Nächste Veranstaltungen

Jan
30
Do
18:30 Neujahrsempfang Münster-Ost @ Handorfer Huus
Neujahrsempfang Münster-Ost @ Handorfer Huus
Jan 30 um 18:30 – 21:00
Festrednerin ist Wibke Brems MdL
Feb
3
Mo
19:45 AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
Feb 3 um 19:45 – 21:30
Vortrag mit Herrn Prof. Kennerknecht, der Regionalgruppe Münster der Tibet Initiative Deutschland e.V.
Feb
5
Mi
19:00 Wahlversammlung Bezirksvertretun... @ Handorfer Huus
Wahlversammlung Bezirksvertretun... @ Handorfer Huus
Feb 5 um 19:00 – 22:00
Für die Kommunalwahl im September stellen wir auch Wahlvorschläge in Form von Listen für die Bezirksvertretungen (BVen) auf. Für die Bezirke Münster-Nord und -Hiltrup liegt ...
weiterlesen »
Feb
6
Do
19:00 AG Ökologie, Nachhaltigkeit, Wir... @ Grünes Zentrum
AG Ökologie, Nachhaltigkeit, Wir... @ Grünes Zentrum
Feb 6 um 19:00 – 21:00
Am 3. März und 2. April Treffen in der Zukunftswerkstatt Kreuzviertel ab 18:30 Uhr.
20:00 AG Kinder, Jugend und Familie
AG Kinder, Jugend und Familie
Feb 6 um 20:00 – 22:00
Die AG Kinder, Jugend und Familie trifft sich durchschnittlich zwei Mal monatlich an wechselnden Orten jeweils an Donnerstagen um 20 Uhr. Wer Interesse an einer ...
weiterlesen »
Feb
7
Fr
17:00 Hochwasser- und Starkregenrisiko... @ Bezirksregierung Münster
Hochwasser- und Starkregenrisiko... @ Bezirksregierung Münster
Feb 7 um 17:00 – 19:00
Vorläufiges Programm: Grußwort der Bezirksregierung Münster (Dr. Christel Wies, Abteilungsleiterin, Bezirksregierung Münster) Risikoanalysen und Handlungskonzepte zur Schadensreduzierung an Gewässern im Münsterland (N. N., Bezirksregierung Münster) ...
weiterlesen »
Feb
12
Mi
19:00 AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Regenbogensaal
AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Regenbogensaal
Feb 12 um 19:00
Zu jedem Termin wird es ein Input-Papier geben. Wir setzen Interessierte, die Lust haben öfter mitzuarbeiten, gerne auf die Mailingliste. Darüber gibt es dann die ...
weiterlesen »
Feb
13
Do
19:00 AG Bildung – Zukunft der Bildung... @ Grünes Zentrum
AG Bildung – Zukunft der Bildung... @ Grünes Zentrum
Feb 13 um 19:00 – 21:30
Durch eine Verschiebung vom 28.01. findet die Sitzung nun am 13.02. statt. Themen der folgenden Sitzungen: “Weiterbildung in Münster stärken” “Chancen für alle Kinder” “Schullandschaft, ...
weiterlesen »
20:00 AG Kinder, Jugend und Familie
AG Kinder, Jugend und Familie
Feb 13 um 20:00 – 22:00
Die AG Kinder, Jugend und Familie trifft sich durchschnittlich zwei Mal monatlich an wechselnden Orten jeweils an Donnerstagen um 20 Uhr. Wer Interesse an einer ...
weiterlesen »
Weiter zum Inhalt
Aktuell » Grüne: Polizei sieht im heiß diskutierten Modellversuch einer zusammenhängenden Tempo-30-Zone die Chance zur Verbesserung der Verkehrssicherheit
25Sep

Grüne: Polizei sieht im heiß diskutierten Modellversuch einer zusammenhängenden Tempo-30-Zone die Chance zur Verbesserung der Verkehrssicherheit

Die Polizei Münster sieht, so der Münsteraner Polizeipräsident Kuhlisch in seiner Antwort auf ein Schreiben dre Grünen, in einem Modellversuch einer zusammenhängenden Tempo-30-Zone die Chance, durch eine strukturelle Maßnahme die Verkehrssicherheit in der Münsteraner Innenstadt nachhaltig zu verbessern. Die bislang umgesetzten Maßnahmen hätten nämlich noch nicht zu einem durchschlagenden Erfolg geführt.

Aus Sicht der Polizei werde ein Modellversuch nur dann die erwünschten positiven Auswirkungen nachweisen können, wenn er bei den Verkehrsteilnehmern auf möglichst breite Akzeptanz stoße. Bedeutung komme hierfür regelmäßig ein weiterhin gewährleisteter, jedoch homogenerer Verkehrsfluss, das Entschärfen von Gefahrenpunkten sowie das strukturelle Fördern erhöhter gegenseitiger Rücksichtnahme zu. Um diese Ziele zu erreichen, müsse ein Modellversuch im Vorfeld intensiv fachlich durchdacht und geplant werden.

Zu der Diskussion um Einsatzzeit von Feuerwehr und Polizei heißt es in dem Antwortschreiben wörtlich: „Für Einsatzfahrten der Polizei teilen wir diese Befürchtungen zwar nicht, allerdings sind bei uns auch keine „Großfahrzeuge im Zug“ unterwegs. Ob es bei diesen tatsächlich auch unter Nutzen der Sonder- und Wegerechte zu signifikanten Auswirkungen auf Hilfsfristen kommen könnte, hängt sicherlich auch von den in einen Modellversuch letztlich einbezogenen Straßen sowie der konkreten Ausgestaltung des Modellbereichs ab. Pauschale Aussagen sind hierzu jedenfalls weder möglich noch hilfreich.“

„Diese Einschätzung ist ausgesprochen positiv“, so GAL-Ratsherr Carsten Peters, „zeigt es doch, dass die vorgetragenen Bedenken selbstverständlich geprüft werden müssen, jedoch einem Modellversuch nicht grundsätzlich entgegenstehen. Denn wir teilen nach wie vor die Einschätzung, dass Tempo 30 ein wichtiger Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit in Münster ist.“

Verfasst am 25.09.2015 um 11:00 Uhr