Nächste Veranstaltungen

Jul
9
Do
19:00 AG Ökologie, Nachhaltigkeit, Wir... @ Promenade
AG Ökologie, Nachhaltigkeit, Wir... @ Promenade
Jul 9 um 19:00 – 21:00
Wir haben in der AG beschlossen uns endlich mal wieder in Person zu treffen!! Sollte sich die Corona-Situation in Münster nicht verschlechtern und es nicht ...
weiterlesen »
Sep
20
So
ganztägig Münster-Marathon – Grüne mit 15 ... @ Innenstadt Münster
Münster-Marathon – Grüne mit 15 ... @ Innenstadt Münster
Sep 20 ganztägig
Bündnis 90/Die Grünen/GAL Münster sind auch in diesem Jahr wieder beim Volksbank Marathon dabei.In diesem Jahr sind es 15 Staffel. Ein neuer Rekord. Die grünen ...
weiterlesen »
Weiter zum Inhalt
Aktuell & Pressemitteilungen-Kreisverband2015 » Verstärkung im Wahlkampf: Besuch von Bärbel Höhn in Münster
22Aug

Verstärkung im Wahlkampf: Besuch von Bärbel Höhn in Münster

Die Oberbürgermeisterkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, Maria Klein-Schmeink, und die Bundestagsabgeordnete der Grünen und frühere NRW-Umweltministerin, Bärbel Höhn, besuchten am vergangenen Freitag die ökologische Bäckerei cibaria. Höhn war extra nach Münster gereist, um ihre Partei-Kollegin im Oberbürgermeister*innen-Wahlkampf zu unterstützen. Die beiden Grünen lobten die Firma als ein gelungenes frauenpolitisches Projekt ökologischer Unternehmensentwicklung.

Besuch bei cibaria. Von l. nach r.:  Grünen-Mitglied W.Breitenbach, Bäckermeisterin U.Kaulitz, Geschäftsführerin R. Kappler, M. Klein-Schmeink, B. Höhn, Grünen-Vorstandsmitglied T. Möller

Besuch bei cibaria. Von l. nach r.: Grünen-Mitglied W.Breitenbach, Bäckermeisterin U.Kaulitz, Geschäftsführerin R. Kappler, M. Klein-Schmeink, B. Höhn, Grünen-Vorstandsmitglied T. Möller

Von Geschäftsführerin Rike Kappler und Bäckermeisterin Ute Kaulitz erfuhren die beiden Besucherinnen Klein-Schmeink und Höhn von den Problemen des Betriebs geeigneten Nachwuchs und Auszubildende zu finden. Die Politikerinnen unterstützten die Rolle von cibaria innerhalb regionaler Wirtschaftskreisläufe und sprachen sich für deren Stärkung aus. Dieses Thema verfolgten sie auch anschließend auf dem Wochenmarkt, wo sie sich über regionale Produkte bei den Marktständen informierten. Maria Klein-Schmeink betonte: „Münster kann mehr und weiß um seine Schätze nicht wirklich“. Bärbel Höhn war begeistert von dem Umfang ökologischer und regionaler Produkte auf dem Wochenmarkt: „Das ist Lebensqualität, die hier in Münster geliefert wird“.

Verfasst am 22.08.2015 um 10:43 Uhr