Weiter zum Inhalt
0_Gesundheit_NEU & 0_Soziales_NEU » GRÜNE: Städtischer Zuschuss sichert das Fortbestehen der Aids-Hilfe Münster
12Dez

GRÜNE: Städtischer Zuschuss sichert das Fortbestehen der Aids-Hilfe Münster

„Die Aids-Hilfe Münster kann viele laufende Beratungsangebote im nächsten Jahr weiter anbieten – obwohl im Vorfeld wichtige Zuschüsse weggefallen sind“, freut sich Sylvia Rietenberg, sozialpolitische Sprecherin der grünen Ratsfraktion, über die positive Entwicklung: GRÜNE und CDU haben gemeinsam beschlossen, die städtischen Zuschüsse in den nächsten Jahren so abzusichern, dass der Verein seine Arbeit konstant fortführen kann.

Auch Harald Wölter, gesundheitspolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion, begrüßt die Einstellung der Gelder in den Haushalt: „Die AIDS-Hilfe in Münster ist seit 30 Jahren ein wichtiger Partner im Bereich der Gesundheitshilfen für viele Münsteraner Bürger*innen.“

Aber nicht nur im Bereich der AIDS-Erkrankungen sondern auch in der Beratung gegen sexuell übertragbare Erkrankungen leistet die AIDS-Hilfe einen immens wichtigen Beitrag für die Münsteraner Stadtgesellschaft. „Für uns war es daher von vorneherein klar, dass wir die Arbeit der AIDS-Hilfe weiter finanziell absichern müssen“, so Rietenberg.

Verfasst am 12.12.2018 um 12:29 Uhr