Nächste Veranstaltungen

Jan
28
Di
18:30 Wahlversammlung zur Bezirksvertr... @ Grünes Zentrum
Wahlversammlung zur Bezirksvertr... @ Grünes Zentrum
Jan 28 um 18:30 – 21:30
Für die Kommunalwahl im September stellen wir auch Wahlvorschläge in Form von Listen für die Bezirksvertretungen (BVen) auf. Für die Bezirke Münster-Nord und -Hiltrup liegt ...
weiterlesen »
Jan
29
Mi
10:00 Meine Kommune im Klimanotstand @ DBU Zentrum für Umweltkommunikation
Meine Kommune im Klimanotstand @ DBU Zentrum für Umweltkommunikation
Jan 29 um 10:00 – 17:00
Anmeldungen unter: https://www.dbu.de/klimanotstand
Feb
3
Mo
19:45 AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
Feb 3 um 19:45 – 21:30
Vortrag mit Herrn Prof. Kennerknecht, der Regionalgruppe Münster der Tibet Initiative Deutschland e.V.
Feb
5
Mi
19:00 Wahlversammlung Bezirksvertretun... @ Handorfer Huus
Wahlversammlung Bezirksvertretun... @ Handorfer Huus
Feb 5 um 19:00 – 22:00
Für die Kommunalwahl im September stellen wir auch Wahlvorschläge in Form von Listen für die Bezirksvertretungen (BVen) auf. Für die Bezirke Münster-Nord und -Hiltrup liegt ...
weiterlesen »
Feb
7
Fr
17:00 Hochwasser- und Starkregenrisiko... @ Bezirksregierung Münster
Hochwasser- und Starkregenrisiko... @ Bezirksregierung Münster
Feb 7 um 17:00 – 19:00
Vorläufiges Programm: Grußwort der Bezirksregierung Münster (Dr. Christel Wies, Abteilungsleiterin, Bezirksregierung Münster) Risikoanalysen und Handlungskonzepte zur Schadensreduzierung an Gewässern im Münsterland (N. N., Bezirksregierung Münster) ...
weiterlesen »
Feb
13
Do
19:00 AG Bildung – Zukunft der Bildung... @ Grünes Zentrum
AG Bildung – Zukunft der Bildung... @ Grünes Zentrum
Feb 13 um 19:00 – 21:30
Durch eine Verschiebung vom 28.01. findet die Sitzung nun am 13.02. statt. Themen der folgenden Sitzungen: “Weiterbildung in Münster stärken” “Chancen für alle Kinder” “Schullandschaft, ...
weiterlesen »
Feb
15
Sa
09:00 Wahl der Kandidat*innen zur Komm... @ PRIMUS Schule
Wahl der Kandidat*innen zur Komm... @ PRIMUS Schule
Feb 15 um 09:00 – 17:00
Wahl der Reserveliste Rat und Bezirksvertretungen, Besetzung der Wahlkreise
Feb
17
Mo
19:45 AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
Feb 17 um 19:45 – 21:30
Vortrag mit Herrn Prof. Kennerknecht, der Regionalgruppe Münster der Tibet Initiative Deutschland e.V.
Weiter zum Inhalt
Fraktion & Planung & Pressemitteilungen-Fraktion2014 & Pressemitteilungen-Rat & Wirtschaft und Arbeit » Grüne: Die OSMO-Halle ist nicht abgängig, sie ist standsicher
11Feb

Grüne: Die OSMO-Halle ist nicht abgängig, sie ist standsicher

Die Grünen stellen zum baulichen Zustand der aus ihrer Sicht zu erhaltenden OSMO-Halle 3 a, der über das Hafenbecken kragenden Halle bis zum Hafenweg, folgendes fest:
Bei der OSMO-Halle 3 a handelt es sich um einen Bau mit einer Stahlfachwerkkonstruktion als Dachkonstruktion. Die Binderkonstruktion ruht auf Stahlbetonstützen mit Ausfachungen aus Ziegelmauerwerk. In dieser Halle gibt es keine Holzfachwerkträger, keine Holzbinder und keine Holzstützen.
Dr. Ing. H. Bökamp kommt in seiner gutachterlichen Stellungnahme zur Halle 3a zu folgender Aussage: „Die tragende Stahlfachwerkkonstruktion weist keine standsicherheitsrelevanten Beeinträchtigungen auf“. Weiter schreibt Bökamp:

„ Im Stützenbereich sind Betonabplatzungen sichtbar. Aufgrund ggf. möglicher Umlagerungen der Stützen in benachbarte Bereiche ist hier keine akute Einsturzgefahr der gesamten Halle gegeben.“

Konsens mit dem Gutachter besteht darin, dass das das Dach erneuert und neu eingedeckt werden muss. Dies versteht sich jedoch von selbst, da die Dachplatten aus Asbestzementplatten bestehen und ohnehin abgetragen werden müssen.

Grundsätzlich gilt: Die aus Sicht der Grünen wichtige Halle 3a zeigt kein statisch sicherheitsrelevanten Probleme auf. Die Halle lässt sich sehr gut in eine Neuplanung des Areals als fester Bestandteil einbauen und erhalten. In diesem Zusammenhang ist dann – abhängig von der zukünftigen Nutzung – die Bestandsstatik an die neue Nutzung anzupassen. Ein Betriebs- bzw. Nutzungskonzept lässt sich ohnehin erst erstellen, wenn feststeht und gesichert ist, dass diese Halle bleibt.

In der gutachterlichen Stellungnahme wird seitens Dr. Ing. H. Bökamp hallenbezogen eine Einschätzung gegeben. Die Einschätzung reicht von „akut einsturzgefährdet“ bis zu „standsicher“. Die mangelnde Bereitschaft der Abrissbefürworter, die gutachterliche Stellungnahme, die fachlich nicht zu beanstanden ist, differenziert zu lesen und die bewusst falsche Zuordnung von maroden Holzbauteilen zu der Halle 3a, sollen die Forderung der Grünen und vieler Bürger der Stadt desavouieren, Teile der Osmo-Hallen als Industriedenkmal zu erhalten. Es gibt keine sachlichen und fachlichen Gründe die einem Erhalt von Teilen der Osmo-Hallen entgegenstehen.

Verfasst am 11.02.2014 um 22:57 Uhr