Nächste Veranstaltungen

Feb
25
Mo
18:00 Kaminabend @ Hof Freitag
Kaminabend @ Hof Freitag
Feb 25 um 18:00 – 22:00
Treffen der Stadtteilgruppe West
Feb
26
Di
19:00 AG Bildung @ Grünes Zentrum
AG Bildung @ Grünes Zentrum
Feb 26 um 19:00 – 21:00
 
Feb
27
Mi
20:00 Treffen der Kultur-AG @ Grünes Zentrum
Treffen der Kultur-AG @ Grünes Zentrum
Feb 27 um 20:00 – 22:00
Am 14. Februar 19 Uhr Treffen im Stadtmuseum!
Mrz
26
Di
19:00 AG Bildung @ Grünes Zentrum
AG Bildung @ Grünes Zentrum
Mrz 26 um 19:00 – 21:00
 
Weiter zum Inhalt
0_Gesundheit_NEU & 0_Umwelt_NEU & Pressemitteilungen-Fraktion2016 & Pressemitteilungen-Rat » Grüne rufen zur Teilnahme auf: Umgebungslärm melden – EU-Kommission überprüft Richtlinie
04Mrz

Grüne rufen zur Teilnahme auf: Umgebungslärm melden – EU-Kommission überprüft Richtlinie

Die Grünen rufen dazu auf, sich an der Umfrage der EU-Kommission über Umgebungslärm zu beteiligen. Die EU-Kommission überprüft derzeit die Richtlinie über Umgebungslärm auf ihre Effizienz, Bürger*innen können sich ebenfalls dazu äußern.

„Lärm ist belastend für die Lebensqualität und die Gesundheit. In Münster ist vor allem der durch PKW erzeugte Verkehrslärm ein großes Problem – was die Lautstärke wie auch die Co2-Emissionen angeht. Diese Belastungen wollen wir reduzieren – durch Tempolimits, durch die Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs durch attraktive Angebote zum Umstieg auf den ÖPNV“, so GAL-Ratsherr Carsten Peters. „Auf dem Stadtgebiet der A1 soll es ein Tempolimit von 100 km/h geben sowie optimalen Lärmschutz für die Anwohner*innen.“

Die Umfrage findet sich hier im Netz: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/noise

Zum Hintergrund:

Die Kommission hat beschlossen, im Rahmen ihrer Initiative für bessere Rechtsetzung die Richtlinie über Umgebungslärm im Hinblick auf ihre Effizienz zu evaluieren. Die Kommission hat bereits im Wege von gezielten Befragungen im Rahmen einer externen Evaluierung die Ansichten von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen eingeholt. Darauf folgte ein Experten-Workshop. Mit dem vorliegenden Fragebogen möchte die Kommission nun zur Relevanz, Wirksamkeit, Effizienz und zum europäischen Mehrwert der Richtlinie über Umgebungslärm die Ansichten von Bürgern und Bürgervereinigungen, aber auch von allen anderen Interessenträgern einholen.

Der Fragebogen wird mit 5 Fragen zur Person des Befragten eingeleitet. Es folgen 13 inhaltliche Fragen, die hauptsächlich im Multiple-Choice-Verfahren beantwortet werden können. Zudem besteht die Möglichkeit, eigene Einschätzungen darzulegen und eigene Dokumente hochzuladen. Eine Teilnahme ist bis zum 28.März möglich.

Verfasst am 04.03.2016 um 21:31 Uhr