Nächste Veranstaltungen

Mai
20
Mo
19:00 Aktuelle Stunde Gesundheitspolitik @ Regenbogensaal, Grünes Zentrum
Aktuelle Stunde Gesundheitspolitik @ Regenbogensaal, Grünes Zentrum
Mai 20 um 19:00 – 21:00
Folgende Themen haben wir vorbereitet: – Organspende – Bluttest auf Trisomie 21 – Impfpflicht-Debatte – Sterbehilfedebatte
Mai
23
Do
18:00 AG Migration @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
AG Migration @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
Mai 23 um 18:00 – 20:00
 
19:00 Treffen der Kultur-AG @ Grünes Zentrum
Treffen der Kultur-AG @ Grünes Zentrum
Mai 23 um 19:00 – 21:00
Schwerpunkt: VHS
Mai
26
So
17:30 EU-Wahlparty @ Grünes Zentrum
EU-Wahlparty @ Grünes Zentrum
Mai 26 um 17:30 – 22:00
 
Mai
28
Di
19:30 Kreismitgliederversammlung @ Rote Lola
Kreismitgliederversammlung @ Rote Lola
Mai 28 um 19:30 – 22:00
Einführung für Neumitglieder ab 19 Uhr
Jul
25
Do
17:00 Talk Jung Grün @ Grünes Zentrum
Talk Jung Grün @ Grünes Zentrum
Jul 25 um 17:00 – 21:00
Neues Diskussionsformat der Grünen Jugend ,,Talk Jung Grün” kommt nach Münster!    
Weiter zum Inhalt
0_Bildung_NEU & Fraktion & Pressemitteilungen-Fraktion2014 & Pressemitteilungen-Rat » Im Schlafwagen zur zweiten städtischen Gesamtschule -SPD und Grüne kritisieren Stadtverwaltung
09Sep

Im Schlafwagen zur zweiten städtischen Gesamtschule -SPD und Grüne kritisieren Stadtverwaltung

„Der Rat hat in seiner Sitzung vom 11. Dezember 2013 keinen Zweifel daran gelassen, dass die Stadtverwaltung alle Schritte unternehmen soll, dass die zweite städtische Gesamtschule zum Schuljahr 2015/16 ihren Betrieb aufnehmen kann. Jetzt zeichnet sich im Vorfeld der morgigen Ratssitzung in den Ausschussdiskussionen ab, dass daraus nichts wird. Im Dezember letzten Jahres gab es eigens eine Sondersitzung des Ausschusses für Schule und Weiterbildung dazu – nur zu diesem Thema. Wir haben absolut kein Verständnis für diese Verzögerungen,“ erklären die Ratsherren Christoph Kattentidt und Robert von Olberg, schulpolitische Sprecher der Ratsfraktionen von Grünen und SPD:

„Schon im November letzten Jahres zeichnete sich diese Diskussion ab, im Dezember ist dann beschlossen worden, dass „die Durchführung der Prüfaufträge unverzüglich und mit hoher Priorität anzugehen (sind), um eine möglichst zeitnahe Aufnahme des Schulbetriebs der 2. städtischen Gesamtschule zum Schuljahr 2015/16 zu ermöglichen.“

„Hier gibt es nichts zu deuten: obwohl der politische Wille seit langem da ist, wird die zweite städtische Gesamtschule nun zum nächsten Schuljahr nicht kommen. Die Stadtverwaltung unter der Leitung von Oberbürgermeister Markus Lewe gondelt im Schlafwagen durch die Schullandschaft. Das ist die Bilanz, die wir aus schulpolitischer Sicht schon vor der Ratssitzung ziehen müssen“, so von Olberg und Kattentidt.

Verfasst am 09.09.2014 um 15:21 Uhr