Nächste Veranstaltungen

Jan
28
Di
18:30 Wahlversammlung zur Bezirksvertr... @ Grünes Zentrum
Wahlversammlung zur Bezirksvertr... @ Grünes Zentrum
Jan 28 um 18:30 – 21:30
Für die Kommunalwahl im September stellen wir auch Wahlvorschläge in Form von Listen für die Bezirksvertretungen (BVen) auf. Für die Bezirke Münster-Nord und -Hiltrup liegt ...
weiterlesen »
Jan
29
Mi
10:00 Meine Kommune im Klimanotstand @ DBU Zentrum für Umweltkommunikation
Meine Kommune im Klimanotstand @ DBU Zentrum für Umweltkommunikation
Jan 29 um 10:00 – 17:00
Anmeldungen unter: https://www.dbu.de/klimanotstand
Feb
3
Mo
19:45 AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
Feb 3 um 19:45 – 21:30
Vortrag mit Herrn Prof. Kennerknecht, der Regionalgruppe Münster der Tibet Initiative Deutschland e.V.
Feb
5
Mi
19:00 Wahlversammlung Bezirksvertretun... @ Handorfer Huus
Wahlversammlung Bezirksvertretun... @ Handorfer Huus
Feb 5 um 19:00 – 22:00
Für die Kommunalwahl im September stellen wir auch Wahlvorschläge in Form von Listen für die Bezirksvertretungen (BVen) auf. Für die Bezirke Münster-Nord und -Hiltrup liegt ...
weiterlesen »
Feb
6
Do
19:00 AG Ökologie, Nachhaltigkeit, Wir... @ Grünes Zentrum
AG Ökologie, Nachhaltigkeit, Wir... @ Grünes Zentrum
Feb 6 um 19:00 – 21:00
Am 3. März und 2. April Treffen in der Zukunftswerkstatt Kreuzviertel ab 18:30 Uhr.
20:00 AG Kinder, Jugend und Familie
AG Kinder, Jugend und Familie
Feb 6 um 20:00 – 22:00
Die AG Kinder, Jugend und Familie trifft sich durchschnittlich zwei Mal monatlich an wechselnden Orten jeweils an Donnerstagen um 20 Uhr. Wer Interesse an einer ...
weiterlesen »
Feb
7
Fr
17:00 Hochwasser- und Starkregenrisiko... @ Bezirksregierung Münster
Hochwasser- und Starkregenrisiko... @ Bezirksregierung Münster
Feb 7 um 17:00 – 19:00
Vorläufiges Programm: Grußwort der Bezirksregierung Münster (Dr. Christel Wies, Abteilungsleiterin, Bezirksregierung Münster) Risikoanalysen und Handlungskonzepte zur Schadensreduzierung an Gewässern im Münsterland (N. N., Bezirksregierung Münster) ...
weiterlesen »
Feb
13
Do
19:00 AG Bildung – Zukunft der Bildung... @ Grünes Zentrum
AG Bildung – Zukunft der Bildung... @ Grünes Zentrum
Feb 13 um 19:00 – 21:30
Durch eine Verschiebung vom 28.01. findet die Sitzung nun am 13.02. statt. Themen der folgenden Sitzungen: “Weiterbildung in Münster stärken” “Chancen für alle Kinder” “Schullandschaft, ...
weiterlesen »
20:00 AG Kinder, Jugend und Familie
AG Kinder, Jugend und Familie
Feb 13 um 20:00 – 22:00
Die AG Kinder, Jugend und Familie trifft sich durchschnittlich zwei Mal monatlich an wechselnden Orten jeweils an Donnerstagen um 20 Uhr. Wer Interesse an einer ...
weiterlesen »
Weiter zum Inhalt
Fraktion & Planung & Pressemitteilungen-Fraktion2013 & Pressemitteilungen-Rat & Sport » Grüne: Baden und Schwimmen am Kanal in Münster bald kaum noch möglich!
28Jul

Grüne: Baden und Schwimmen am Kanal in Münster bald kaum noch möglich!

Angesichts der vielen MünsteranerInnen, die dank der tropischen Temperaturen die Kanalufer säumen und sich im sauberen Wasser des DEK abkühlen, warnt GAL-Fraktionssprecher Hery Klas vor den Folgen des Kanalausbaus: “Baden und Schwimmen findet in Münster bald nur noch auf dem Trockenen statt.” Zwar seien zurzeit erst Anfänge des Kanalausbaus im Bereich der sog. ‚Stadtstrecke’ sichtbar, zum Beispiel der Mediendüker an der Schillerstraßen-Brücke. „Doch wenn die Neubauten der Brücken und die Verbreiterung des Kanals folgen, werden die meisten Badestellen im Stadtgebiet verschwinden. Wer dann im DEK Baden will, muss mindestens nach Gelmer oder Hiltrup“, erläutert Gerhard Joksch, grüner Bauexperte. Durch die Verlängerung der Bauzeit des Kanalausbaus auf mehr als zehn Jahre drohe Baden in Innenstadtnähe auf lange Sicht zum  Wunschtraum zu werden. 

Die Grünen erinnern deshalb an ihre Vorschläge, den Ausbau des DEK im Stadtgebiet zugunsten eines Einbahnverkehrs für die Binnenschiffe zurückzustellen. Alle damaligen Gegenargumente sind für Klas & Co  nicht stichhaltig: Schubeinheiten mit mehr als 3.000 t Wasserverdrängung fahren bereits heute auf den noch nicht ausgebauten Teilstrecken des DEK und die Behauptung, der Kanal könne dann nicht mehr von den Ruderern genutzt werden, sei falsch: „Sportboote fahren auch auf Kanalstrecken mit Einbahnverkehr für Binnenschiffe in Deutschland im Gegenverkehr“, berichtet Joksch und fügt hinzu: „genauso wie „RadfahrerInnen in Münster in Einbahnstraßen“. Auf ein Einsehen der Bundeskanalverwaltung hoffen die Grünen weniger als darauf, dass dem Bund für den Kanalausbau das Geld ausgeht: „Für den Bundesverkehrswegeplan ist jetzt schon viel zu wenig Geld da. Die neue Bundesregierung wird sich über kurz oder lang dazu bekennen müssen,  mehr Geld in die Erhaltung der Verkehrsbauwerke zu stecken und dafür Neubau bzw.  Ausbau zurückzustellen“, meint Klas.

Verfasst am 28.07.2013 um 21:47 Uhr