Weiter zum Inhalt
0_Gesundheit_NEU & 0_Kinder-Jugendliche_NEU & 0_Soziales_NEU & Fraktion & Pressemitteilungen-Fraktion2018 » GRÜNE: Babylotsen – ein guter Start ins Kinderleben
08Dez

GRÜNE: Babylotsen – ein guter Start ins Kinderleben

GAL-Ratsfrau Jutta Möllers

„Das Projekt der Babylotsen am Franziskushospital werden GRÜNE und CDU nun auf Dauer finanziell absichern“, freut sich GAL-Ratsfrau Jutta Möllers. Das Angebot schließe eine Lücke zwischen der Jugend-, Sozial- und Gesundheitshilfe und setze sehr früh ein – gerade deshalb ist uns GRÜNEN der Fortbestand dieses Projekts sehr wichtig.

Mittlerweile arbeiten Babylotsen in Geburtsklinken in mehreren Bundesländern – hier in Münster im Franziskushospital. „Stellt sich beim Aufnahmegespräch heraus, dass die werdenden Eltern oder die Alleinerziehenden aus den unterschiedlichen Gründen sehr belastet sind und einen möglichen Hilfebedarf haben, so nehmen die Babylotsen direkt Kontakt auf und führen ein klärendes Gespräch“, stellt Möllers die Vorgehensweise vor. Wünschen sich die Eltern Unterstützung, knüpfen die Babylotsen in Absprache mit den Eltern ein tragfähiges medizinisches und psychosoziales Netz mit passgenauen Hilfen. Die Babylotsen sind gut vernetzt mit den Einrichtungen der Frühen Hilfen in Münster und Umgebung und kennen die dortigen Ansprechpartner*innen. Das ist ein zentraler Gelingensfaktor für die Vermittlung in die verschiedenen Hilfen. „Das Angebot der Babylotsen ist freiwillig und kostenlos“, unterstreicht Möllers abschließend.

Verfasst am 08.12.2018 um 10:39 Uhr