Nächste Veranstaltungen

Nov
21
Do
18:00 GRÜNER Treff – Führung mit Bürge... @ Historisches Rathaus
GRÜNER Treff – Führung mit Bürge... @ Historisches Rathaus
Nov 21 um 18:00 – 21:15
Gerd Joksch, grüner ehrenamtlicher Bürgermeister in Münster führt uns durch den Friedenssaal. Der Friedenssaal ist historisch bedeutsam durch die Verhandlungen zum Westfälischen Frieden in Münster ...
weiterlesen »
Nov
23
Sa
12:00 Demonstration gegen Tierversuche @ Stubengasse
Demonstration gegen Tierversuche @ Stubengasse
Nov 23 um 12:00 – 14:00
Demo gegen das Tierversuchslabor COVANCE
Nov
26
Di
19:00 AG Bildung @ Grünes Zentrum
AG Bildung @ Grünes Zentrum
Nov 26 um 19:00 – 21:00
 
Nov
28
Do
20:00 Empfang Daniel Freund @ Trafostation
Empfang Daniel Freund @ Trafostation
Nov 28 um 20:00 – 22:00
Anmeldung unter: blundell@gruene-muenster.de
Dez
3
Di
18:30 Mitarbeit in der BV-Mitte @ Stadtweinhaus
Mitarbeit in der BV-Mitte @ Stadtweinhaus
Dez 3 um 18:30 – 22:00
Informationsveranstaltung zur zukünftigen Mitarbeit in der BV-Mitte.
Dez
4
Mi
19:00 AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
Dez 4 um 19:00
Zu jedem Termin wird es ein Input-Papier geben. Wir setzen Interessierte, die Lust haben öfter mitzuarbeiten, gerne auf die Mailingliste. Darüber gibt es dann die ...
weiterlesen »
Dez
5
Do
19:00 OV Hiltrup
OV Hiltrup
Dez 5 um 19:00 – 21:00
Jeweils 19 Uhr. Ort jeweils vorab auf www.gruene-hiltrup.de oder per E-Mail (info@gruene-hiltrup.de).
Weiter zum Inhalt
0_Arbeit-Wirtschaft_NEU & 0_Hochschule_NEU & Pressemitteilungen-Fraktion2017 & Pressemitteilungen-Rat » Grüne kritisieren Studiengebühren-Pläne der neuen Landtagskoalition: Ausgrenzung durch Gebühren – Schaden für den Wissenschaftsstandort NRW
20Jun

Grüne kritisieren Studiengebühren-Pläne der neuen Landtagskoalition: Ausgrenzung durch Gebühren – Schaden für den Wissenschaftsstandort NRW

„Die geplanten Studiengebühren für Nicht-EU-Studierende sind ausgrenzend und sozial selektiv. Sie schaden dem Wissenschaftsstandort NRW und sind bildungspolitisch verheerend. Hochschulen in der Bundesrepublik sind für Nicht-EU-Studierende wegen ihrer bisherigen Gebührenfreiheit attraktiv. Das Studium war auch für Studierende bezahlbar, die nicht der wirtschaftlichen Elite ihres Herkunftslandes entstammten. Für die wirtschaftliche Zusammenarbeit, internationale Kooperation und Austausch der Wissenschaft ist der Beschluss der neuen Landtagsmehrheit vollkommen kontraproduktiv“, warnt GAL-Ratsherr Carsten Peters vor den Folgen auch für den Hochschulstandort Münster.

Verfasst am 20.06.2017 um 8:06 Uhr