Nächste Veranstaltungen

Jul
25
Do
17:00 Talk Jung Grün @ Grünes Zentrum
Talk Jung Grün @ Grünes Zentrum
Jul 25 um 17:00 – 21:00
Neues Diskussionsformat der Grünen Jugend ,,Talk Jung Grün” kommt nach Münster!    
18:00 AG Migration @ Grünes Zentrum
AG Migration @ Grünes Zentrum
Jul 25 um 18:00 – 20:00
 
Jul
26
Fr
19:30 Out of sight – out of mind? @ Pension Schmidt
Out of sight – out of mind? @ Pension Schmidt
Jul 26 um 19:30 – 22:00
Infoabend zum Flüchtlings-hotspot Samos
Jul
31
Mi
19:00 Grüner Lauftreff @ Grünes Zentrum
Grüner Lauftreff @ Grünes Zentrum
Jul 31 um 19:00 – 20:00
Treffen am Eingang zum Grünen Zentrum.
Aug
7
Mi
19:00 OV Hiltrup
OV Hiltrup
Aug 7 um 19:00 – 21:00
Jeweils 19 Uhr. Ort jeweils vorab auf www.gruene-hiltrup.de oder per E-Mail (info@gruene-hiltrup.de).
Sep
12
Do
19:00 OV Hiltrup
OV Hiltrup
Sep 12 um 19:00 – 21:00
Jeweils 19 Uhr. Ort jeweils vorab auf www.gruene-hiltrup.de oder per E-Mail (info@gruene-hiltrup.de).
Weiter zum Inhalt
0_Pflege_NEU & Archiv & Pflege » Grüne: Hausgemeinschaften älterer und pflegebedürftiger Menschen nicht nur in Münster in Gefahr
15Sep

Grüne: Hausgemeinschaften älterer und pflegebedürftiger Menschen nicht nur in Münster in Gefahr

Im Rahmen der zweitägigen Anhörung im nordrhein-westfälischen Landtag zumWohnen- und Teilhabegesetz hätten viele Sachverständige darauf hingewiesen, dass mit den geplanten Regelungen auch ein Großteil der ambulanten Wohnformen für ältere und pflegebedürftige Menschen unter das neue Heimgesetz fallen würde. Dies wäre das Aus für die in Münster so beispielhafte entwickelte Form der Hausgemeinschaften, sieht Klein-Schmeink diese in Gefahr.Die Grünen befürchten, dass zukunftsweisende Konzepte wie das Wohnen mit Versorgungssicherheit oder gemeinschaftliche Wohnprojekte wegen der restriktiven Vorgaben des Heimgesetzes kaum noch gelebt werden können. Dies hemmt die Entwicklung neuer Wohn- und Pflegeformen, die es pflegebedürftigen Menschen ermöglicht, in den eigenen vier Wänden selbstbestimmt zu leben, begründet Harald Wölter, grünes Mitglied im Sozialausschuss die Forderung nach deutlichen Verbesserungen des Entwurfs.Änderungsbedarf sehen die Grünen auch in einer Reihe weiterer Punkte. So gebe es zum Beispiel entgegen vollmundiger Ankündigungen bei der Mitwirkung der Heimbewohnerinnen und -bewohner sogar deutliche Einschränkungen gegenüber dem jetzigen Stand, da künftig eine Mitbestimmung bei wirtschaftlichen Fragen nicht mehr vorgesehen sei. Die Rechte der älteren Menschen einzuschränken statt auszubauen gehe nun gar nicht, heißt es in der Pressemitteilung der Grünen abschließend.

Verfasst am 15.09.2008 um 14:51 Uhr

Du musst angemeldet sein ,um zu kommentieren.