Nächste Veranstaltungen

Nov
21
Do
18:00 GRÜNER Treff – Führung mit Bürge... @ Historisches Rathaus
GRÜNER Treff – Führung mit Bürge... @ Historisches Rathaus
Nov 21 um 18:00 – 21:15
Gerd Joksch, grüner ehrenamtlicher Bürgermeister in Münster führt uns durch den Friedenssaal. Der Friedenssaal ist historisch bedeutsam durch die Verhandlungen zum Westfälischen Frieden in Münster ...
weiterlesen »
Nov
23
Sa
12:00 Demonstration gegen Tierversuche @ Stubengasse
Demonstration gegen Tierversuche @ Stubengasse
Nov 23 um 12:00 – 14:00
Demo gegen das Tierversuchslabor COVANCE
Nov
26
Di
19:00 AG Bildung @ Grünes Zentrum
AG Bildung @ Grünes Zentrum
Nov 26 um 19:00 – 21:00
 
Nov
28
Do
20:00 Empfang Daniel Freund @ Trafostation
Empfang Daniel Freund @ Trafostation
Nov 28 um 20:00 – 22:00
Anmeldung unter: blundell@gruene-muenster.de
Dez
3
Di
18:30 Mitarbeit in der BV-Mitte @ Stadtweinhaus
Mitarbeit in der BV-Mitte @ Stadtweinhaus
Dez 3 um 18:30 – 22:00
Informationsveranstaltung zur zukünftigen Mitarbeit in der BV-Mitte.
Dez
4
Mi
19:00 AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
Dez 4 um 19:00
Zu jedem Termin wird es ein Input-Papier geben. Wir setzen Interessierte, die Lust haben öfter mitzuarbeiten, gerne auf die Mailingliste. Darüber gibt es dann die ...
weiterlesen »
Dez
5
Do
19:00 OV Hiltrup
OV Hiltrup
Dez 5 um 19:00 – 21:00
Jeweils 19 Uhr. Ort jeweils vorab auf www.gruene-hiltrup.de oder per E-Mail (info@gruene-hiltrup.de).
Weiter zum Inhalt
Fraktion & Kultur & Pressemitteilungen-Rat » Grüne lehnen Schließung der freien Musikschulen ab
26Okt

Grüne lehnen Schließung der freien Musikschulen ab

Die Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen/GAL lehnt den Konsolidierungsvorschlag der Verwaltung vehement ab, die Förderung der vier Stadtteilmusikschulen in freier Trägerschaft zugunsten der Westfälischen Schule für Musik (WSfM) komplett einzustellen. „Finanziell unnötig, fachlich mangelhaft und politisch unvernünftig!“, bewerten die grünen Ratsherren Hery Klas und Tim Rohleder diesen Plan.

„Der vermeintliche Konsolidierungsbeitrag in Höhe von 334.000 € beruht auf reinem Wunschdenken und auf Sozialdumping.“, stellt Fraktionssprecher Hery Klas fest. So seien durch eine Zentralisierung der Verwaltung bei der WSfM keine Synergieeffekte zu erzielen. Vielmehr sei vom Gegenteil auszugehen, da der größte Teil der Verwaltungsarbeit bei den freien Musikschulen ehrenamtlich erledigt wird. Der Ersatz von Festangestellten durch Honorarkräfte leistet dem sozialen Abstieg von MusikpädagogInnen Vorschub. Dies weckt bei Klas böse Erinnerungen daran, wie CDU und FDP einst städtische Kita-Angestellte entließen, um sie kurz darauf zu schlechteren Konditionen wieder einzustellen: „Eine Haushaltskonsolidierung durch Sozialdumping ist mit uns nicht zu machen!“

Angesichts der politischen Wirkung des einseitigen Konsolidierungsvorschlags kann GAL-Ratsherr Rohleder nur den Kopf schütteln: „Der lange währende Konflikt zwischen den freien und der städtischen Musikschule konnte vor drei Jahren durch einen Kompromiss endlich befriedet werden. Völlig ohne Not werden nun alte Gräben wieder aufgerissen.

Verfasst am 26.10.2012 um 21:06 Uhr