Nächste Veranstaltungen

Dez
21
So
14:00 20 Jahre Sonntagsspaziergang in ... @ Atommülllager Ahaus
20 Jahre Sonntagsspaziergang in ... @ Atommülllager Ahaus
Dez 21 @ 14:00 – 17:00
Der Sonntagsspaziergang in Ahaus wird 20 Jahre alt. Und noch immer ist bei der sicheren Verwahrung des hochgefährlichen Atommülls vieles ungeklärt. Lösungen sind nicht absehbar. Am 21. Dezember wollen wir GRÜNE gemeinsam mit den Anti-Atom-Initiativen[...]
Jan
6
Di
18:00 Schul- und Bildungs-AG @ Grünes Zentrum
Schul- und Bildungs-AG @ Grünes Zentrum
Jan 6 @ 18:00 – 19:30
Treffen im Grünen Zentrum alle 14 Tage.
Jan
7
Mi
20:00 Grüner Treff @ Cafe Prütt
Grüner Treff @ Cafe Prütt
Jan 7 @ 20:00 – 22:00
Der Grüne Treff ist ein offener ‘Stammtisch’ für alle Münsteraner*innen, die sich für grüne Politik interessieren. Besonders neu (oder wieder) Interessierte haben hier die Möglichkeit in lockerer Atmosphäre mit den alten grünen Hasen ins Gespräch[...]
Jan
14
Mi
19:00 AG Wirtschaft, Arbeitsförderung @ Grünes Zentrum
AG Wirtschaft, Arbeitsförderung @ Grünes Zentrum
Jan 14 @ 19:00 – 21:00
Bei diesem Treffen der AG steht die Planung für 2015 im Vordergrund. Interessierte sind herzlich eingeladen.
Feb
4
Mi
20:00 Grüner Treff @ Cafe Prütt
Grüner Treff @ Cafe Prütt
Feb 4 @ 20:00 – 22:00
Der Grüne Treff ist ein offener ‘Stammtisch’ für alle Münsteraner*innen, die sich für grüne Politik interessieren. Besonders neu (oder wieder) Interessierte haben hier die Möglichkeit in lockerer Atmosphäre mit den alten grünen Hasen ins Gespräch[...]
Mrz
4
Mi
20:00 Grüner Treff @ Cafe Prütt
Grüner Treff @ Cafe Prütt
Mrz 4 @ 20:00 – 22:00
Der Grüne Treff ist ein offener ‘Stammtisch’ für alle Münsteraner*innen, die sich für grüne Politik interessieren. Besonders neu (oder wieder) Interessierte haben hier die Möglichkeit in lockerer Atmosphäre mit den alten grünen Hasen ins Gespräch[...]
Weiter zum Inhalt
18Dez

Attac-Unterschriftenaktion

Für die Gemeinnützigkeit unterschreiben! Attac hat eine Unterschriftenaktion gestartet, die wir
als Mitgliedsorganisation des globalisierungskritischen Netzwerks unterstützen. Attac fordert
in einem Appell an die Hessische Oberfinanzdirektion, den Bescheid über den Gemeinnützigkeitsentzug
zurückzunehmen. Damit zivilgesellschaftliche Organisationen dauerhaft Rechtssicherheit bekommen,
fordert Attac außerdem, das Gemeinnützigkeitsrecht auf Bundesebene zu modernisieren.
Hier geht es zum Unterschreiben des Appells: www.attac.de/attac-bleibt-gemeinnuetzig
Mehr über die Attac-Gemeinnützigkeits-Kampagne: www.attac.de/jetzt-erst-recht

16Dez

Spendenaktion des Deutsch-Kurdischen Freundschaftsvereins

Bündnis 90/Die Grünen/GAL Münster unterstützen Spendenaktion des Deutsch-Kurdischen Freundschaftsvereins
Der Deutsch-Kurdische Freundschaftsverein sammelt in der Zeit vom 15. Dezember bis zum 16. Januar 2015 für Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak. Dazu wurde beim Paritätischen Zentrum Münster (Dahlweg 112) eine Sammelstelle eingerichtet. Gesucht werden: Kleiderspenden, Babynahrung, Hygieneartikel, Heizgeräte, Zelte und vieles mehr.

12Dez

Ratsresolution: Gesundheitsleistungen für Flüchtlinge und Asylsuchende verbessern

Mit den Stimmen von CDU, SPD, Grünen, Linken, Piraten, ÖDP und UWG wurde in der Ratssitzung am 10.12.2014 die Ratsresolution “Gesundheitsleistungen für Flüchtlinge und Asylsuchende verbessern” beschlossen.

Hier der Link zur PDF-Datei:

20141130_ratsantrag-gruen-spd-piraten.oedp-cdu-uwg_resolution-gesundheitsleistungen-fuer-asylbewerberInnen

12Dez

Ratsantrag: Gesundheitsprogramm für eine umfassende Gesundheitsversorgung für Flüchtlinge und Asylsuchende auf den Weg bringen – Zugang zur medizinischen Regelversorgung schaffen und „Bremer Modell“ auch in Münster umsetzen

Mit den Stimmen von CDU, SPD, Grünen, Linken, Piraten, ÖDP und UWG wurde in der Ratssitzung am 10.12.2014 der Ratsantrag “Gesundheitsprogramm für eine umfassende Gesundheitsversorgung für Flüchtlinge und Asylsuchende auf den Weg bringen – Zugang zur medizinischen Regelversorgung schaffen und „Bremer Modell“ auch in Münster umsetzen” beschlossen.

Hier der Link zur PDF-Datei:

20141125_ratsantrag-gruen-spd-linke-piraten.oedp-cdu-uwg_gesundheitsprogramm-fuer-eine-umfassende-gesundheitsversorgung-fuer-fluechtlinge-und-asylsuchende

10Dez

Haushaltsrede von Otto Reiners

OttoReinersDer Rat verabschiedete am 10. Dezember 2014 den städtischen Haushalt für das Jahr 2015. Otto Reiners hielt aus diesem Anlass eine Rede, die hier als PDF-Datei heruntergeladen werden kann:

hh-rede-2015_druck

Die Änderungsanträge von SPD, Grünen und Piraten/ödp können hier als PDF-Datei heruntergeladen werden:

liste2015

10Dez

Beschlüsse zu Dominikaner- und Clemenskirche, Rede von Gerhard Joksch

Haushaltbegleitantrag Clemenskirche, beschlossen im Haupt- und Finanzausschuss am 03.12.2014
Der bestehende Nutzungs- und Überlassungsvertrag für die Clemenskirche wird fristgerecht gekündigt. Die Verwaltung wird parallel beauftragt, mit dem Bistum Münster in Verhandlungen einzutreten, ob und zu welchen Konditionen das Bistum die Kirche übernehmen kann und möchte. Für den Fall, dass das Bistum kein weiteres Nutzungsinteresse für kirchliche Zwecke hat, wird die Verwaltung beauftragt, dem Ausschuss über alternative Nutzungskonzepte zu berichten.

Ratsbeschluss vom 10.12.2014 zur Vorlage 779/2014 (Dominikanerkirche)
„…Die im Haushaltsplan veranschlagten Sanierungskosten für die Dominikanerkirche werden abgesetzt. Das Gebäude wird profaniert und – wie die Clemenskirche auch, die vorher noch dem Bistum zur weiteren Anmietung angeboten werden soll, zur Vermarktung durch Vermietung mit dem Ziel einer angemessenen Nutzung ausgeschrieben….“

 Dazu hielt GAL-Ratsherr Gerhard Joksch am 10. Dezember2014 im Rat folgenden Redebeitrag:

Vorweg: Was passiert mit Kirchengebäuden, wenn die Amtskirche sie für die Seelsorge nicht mehr braucht oder wenn sie aus Kirchensteuern nicht mehr zu finanzieren sind? Sie werden profaniert und verkauft. Auch in Münster bereits vier Mal geschehen. Die Reaktion der Öffentlichkeit: Keine Kritik an der Kirche, sogar Lob für die gelungene Umwandlung von Gotteshäusern in einen Buchverlag, in eine Wohnsiedlung oder in eine Kita. Ach ja, als vor kurzem die Kapelle auf dem Grundstück des Klosters hinter der Raphaelsklinik dem Bagger des Investors zum Opfer fiel, war wenigstens öffentliches Unbehagen zu verspüren. weiterlesen »

10Dez

Freie Zeit als „Schatz der Gesellschaft“

Gesina Agena, Winfried Lange, Josefine Paul, Meike Friedrich und Jürgen P. Rinderspacher

Gesina Agena, Winfried Lange, Josefine Paul, Meike Friedrich und Jürgen P. Rinderspacher

Auf der gemeinsamen Veranstaltung von Josefine Paul (MdL) und Bündnis 90/Die Grünen-GAL Münster wurde angeregt über Zeitpolitik und den Einfluss von Zeit auf unser gesamtgesellschaftliches Gefüge diskutiert. Moderatorin Josefine Paul resümierte im Nachgang zur Veranstaltung: „Zeit ist nicht nur ein individueller Aushandlungsprozess, sondern ein gesellschaftlicher Faktor. Wir brauchen Zeitkontingente für unterschiedlichen Lebensbereiche wie Beruf, Familie, Bildung, aber auch für Freizeit und ehrenamtliches Engagement.“ weiterlesen »

04Dez

Kirchliches Arbeitsrecht – was ist das, und wenn ja, wie viele?

Diskussion mit Sybille Mattfeldt-Kloth am 18. Dezember, 19 Uhr im Grünen Zentrum

 

Viele soziale Einrichtungen sind in kirchlicher Trägerschaft. Doch immer mehr Menschen wissen und kritisieren: Das finanzielle Engagement der Kirchen hält sich in Grenzen, viele Einrichtungen sybillewie Krankenhäuser oder Altenheime werden zu 100% aus öffentlichen Mitteln unterhalten. Dafür ist der kirchliche Einfluss auf die Arbeitsverhältnisse umso größer. Denn dort gilt ein eigenes, kirchliches Arbeitsrecht. Es gibt kein Recht auf Betriebsräte und kein Streikrecht. Grundrechte der Beschäftigten werden einschränkt. Sie werden diskriminiert, wenn sie nicht der Konfession des Trägers angehören.

weiterlesen »

02Dez

Flüchtlingseinrichtung in Roxel: CDU streut falsche Zahlen

„Unser Stadtteil Roxel ist aufgrund seiner Sozialstruktur, der Aufgeschlossenheit und des sozialen Engagements vieler Bürgerinnen und Bürger bereit und in der Lage, 100 Flüchtlinge aufzunehmen und sie zu integrieren“, sagt Jörg Nathaus, Mitglied der Grünen im Ausschuss für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Münster. weiterlesen »

02Dez

Münster – Eine Stadt geht voran beim Ausstieg aus schmutzigen Finanzanlagen

INTERVIEW MIT OTTO REINERS (GRÜNE MÜNSTER) ZUR CARBON BUBBLE THEMENSEITE

Ende September einigten sich GRÜNE und Sozialdemokraten im Stadtrat Münster auf Programmpunkte einer Zusammenarbeit bis 2020. Die Umstrukturierung der städtischen Finanzen, der Abzug von Finanzmitteln aus CO2 produzierenden Anlagen, war eines der Elemente, welche die Münsteraner Grünen in dieses Programm einbrachten. Otto Reiners, Sprecher der Grünen Stadtratsfraktion, erklärt im Interview, wie es dazu kam und welche Auswirkungen er erwartet.

Hier weiterlesen!