Nächste Veranstaltungen

Nov
18
Mo
19:30 Grün. Grundsätzlich. Friedlich. ... @ Trafostation Münster
Grün. Grundsätzlich. Friedlich. ... @ Trafostation Münster
Nov 18 um 19:30 – 22:00
Die grüne Partei wächst und das mitten im Grundsatzprogrammprozess. Wann, wenn nicht jetzt ist die Zeit gekommen, mal ganz grundsätzlich zu werden? Winfried Nachtwei, ehemaliger ...
weiterlesen »
Nov
20
Mi
18:45 AG Antisemitismus @ Grünes Zentrum
AG Antisemitismus @ Grünes Zentrum
Nov 20 um 18:45 – 21:15
 
19:00 AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
Nov 20 um 19:00
Zu jedem Termin wird es ein Input-Papier geben. Wir setzen Interessierte, die Lust haben öfter mitzuarbeiten, gerne auf die Mailingliste. Darüber gibt es dann die ...
weiterlesen »
Nov
21
Do
18:00 GRÜNER Treff – Führung mit Bürge... @ Historisches Rathaus
GRÜNER Treff – Führung mit Bürge... @ Historisches Rathaus
Nov 21 um 18:00 – 21:15
Gerd Joksch, grüner ehrenamtlicher Bürgermeister in Münster führt uns durch den Friedenssaal. Der Friedenssaal ist historisch bedeutsam durch die Verhandlungen zum Westfälischen Frieden in Münster ...
weiterlesen »
Nov
26
Di
19:00 AG Bildung @ Grünes Zentrum
AG Bildung @ Grünes Zentrum
Nov 26 um 19:00 – 21:00
 
Nov
27
Mi
19:00 Grüner Lauftreff @ Grünes Zentrum
Grüner Lauftreff @ Grünes Zentrum
Nov 27 um 19:00 – 20:00
Treffen am Eingang zum Grünen Zentrum.
Nov
28
Do
20:00 Empfang Daniel Freund @ Trafostation
Empfang Daniel Freund @ Trafostation
Nov 28 um 20:00 – 22:00
Anmeldung unter: blundell@gruene-muenster.de
Dez
4
Mi
19:00 AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
Dez 4 um 19:00
Zu jedem Termin wird es ein Input-Papier geben. Wir setzen Interessierte, die Lust haben öfter mitzuarbeiten, gerne auf die Mailingliste. Darüber gibt es dann die ...
weiterlesen »
Weiter zum Inhalt
0_Kultur_NEU & 0_Planung_NEU & 0_Schule_NEU & 0_Wohnen_NEU & Pressemitteilungen-Fraktion2017 & Pressemitteilungen-Rat » Schwarz/Grün: Hörsterparkplatz urban nutzen
27Apr

Schwarz/Grün: Hörsterparkplatz urban nutzen

Münster verfügt im Innenstadtbereich über wenige freie Plätze. Deshalb ist es klug abzuwägen, welche Nutzung hier erfolgen könnte. Das war auch der Grund, weshalb der Rat im Jahr 2012 die Beschlussfassung über eine Verwaltungsvorlage, die die Überplanung des Parkplatzes mit Wohnbebauung vorsah, vertagt hatte. Stattdessen sollte eine Prüfung vorgenommen werden, ob eine mögliche Mischnutzung von Wohnen-Kultur-Dienstleistung des zurzeit als Parkraum genutzten Bereichs zwischen Hörsterstraße / Sonnenstraße / Korduanenenstraße / Bült nicht angemessener sei – alles unter der Maßgabe, dass eine Belastung des städtischen Haushaltes nicht stattfinden dürfe.

Seit mehreren Jahren wird nun über einen Vorschlag zur Bebauung des Hörsterparkplatzes diskutiert. Aktuell lässt die Verwaltung die Machbarkeit dieses Vorschlags prüfen. Vor der Sommerpause soll dem Rat der Stadt Münster eine Vorlage zur Beratung vorgelegt werden.

Schwarz/GRÜN betont, dass mit einer neuen Nutzung des Hörsterparkplatzes die Urbanität der Innenstadt befördert werden müsse. Die Idee der Initiatoren, die freie Fläche mit den dem Dreiklang “Bildung, Musik und Wohnen” zu bespielen, habe Charme.

Grundsätzlich könne sich Schwarz/GRÜN eine multifunktionale Nutzung eines Veranstaltungssaales für musische und kulturelle Bildung durch VHS, Westfälische Schule für Musik und Theater/Orchester vorstellen. „Mit einem derartigen Konzept können Synergien (wie z.B. die gemeinsame Nutzung der Infrastruktur) entstehen, welche für alle beteiligten Player Vorteile bringen kann. Gleichzeitigt kann bezahlbarer Wohnraum an zentraler Stelle geschaffen werden“,  so GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners. Voraussetzung sei jedoch ein belastbares Finanzierungskonzept, das sowohl die Investitions- als auch Betriebskosten umfasse.

„Uns ist wichtig, dass die Prüfung des Vorhabens durch die Verwaltung mit Unterstützung der externen Gutachter nun zügig abgeschlossen wird, um dann das Prüfergebnis über Machbarkeit des Finanzkonzeptes wie auch über den kulturellen wie stadtentwicklungspolitischen Mehrwert für die Stadt beurteilen zu können“, erwartet CDU-Fraktionsvorsitzender Stefan Weber entsprechende Einschätzung der Verwaltung.

Verfasst am 27.04.2017 um 17:30 Uhr