Nächste Veranstaltungen

Feb
9
Di
18:00 Stadtteilgruppe Nord @ Büro VSE
Stadtteilgruppe Nord @ Büro VSE
Feb 9 @ 18:00 – 20:00
Treffen am 5. April im Begegnungszentrum Meerwiese, An der Meerwiese 25
Feb
10
Mi
19:30 Treffen der Sozial-AG @ Grünes Zentrum
Treffen der Sozial-AG @ Grünes Zentrum
Feb 10 @ 19:30 – 23:00
Treffen im Grünen Zentrum  
Feb
11
Do
20:15 AG Kinder, Jugend und Familie
AG Kinder, Jugend und Familie
Feb 11 @ 20:15 – 22:00
Ort bei Jutta Möllers erfragen unter: 01 70/4 87 43 22
Feb
13
Sa
10:30 „GET“ GREEN! Grüner Einsteiger*i... @ Grünes Zentrum
„GET“ GREEN! Grüner Einsteiger*i... @ Grünes Zentrum
Feb 13 @ 10:30 – 16:30
Liebe Freundinnen und Freunde, am 13. Februar 2016 wird von 10:30 bis 16:30 Uhr im Grünen Zentrum Münster unser GRÜNEN EINSTEIGER*INNENTAG (GET) stattfinden. Wir laden ...
weiterlesen »
Feb
16
Di
18:00 Ag Migration @ Grünes Zentrum
Ag Migration @ Grünes Zentrum
Feb 16 @ 18:00 – 20:00
 
Feb
18
Do
18:00 AG-Stadtentwicklung @ Grünes Zentrum
AG-Stadtentwicklung @ Grünes Zentrum
Feb 18 @ 18:00 – 21:00
 
18:00 Stadtteilgruppe West
Stadtteilgruppe West
Feb 18 @ 18:00 – 21:00
Ort erfragen bei Jörg Nathaus (nathaus@gruene-muenster.de)
20:15 AG Kinder, Jugend und Familie
AG Kinder, Jugend und Familie
Feb 18 @ 20:15 – 22:00
Ort bei Jutta Möllers erfragen unter: 01 70/4 87 43 22
Feb
24
Mi
19:30 Treffen der Sozial-AG @ Grünes Zentrum
Treffen der Sozial-AG @ Grünes Zentrum
Feb 24 @ 19:30 – 23:00
Treffen im Grünen Zentrum  
Feb
25
Do
20:15 AG Kinder, Jugend und Familie
AG Kinder, Jugend und Familie
Feb 25 @ 20:15 – 22:00
Ort bei Jutta Möllers erfragen unter: 01 70/4 87 43 22
Weiter zum Inhalt
04Feb

Ratsantrag: Bereitstellung einer Immobilie, die den fachlichen, konzeptionellen und finanzierbaren Anforderungen des Vereins „Frauenhaus und Beratung e.V.“ entspricht

Den Ratsantrag „Bereitstellung einer Immobilie, die den fachlichen, konzeptionellen und finanzierbaren Anforderungen des Vereins „Frauenhaus und Beratung e.V.“ entspricht“ bringen die Ratsfraktionen von Bündnis 90/DIE GRÜNEN/GAL und CDU in der nächsten Ratssitzung ein.

Der Antrag findet sich hier:

Bereitstellung einer Immobilie, die den fachlichen, konzeptionellen und finanzierbaren Anforderungen des Vereins „Frauenhaus und Beratung e.V.“ entspricht

27Jan

Grüne zum „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“

Zum „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ am 27. Januar erklären der Grüne Vorstandssprecher Thomas Möller und Ratsherr Carsten Peters:

Am 27. Januar 1945 befreiten Soldaten der 1. Ukrainischen Front der Roten Armee das Vernichtungslager Auschwitz. Sie retteten 8.000 Häftlingen, deren Erschießung befohlen war, das Leben.

Die Abermillionen Opfer des Nationalsozialismus, die gequälten, deportierten, ermordeten früheren Nachbarn nicht zu vergessen, ist eine Frage des menschlichen Anstandes und der demokratischen Verpflichtung. weiterlesen »

26Jan

Nachhaltigkeitsstrategien für Münster – AG Nachhaltigkeit gründet sich neu

Die AG Nachhaltigkeit, Naturschutz und Umwelt der GRÜNEN in Münster gründet sich am Donnerstag, den 28.01. neu. Interessierte sind herzlich eingeladen um 17 Uhr in das Grüne Zentrum in der Windthorststr. 7 zu kommen.

Die AG diskutiert, entwickelt und realisiert im Rahmen der grünen Wende innovative Konzepte für eine nachhaltige, zukunftsträchtige und vielfältige Gesellschaft. Fragen nach der Stadt von Morgen, Potentialen für die Reduktion von Umweltverschmutzung und Energieverschwendung, integrierten Wohnprojekten, Naturschutz und Renaturierung und Tierschutz stehen im Mittelpunkt.

 

25Jan

Praktikum bei den GRÜNEN Münster

Wir bieten Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen, die einen Einblick in den Arbeitsalltag der politischen Bildungsarbeit bekommen wollen, zwei bis dreimonatige Pflichtpraktika in unserer Kreisgeschäftsstelle an. weiterlesen »

25Jan

Grüne unterstützen Anti-AKW-Demo in Lingen

Die Initiative SoFA (Sofortiger Atomausstieg)  Münster ruft zur Demo in Lingen am 31. Januar auf. Hintergrund: Die belgischen Schrott-Reaktoren in Doel und das französische Ur-Alt-AKW Fessenheim werden unter anderem von der Brennelementefabrik Lingen mit Brennstoff versorgt. Der offene Brief an die zuständigen Umweltministerien des Bundes, in NRW und Niedersachsen wurde nicht beantwortet, schreibt Sofa. Deshalb startet am 31. Januar um 14 Uhr am Bahnhof Lingen die Demonstration.

Treffen in Münster ist um 12:45 Uhr am Hauptbahnhof (Reisezentrum). Um 13:05 Uhr geht es weiter mit dem RE nach Lingen.

Hier der komplette Aufruf zur Lingen-Demo

21Jan

Grüne Münster beteiligen sich an Freifunk-Netzwerk

Thomas Möller, Felix Wöstmann, Tim Odendahl, Monika Sedlacek und Delia Korn

Die Vorstandsmitglieder (v.r.) Delia Korn, Monika Sedlacek sowie (l.) Thomas Möller freuten sich über den Besuch der Freifunker Felix Wöstmann und Tim Odendahl.

Die GRÜNEN in Münster sind Teil des stetig wachsenden Freifunk-Netzwerks in NRW geworden. Die Partei hat bereits im Dezember in ihrer Partei- und Fraktionsgeschäftsstelle in der Windthorststr.7 einen WLAN-Router in Betrieb genommen, der sich im Netzwerk des Freifunks befindet. Ein Externer Router ermöglicht den Empfang vor dem Bahnhof. Hier kann man jetzt kostenlos mit seinem Handy, Tablet oder Computer ins Internet gehen. weiterlesen »

19Jan

Für Hass und Hetze ist kein Platz in Münster!

Münster ist Bunt!

Die Grüne Fraktion im Stadtrat, die Münsteraner Abgeordneten Josefine Paul und Maria Klein- Schmeink sowie der Grüne Kreisverband rufen alle Münsteraner und Münsteraner dazu auf, sich diesen Donnerstag an der Demonstration gegen den Besuch von AFD-Chefin Frauke Petry zu beteiligen. Das Bündnis „Keinen Meter den Nazis“ hatte zur Demonstration aufgerufen, nachdem bekannt geworden war, dass die AFD Münster und die AfD-Jugendorganisation »Junge Alternative« ihre Bundesprecherin nach Münster eingeladen haben. weiterlesen »

13Jan

Ausschuss für Gleichstellung verurteilt jegliche sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen

12541024_1060639003958224_2446050932014357117_n

Einstimmig hat der Ausschuss für Gleichstellung folgende Resolution verabschiedet:

Der Ausschuss für Gleichstellung verurteilt jegliche sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Wir stellen fest, dass die Vorkommnisse in Köln einen schwerwiegenden Angriff auf die Gleichberechtigung der Frauen und eine massive Menschenrechtsverletzung darstellen, denen mit aller Härte der Gesetze entgegenzutreten ist. Ungeachtet der Herkunft und Nationalität der Täter dürfen solche gewaltlegitimierende Männlichkeitsnormen nicht toleriert werden. weiterlesen »

06Jan

Grüne: In Münster gibt es zu wenig Platz für Radfahrer*innen

Auch Münsters Grüne wollen mehr Platz für den Radverkehr (nicht nur) auf der Wolbecker Straße und sind sich darin einig mit dem ADFC und dem Kläger, der jüngst mit seiner Klage gegen die Radwegebenutzungspflicht gescheitert ist. „Es ist doch inzwischen stadtbekannt: Für den Radverkehr steht in Münster zu wenig Platz zur Verfügung. Ganz besonders deutlich zeigt sich das an der Wolbecker Straße. Heute ist hier die Situation vor allem für RadfahrerInnen und FußgängerInnen unübersichtlich und nicht ungefährlich“, fordert GAL-Ratsherr Carsten Peters eine Änderung zugunsten von RadfahrerInnen und FußgängerInnen. weiterlesen »

08Dez

Grüne unterstützen BI und Anlieger*innen an der A1: Optimalen Lärmschutz realisieren

Die Grünen unterstützen die Initiativen der BI für optimalen Lärmschutz an der A1. „Die Bürger*innen müssen bestmöglich vor Lärm geschützt werden – alles andere geht gar nicht“, stellt GAL-Ratsherr Carsten Peters fest. weiterlesen »

06Dez

CDU und GRÜNE machen Weg frei für Radweg am Hessenweg

Grüne und CDU haben durch Umschichtung im Haushalt gemeinsam den Weg für den Bau eines Radwegs im Osten Münsters freigemacht. Der Radweg wird zwischen Sudmühlenstraße und Hessenweg entlang des Schifffahrter Damms geführt, von da gelangt man dann durch das Gewerbegebiet bis nach Gelmer. weiterlesen »

04Dez

GRÜNE weisen SPD-Kritik zurück

Irritiert sind die Grünen von der Kritik der SPD an den Beschlüssen im Sozialausschuss. Die SPD nehme diese zum Anlass, der Haushaltsmehrheit unsoziale Politik vorzuwerfen. „Fakt aber ist doch, dass Schwarzgrün mit seinen Beschlüssen im Sozialausschuss die engagierte und wertvolle Arbeit vieler Träger unterstützt hat, gegen die Stimmen von SPD und auch FDP“, zeigt sich GAL-Ratsfrau Sylvia Rietenberg verwundert. weiterlesen »

04Dez

GRÜNE: Gutachten zu Tempo 30 in der Innenstadt kann offene Fragen zum Modellversuch klären

„Die Forderung nach Umsetzung eines Modellversuchs ‚Tempo 30 in der Innenstadt‘ , für den u.a. ein Vorschlag der Hochschule der Polizei vorliegt, hat zu einer Reihe noch offener Fragen geführt, die rechtssicher geklärt werden müssen. Um hier Klarheit zu schaffen, hat der Planungsausschuss Mittel für ein Gutachten bereitgestellt“, begrüßt GAL-Ratsherr Carsten Peters einen entsprechenden Ausschussbeschluss. weiterlesen »

03Dez

Grüne: Schönrechnerei bei Verkehrsprognosen am Hafen helfen nicht weiter

„Die Behauptung der Verwaltung, dass eine Entlastungswirkung der Theodor-Scheiwe-Straße für die Genehmigungsfähigkeit des Hafencenters keine Rolle spielt, ist nicht zutreffend. Vielmehr ist es so, dass die Verwaltung der Theodor-Scheiwe-Straße in ihren eigenen Gutachten eine wichtige Bedeutung zuschreibt“, stellt GAL-Ratsherr Carsten Peters fest. weiterlesen »

02Dez

Die BDK in Halle – ein Bericht

Die BDK Delegierten aus Münster

von Oliver Varelmann (und Florian Wüpping zum Genderstern)

Osten ist nicht Osten

„Viele von euch hatten vielleicht Befürchtungen, nach Dunkeldeutschland fahren zu müssen.“ Mit dieser gesunden Portion Selbstironie begrüßte Grit Michelmann, Vorsitzende des Grünen Stadtverbandes, die Delegierten in Halle an der Saale. Doch Halle ist anders, das wurde schnell klar. Pegida und Konsorten können sich nicht so festsetzen wie in Dresden oder Erfurt und der parteilose Bürgermeister beendet sein Grußwort mit dem Auftrag an die Grünen, in der Flüchtlingsfrage standhaft zu bleiben, wir hätten da seine volle Unterstützung.

Nach so vielen warmen Worten ging es an die Arbeit, die aktuellen Ereignisse in Paris eine Woche zuvor erweiterten die Tagesordnung. weiterlesen »

02Dez

GRÜNE freuen sich: Fortbestand des Primus-Modellversuches gesichert

„Über die Nachricht, dass die PRIMUS SCHULE Münster ab sofort auch zweizügig fortgeführt werden kann, freuen wir uns“, begrüßt GAL-Ratsherr Christoph Kattentidt eine entsprechende Verwaltungsinformation im letzten Schulausschuss. weiterlesen »

29Nov

GRÜNE erfreut über die Haushaltsbeschlüsse im Gleichstellungsauschuss

Die Grünen freuen sich, dass mit den Beschlüssen zum Haushalt 2016 im Gleichstellungsausschuss gelungen ist, besonders die Trägerarbeit im Bereich der Frauenförderung und der Frauenberatung zu stärken. weiterlesen »

29Nov

Hafencenter: GRÜNE bleiben bei ihrer ablehnenden Haltung

„Die Verwaltung konnte mit der von ihr gefertigten Vorlage zum Beschluss über den vorhabenbezogenen Bebauungsplans für das Hafencenter unsere Gründe für eine Ablehnung nicht ausräumen. Auch im direkten Fraktionsgespräch mit dem Investor Stroetmann im Zuge der Fraktionsberatungen ergaben sich keine neuen Erkenntnisse, die uns eine Zustimmung möglich gemacht hätten“, bekräftigt GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners die Ablehnung der GRÜNEN zur Hafencenter-Planung. weiterlesen »

27Nov

Grüne zum Verfahren in Sachen Radwegebenutzungspflicht: Klage macht deutlich, dass es zu wenig Platz für Radfahrer*innen gibt

Münsters Grüne unterstützen das Bestreben des ADFC und des Klägers im laufenden gerichtlichen Verfahren zur Abschaffung der Radwegebenutzungspflicht, so mehr Platz für den Radverkehr (nicht nur) auf der Wolbecker Straße zu schaffen. weiterlesen »

27Nov

Trägeranträge im Sozialbereich: Grüne und CDU sichern Arbeit ab

Bei den diesjährigen Haushaltsberatungen im Sozialbereich haben Grüne und CDU mit der Aufnahme mehrerer Trägeranträge dafür gesorgt, dass deren wertvolle Arbeit abgesichert wird. Insgesamt rund 280.000 Euro stellt die schwarzgrüne Haushaltsmehrheit zusätzlich bereit.

weiterlesen »

26Nov

Münsters Bündnis für Klimaschutz ruft zum Ökostromwechsel auf

MBfK_A_webUnter der Aktion „Städtchen wechsel dich“ rufen Münsters Bündnis für Klimaschutz und die Grünen die Stadtgemeinschaft dazu auf, anlässlich der Weltklimakonferenz zu Ökostrom zu wechseln. „Mit dem Wechsel zu Ökostrom kann jede Münsteranerin und jeder Münsteraner ganz einfach die Energiewende voranbringen, denn eine steigende Ökostromnachfrage fördert den Ausbau der Erneuerbaren Energien“, erklärt Marie Syska, Sprecherin der Energie AG der Grünen. Mit einem grünen Stromtarif könne jeder mit wenig Aufwand und ohne seine Gewohnheiten zu ändern das Klima schützen. „Wir rufen alle Wechselwilligen auf, zum Aktionstag am 29.11. ihren Stromwechsel auf der Facebook-Aktionsseite „Städtchen wechsel dich“ zu teilen. So setzen wir gemeinsam ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz in Münster und weltweit“, sagt Marie Syska. weiterlesen »

25Nov

Gewalt gegen Frauen und Mädchen verstärkt bekämpfen

Pixabay

Jedes Jahr am 25. November findet der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen statt. Bündnis 90/ Die Grünen-GAL Münster bekunden ihre Solidarität mit den weiblichen Gewaltopfern und fordern verstärkte Maßnahmen zu ihrem Schutz.

In Deutschland wird jede vierte Frau mindestens einmal in ihrem Leben Opfer von körperlicher und/oder sexualisierter Gewalt. Hierzu erklärt die Münsteraner Landtagsabgeordnete Josefine Paul: „Es ist empörend, dass Frauen und Mädchen auch heute noch so häufig Opfer von Gewalt werden, allein weil sie weiblich sind. Dabei trifft Gewalt Frauen aus allen Schichten und in sehr unterschiedlichen Lebenslagen. Es braucht einen differenzierten Blick auf die besondere Situation von Frauen und Mädchen. Dabei müssen wir auch verstärkt die Belange von Mädchen in den Blick nehmen. Deshalb unterstützen wir mit dem Haushalt 2016 eine weitere Zufluchtsstätte für Mädchen.“ weiterlesen »

24Nov

GRÜNE werden mit CDU den Haushalt 2016 verabschieden

Die Ratsfraktionen von CDU und GAL/GRÜNEN werden gemeinsam den Haushalt 2016 der Stadt Münster verabschieden. „Die Gespräche zwischen den beiden Fraktionen in den letzten 14 Tagen haben deutlich gemacht, dass genügend gemeinsame Positionen gefunden wurden, um den Haushalt 2016 gemeinsam zu verabschieden. Eine Einigung für die kommenden Haushaltsjahre konnte angesichts der knappen Zeit (noch) nicht gefunden werden, Gespräche mit diesem Ziel werden sich aber , darin besteht zwischen CDU und GRÜNEN Einigkeit, nach der Haushaltsverabschiedung anschließen“, stellt GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners fest. Ziel dieser Gespräche müsse sein, stabile und verlässliche Verhältnisse für die münstersche Bürgerschaft wie auch Verwaltung zu erreichen, so der Grüne. Reiners: „Wir müssen in Münster die großen bevorstehenden Herausforderungen wie bezahlbaren Wohnraum, Integration von Flüchtlingen, mehr Klimaschutz, Aufrechterhaltung der sozialen Balance und der Vielfalt offensiv sicherstellen. weiterlesen »

24Nov

Resolution der Grünen im Münsterland: Keine Atomtransporte im Münsterland

mslandweb

Foto vom Münsterlandtreffen: Maria Klein-Schmeink, MdB (4.v.li.), Richard Dammann (li), Hermann Stubbe (3.v.li), Monika Ludwig (3.v.re), und niederländische Grüne.

Trotz des beschlossenen Atomausstiegs gibt es jedes Jahr rund 10.000 Transporte radioaktiven Materials durch Deutschland. Sie stehen in direktem oder indirektem Zusammenhang mit der Atomindustrie. Im Sommer trafen sich mehrere Münsterländer Kreisverbände der Grünen mit Vertreter*innen der Bürgerinitativen „BI Ahaus“ und der Initiative „Sofortiger Atomausstieg“ aus Münster. Mit der Uranaufbereitungsanlage in Gronau, der Brennelemente-Fabrik in Lingen und dem Zwischenlager in Ahaus ist das Münsterland besonders betroffen. weiterlesen »

20Nov

Grüne für mehr Bahnhaltepunkte: „Bahnhalte wieder öffnen und neue schaffen, ÖPNV stärken, ökologische Mobilität ausbauen – Kooperation mit dem Umland voranbringen

Zur aktuellen Berichterstattung zur Situation der Pendler*innen nehmen auch die Grünen Stellung. „Wir müssen den ÖPNV mit dem Umland deutlich verbessern, um attraktive Mobilität anzubieten und mehr Pendlerinnen und Pendler zum Umstieg vom PKW auf Bus und Bahn zu bewegen“, so GAL- Ratsherr Carsten Peters. weiterlesen »

19Nov

Grüne: 1375 Euro für Flüchtlingssport gespendet

marathon2015Die Grünen in Münster haben beim letzten Münster-Marathon mit ihren grünen Staffeln 1375 Euro an Spenden für Flüchtlinge erlaufen. Das Geld geht an die Sportvereine Blau-Weiß Aasee und TUS Saxonia, die sich für den Ausbau von Sportmöglichkeiten für Flüchtlinge engagieren.

Die Schirmherrin des Spendenlaufes, Bundestagsabgeordnete Maria Klein-Schmeink, zeigt sich erfreut: „Die erlaufenen Gelder sind ein guter Anfang, die Sportmöglichkeiten für Flüchtlinge in Münster weiter auszubauen. Ich freue mich, dass sich die beiden Vereine hier engagieren und sich für Flüchtlinge öffnen.“ weiterlesen »

15Nov

Grüne: Umbau der leer stehenden Häuser am Schifffahrter Damm und in der Gereonstraße beginnt

Die über Jahre leerstehenden Häuser am Schifffahrter Damm und in der Gerionstrasse waren Theo Knetzger, sachkundiger Bürger für die GRÜNEN, angesichts der Wohnungsnot in Münster ein stetes Ärgernis. Er wandte sich über die Fraktion mit mehreren Anfragen an OB und Verwaltung und machte diesen Missstand öffentlich. weiterlesen »

13Nov

Gewerbesteuer: GRÜNE stellen klar

Unter Hinweis auf aktuelle Berichterstattungen legt die grüne Ratsfraktion im Hinblick auf eine mögliche Gewerbesteuererhöhung Wert auf folgende Klarstellung:
Es ist keineswegs so, dass die GRÜNEN eine Anhebung des Gewerbesteuersatzes zum Haushalt 2016 zur Bedingung machen wollen. Vielmehr halten auch GRÜNE Steuererhöhungen für ein kritisch zu überprüfendes Instrument der Finanzpolitik. Wir stellen aber fest, dass Münster auf dem im Jahr 2012 von allen Ratsfraktionen beschlossenen Wege des strukturellen Haushaltsausgleiches und damit einem Ende der Schuldenpolitik trotz vieler Sparmaßnahmen nicht wirklich vorangekommen ist. weiterlesen »

12Nov

Grüne: Elektromobilität voranbringen

Die grüne Ratsfraktion setzt sich für eine stärkere Unterstützung elektrischer Mobilitätsformen wie E Cars, E-Bussen und Pedelecs ein. „Angesichts des zunehmenden Pendlerverkehrs in die wachsende Stadt brauchen wir nicht nur eine deutliche Stärkung von ÖPNV, Radverkehr und Tempo-30-Zonen.“ äußert sich Robin Korte, grüner Vertreter im Umweltausschuss. „Um die hohe Lebensqualität in unserer Stadt zu halten sowie Lärm- und Abgasbelastung zu reduzieren, brauchen wir auch ein funktionierendes Konzept zur Förderung der E-Mobilität. Hier hat sich in den letzten Jahren noch zu wenig getan.“ Um dem Thema Aufwind zu geben, haben die Grünen daher einen umfassenden Prüfauftrag an die Verwaltung gestellt, in dem sie u.a. eine Stellungnahme der Verkehrsträger sowie konkrete Handlungsvorschläge einfordern. weiterlesen »

05Nov

„Autofreie Siedlung ein Erfolg“ – Bedarf nach weiteren Projekten vorhanden

„Für uns ist die autofreie Siedlung an der Weißenburgstraße ein Erfolgsmodell gemeinschaftlichen, ökologischen und sozialen Wohnens. Sicherlich wird die Nachfrage in Münster nach autofreiem Wohnen auch künftig steigen. Weitere Projekte sind daher wünschenswert und möglich“, so GAL-Ratsherr Carsten Peters. „Wir unterstützen die Bewohner*innen weitern in ihrem Engagement.“ weiterlesen »

04Nov

Jobcenter-Sanktionen: Sozialausschuss fordert Bundesgesetzgeber zu Änderungen der Gesetzgebung auf

Der Sozialausschuss hat auf rotgrünen Antrag beschlossen, sich mit mehreren Anregungen zu Jobcenter-Sanktionen an den Bundesgesetzgeber zu wenden. Diese werden bei den Beratungen über eine Vereinfachung des Leistungsrechts Berücksichtigung finden, hofft der Ausschuss. Für GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners müssen die gesetzlichen Regelungen zu den Sanktionen im § 31 a SGB II neu gefasst werden. „Sanktionen müssen stärker individuell abgestuft werden können als heute. Zudem muss die Sanktionsdauer flexibler gestaltet, eine Rücknahme von Sanktionen möglich werden.“ weiterlesen »

29Okt

GRÜNE zum Medienentwicklungsplan (MEP)

Jürgen Lemke, sachkundiger Bürger für die GRÜNEN im Betriebsausschuss der Citeq, erklärt:

Wir GRÜNEN unterstützen die Schulverwaltung in ihrem Vorhaben, schnelle Breitband-Anschlüsse und WLAN in allen Schulen zu installieren und dazu eine Ratsvorlage bis Ende des Jahres zu fertigen. Wir begrüßen insbesondere, dass die Verwaltung jetzt vorsieht, die Kosten des Ausbaus wie die übrige schulische Infrastruktur zu behandeln, also aus dem Budget des Medien-Entwicklungsplans auszukoppeln. weiterlesen »

28Okt

Grüne zum Umbau Hansaring mit Ampel und Verkehrskonzept Hafencenter: Hafencenter sorgt für Dauerstau und unzumutbare Anwohner*innenbelastung

Münsters Grüne kritisieren die verkehrspolitische Konzeption rund um das Hafencenter. „Das ist in keiner Weise überzeugend“, äußert sich GAL-Ratsherr Carsten Peters zu der aktuellen Vorlage zum Umbau des Hansarings. Diese sieht den Neubau einer Ampel vor, um den Verbrauchermarkt verkehrlich zu erschließen. Inakzeptabel zudem, dass sich die Steuerzahler*innen mit einer halben Millionen Euro an dieser Ampel beteiligen sollen. weiterlesen »

27Okt

Grüne im Gespräch mit Initiativen für weniger Plastiktüten

DmPlastiküte

Einwegplastiktüten sind eine Plage: jede*r Deutsche verbraucht rund 70 Tüten im Jahr und trägt damit zur Vergrößerung der Müllberge in den Ozeanen bei. Die Münsteraner GRÜNEN wollen Alternativen zum Gebrauch der Einwegplastiktüte stärken und haben sich dazu mit der Initiative „Münster plastiktütenfrei“ von Greenpeace Münster und den Initiatoren von „Unplastic Billerbeck“ ausgetauscht. weiterlesen »

23Okt

Grüne: Mehr für den ÖPNV in Münster und der Region tun

Für die Grünen macht die aktuelle Diskussion um Parkraum in der Innenstadt einmal mehr deutlich, dass alles dafür getan werden muss, den ÖPNV zu stärken. „Dies gilt nicht nur für mehr Fahrten in im Stadtgebiet an Samstagen, sondern auch für bessere was Bus- und Bahnverbindungen mit dem Umland. Gerade an Tagen mit hohen Verkehrsaufkommen wie den Samstagen, insbesondere in der Weihnachtszeit, sollte geprüft werden, ob nicht die Busse kostenlos genutzt werden können. Mit den Modellversuchen hat es ja gute Erfahrungen gegeben, auf die jetzt zurückgegriffen werden sollte“, meint GAL-Ratsherr Carsten Peters, verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion. weiterlesen »

19Okt

BImA-Verhalten ist skandalös

Zu der Besetzung des Hauptzollgebäudes erklären die Münsteraner Grünen:

Die Besetzung des Hauptzollamtes hat dafür gesorgt, dass der dreijährige Leerstand dieses Gebäudes jetzt endlich öffentlich wahrgenommen wird. Dass ein bundeseigenes Unternehmen wie die BImA an einem Standort wie Münster, an dem es einen immens hohen Bedarf an Flächen für Wohnen und soziale wie kulturelle Zwecke gibt, für einen solchen Leerstand verantwortlich zeichnet, ist skandalös. Auch in diesem Zusammenhang wird deutlich, dass der Bund seine Liegenschaften ausschließlich unter Renditegesichtspunkten bewirtschaftet. Die Interessen der Bürger*innen bleiben unberücksichtigt. weiterlesen »

16Okt

Grüne begrüßen Revision: „Lärmschutz für Anwohner*innen nicht ausreichend beachtet“

Münsters Grüne begrüßen, dass die Anwohner*innen an der B 51 eine Revision gegen das Urteil des OVG prüfen. Auch aus Sicht der Grünen habe es sich das Gericht zu einfach gemacht, die Problematik des Lärmschutzes zum Beispiel nicht ausreichend gewürdigt. weiterlesen »

11Okt

Jungen sind anders – Mädchen auch!

Am 11. Oktober ist der 4. UN-Welt-Mädchentag, der auch in diesem Jahr die Lebenslagen von Mädchen weltweit in den Blick nimmt. Noch immer sehen sich Mädchen überall auf der Welt geschlechtsspezifischen Benachteiligungen bis hin zu geschlechtsspezifisch-motovierter Gewalt ausgesetzt. Darauf aufmerksam zu machen und ein starkes Zeichen für die Rechte von Mädchen zu setzen ist der Gedanke des UN-Weltmädchentages. weiterlesen »

08Okt

Grüne rufen zur Teilnahme an Anti-TTIP Demo in Berlin auf

Die GRÜNEN in Münster freuen sich, dass die beiden Busse, die von Münster zur Großdemonstration gegen TTIP und Ceta diesen Samstag nach Berlin fahren fast vollständig besetzt sind. weiterlesen »

06Okt

Grüne in MS – West initiieren starkes Zeichen gegen Fremdenhass

Rechtsradikale haben in Teilen von Roxel Flugblätter mit ausländerfeindlichem Inhalt verteilt. Nicht etwa im „Schutz“ der Dunkelheit, sondern am helllichten Tag verteilten sie diese Pamphlete.
Die Grünen im Westen haben dazu eindeutig Stellung bezogen. weiterlesen »

01Okt

Grüne lehnen Hafencenter ab: Verwaltung kann die zahlreichen Bedenken nicht entkräften

Auf mehr als 500 Seiten liegen nun nach anderthalb Jahren die Antworten auf die 560 Stellungnahmen aus der Bevölkerung gegen das geplante Einkaufszentrum im Hafen vor. „Die vorgebrachten Argumente gegen das Einkaufszentrum sind schlüssig,  der Verwaltung gelingt es nicht, diese zu entkräften“, so GAL-Ratsherr Carsten Peters. „Das knapp 5.000 qm große Einkaufszentrum wird verheerende Auswirkungen für den umliegenden Einzelhandel haben. Vor allem dagegen hatten sich Kund*innen wie auch zahlreiche Einzelhändler aus den umliegenden Kaufmannschaften gewehrt. Die Bedenken werden einfach vom Tisch gewischt, die gewachsenen Einkaufsstrukturen und deren fußläufige Erreichbarkeit spielen keine Rolle.“ Die Grünen sehen sich durch dieses Vorgehen der Verwaltung in ihrer Ablehnung des Vorhabens bestätigt. weiterlesen »

28Sep

Grüne wählen Delegierte zur Bundesdelegiertenkonferenz

Grüne Mitgliedeerversammlung Stadtbücherei

Die Grünen in Münster laden alle Interessierten zur ihrerchsten öffentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag, den 1.10.2015 ein.

weiterlesen »

25Sep

Grüne: Polizei sieht im heiß diskutierten Modellversuch einer zusammenhängenden Tempo-30-Zone die Chance zur Verbesserung der Verkehrssicherheit

Die Polizei Münster sieht, so der Münsteraner Polizeipräsident Kuhlisch in seiner Antwort auf ein Schreiben dre Grünen, in einem Modellversuch einer zusammenhängenden Tempo-30-Zone die Chance, durch eine strukturelle Maßnahme die Verkehrssicherheit in der Münsteraner Innenstadt nachhaltig zu verbessern. Die bislang umgesetzten Maßnahmen hätten nämlich noch nicht zu einem durchschlagenden Erfolg geführt. weiterlesen »

24Sep

Hearing 24.09.2015: „Kinderrechte für unbegleitete und begleitete minderjährige und junge Flüchtlinge umsetzen“ – Statement Bündnis 90 / Die Grünen / GAL

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich fang mal mit dem letzten Satz unseres gemeinsamen Antrags an, der da lautet:

„Das beantragte Hearing soll nicht nur politikspartenübergreifend für das Thema in all seinen Facetten sensibilisieren und informieren, sondern auch zu einer qualifizierten und vollständigen Umsetzung der Kinderrechte für unbegleitete, minderjährige und junge Flüchtlinge in unserer Stadt beitragen“. weiterlesen »

15Sep

Divestment in Münster – Klimaverhandlungen in Paris – Das Klimajahr 2015

Die „Fossil Free“ Gruppe Münster lädt am Freitag, 18. September, Beginn 16 Uhr, zur Podiumsdiskussion „Divestment in Münster – Klimaverhandlungen in Paris – Das Klimajahr 2015“ in die Frauenstraße 24 ein. Auf dem Podium sind Reinhard Bütikofer – Grünes Mitglied des europäischen Parlaments, Tine Langkamp – Koordinatorin der Fossil Free Kampagne, Bianca Kretschmer – Expertin für Finanzfragen in internationalen Klimaverhandlungen von Climate Analytics und Roland Mendel vom ICLEI Netzwerk (TBC) vertreten. Sie werden diskutieren, welche Bedeutung die Divestment-Entscheidung in Münster für die Klimabewegung in Deutschland hat, wie Kommunen die internationalen Klimaverhandlungen beeinflussen können und wie sich die europäische Klimabewegung auf die diesjährigen Verhandlungen in Paris vorbereitet.

10Sep

CDU lehnt Cannabis-Modellvorhaben im Hauptausschuss ab – Grüne: Verbote und Kriminalisierung verhindern keinen Konsum

„Die CDU verhindert einen wirksamen Jugendschutz, wenn sie weiter an Verbot und Kriminalisierung von Cannabiskonsum festhält“, stellt GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners angesichts der CDU-Ablehnung eines Modellprojekts für Münster im Hauptausschuss fest. Cannabis sei heute flächendeckend quasi frei verfügbar. Das mache deutlich, dass Verbot und Kriminalisierung weder Jugendliche noch Erwachsene wirksam vom Konsum abhalte. weiterlesen »

09Sep

Grüne mit Lückenschluss-Bau einverstanden – Keine Entlastung für Hafen in Sicht

Münsters Grüne sind mit dem Bau des „Lückenschlusses“ an der Umgehungsstraße einverstanden. „Dieser letzte Bauabschnitt findet auch unsere Unterstützung“, so GAL-Ratsherr Carsten Peters. Allerdings widersprechen die Grünen der Einschätzung, dass die jetzt erfolgten Finanz- und Planungszusagen aus Berlin und Düsseldorf für den Bau auch ein positives Signal für die Einkaufszentrum-Planungen im Hafen bedeuteten. Peters zu dieser Einschätzung: „Wesentliche verkehrspolitische Bausteine sind nicht vorhanden, erwähnt sei hier nur die Scheiwe-Straße. Und klar ist doch auch, dass bei einer Realisierung der Hansaring mitsamt der geplanten Ampelschaltung weiterhin ein Nadelöhr bleiben wird, mit all dem Ärger für die ohnehin schon gestressten Anwohner*innen: mit erheblichen Staus, Lärm-, CO2- und Feinstaubbelastung. weiterlesen »

09Sep

Parkplätze am Clemenshospital: Grüne wenden sich an Verwaltung

Anwohner*innen hatten sich über die Parksituation am Clemens-Hospital beklagt. Die Grünen haben diese Beschwerden jetzt aufgegriffen und Hierzu an die Verwaltung mehrere Fragen gestellt. weiterlesen »

08Sep

Ratsantrag „Für mehr münsterländische Solidarität: stärkere finanzielle Beteiligung der Münsterlandkreise am FMO“

Unsere Ratsfraktion stellte den Ratsantrag „Für mehr münsterländische Solidarität: stärkere finanzielle Beteiligung der Münsterlandkreise am FMO“. Hier der Antragstext als PDF-Datei: 20150908_ratsantrag-gruen_fmo-finanzielle-beteiligung-muensterlandkreise.pdf.

08Sep

Keine städtischen Mittel für Tour-de-France-Start

SPD, Grüne und FDP beenden Lewes Tour-de-France-Irrfahrt. In einem gemeinsamen Antrag zur sofortigen Beschlussfassung an den Rat der Stadt Münster beantragen die Fraktionen, dass ein möglicher Tour-de-France-Start in Münster ausschließlich auf der Basis privaten Engagements durchgeführt werden kann.  Angesichts der schwierigen Haushaltslage und vor dem Hintergrund der großen Investitionsnotwendigkeiten in der wachsenden Stadt Münster könne man sich über den Vorschlag Lewes für eine eintägige Partyveranstaltung im zweistelligen Millionenbereich nur wundern, zeigen sich die Fraktionsvorsitzenden Dr. Michael Jung, Otto Reiners und Carola Möllemann-Appelhoff einig. weiterlesen »