Weiter zum Inhalt
0_Umwelt_NEU & Pressemitteilungen-Fraktion2015 » Grüne: Umweltdaten sind nicht nur erfreulich
20Apr

Grüne: Umweltdaten sind nicht nur erfreulich

DDr. Didem Ozaner Umweltbericht der Stadt Münster, der dem Umweltausschuss alle zwei Jahre vorgelegt wird, stellt aus Sicht der Grünen Fraktion in Münster eine wichtige Arbeitsgrundlage dar. Beim aktuellen Bericht mit Bezugsjahr 2012 /2013 sehen die Grünen Anlass, die weiteren Entwicklungen z. B. beim Flächenverbrauch, bei Lärmimmissionen und der Wasserqualität mit kritischer Aufmerksamkeit zu verfolgen.

„Der Flächenverbrauch ist auf einem hohen Niveau und wird mit der Stadt wachsen, wenn nicht gegengesteuert wird. Deshalb muss bei der Umsetzung des notwendigen Wohnungsneubaus der Innenentwicklung Priorität vor der Ausweisung neuer Baugebiete eingeräumt werden, eine Neuausweisung Freiflächenschutz beachten. Der Straßenlärm beeinträchtigt 9 % der Münsteranerinnen und Münsteraner nach wie vor spürbar in ihrer Lebensqualität. Und es gibt kaum effektive Maßnahmen, die Stickstoffzufuhr im Wasser durch die Landwirtschaft (Überdüngung) zu verringern. Dies sind nur einige Beispiele für umweltsensible Bereiche. Gerade jetzt ist es besonders wichtig, ein Auge darauf zu werfen. Das Wachstum der Stadt und eine intakte Umwelt dürfen sich nicht ausschließen“, stellt GAL-Ratsfrau Dr.
Didem Ozan, Mitglied im Umweltausschuss, fest.

Verfasst am 20.04.2015 um 19:30 Uhr