Nächste Veranstaltungen

Dez
11
Mi
18:00 AG Migration @ Grünes Zentrum
AG Migration @ Grünes Zentrum
Dez 11 um 18:00 – 20:00
 
Dez
12
Do
18:30 Grüne Weihnachtsfeier @ Grünes Zentrum
Grüne Weihnachtsfeier @ Grünes Zentrum
Dez 12 um 18:30 – 23:00
Wir freuen uns mit euch auf einen adventlichen Abend mit einem politischen Jahresrückblick. Für Essen und Trinken wird gesorgt.
Dez
13
Fr
15:30 Hereinspaziert @ Grünes Zentrum
Hereinspaziert @ Grünes Zentrum
Dez 13 um 15:30 – 18:30
Mitmachmöglichkeiten bei den Grünen! Anmeldung unter: kv@gruene-muenster.de
Dez
18
Mi
19:00 AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
Dez 18 um 19:00
Zu jedem Termin wird es ein Input-Papier geben. Wir setzen Interessierte, die Lust haben öfter mitzuarbeiten, gerne auf die Mailingliste. Darüber gibt es dann die ...
weiterlesen »
Jan
21
Di
19:30 Neujahrsempfang @ N.N.
Neujahrsempfang @ N.N.
Jan 21 um 19:30 – 22:00
Termin schon mal notieren. Weitere Infos folgen.
Weiter zum Inhalt
0_Verkehr_NEU & Pressemitteilungen-Kreisverband2015 » Grüne Ideen setzen sich durch: CDU auch für Fahrradschnellstraßen
20Jul

Grüne Ideen setzen sich durch: CDU auch für Fahrradschnellstraßen

„Dass sich Ideen der Grünen irgendwann durchsetzen, ist bekannt und erfreulich. Hierzu gehören auch unsere verkehrspolitische Konzepte und Positionen“, bewerten die Grüne OB-Kandidatin Maria Klein-Schmeink und GAL-Ratsherr Carsten Peters, verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion die jüngsten Aussagen der CDU pro Radschnellwege.
Bereits 2011 hatten die Grünen beantragt, die Planung und Umsetzung von Fahrradschnellstraßen – nun nach niederländischem Vorbild Velo-Routen genannt – im Stadtgebiet, zwischen den Stadtteilen und zur Verbindung mit Orten im Münsterland in Angriff zu nehmen.
„Notwendig ist in der Tat der Ausbau der Radverkehrs-Infrastruktur, um Münster mit den umliegenden Gemeinden der Region durch Radschnellstraßen und Velo-Routen zu verbinden. Hier gilt es sichere, komfortable und zügig zurückzulegende Wegeverbindungen zu schaffen, die insbesondere für Pendler*innen attraktiv sind und somit einen Beitrag leisten können eine gesunde und ökologische Alternative zum motorisierten Individualverkehr herzustellen.“
„Wir freuen uns, dass diese Ideen einer modernen und umweltbewussten Verkehrspolitik nun endlich auch bei anderen Fraktionen auf Zustimmung stoßen. Jetzt kommt es darauf an, den Worten Taten folgen zu lassen. Radinfrastruktur kostet, es braucht den Mut Fördermittel Richtung Radverkehr umzuschichten.“

Verfasst am 20.07.2015 um 11:41 Uhr