Nächste Veranstaltungen

Dez
11
Mi
18:00 AG Migration @ Grünes Zentrum
AG Migration @ Grünes Zentrum
Dez 11 um 18:00 – 20:00
 
Dez
12
Do
18:30 Grüne Weihnachtsfeier @ Grünes Zentrum
Grüne Weihnachtsfeier @ Grünes Zentrum
Dez 12 um 18:30 – 23:00
Wir freuen uns mit euch auf einen adventlichen Abend mit einem politischen Jahresrückblick. Für Essen und Trinken wird gesorgt.
Dez
13
Fr
15:30 Hereinspaziert @ Grünes Zentrum
Hereinspaziert @ Grünes Zentrum
Dez 13 um 15:30 – 18:30
Mitmachmöglichkeiten bei den Grünen! Anmeldung unter: kv@gruene-muenster.de
Dez
18
Mi
19:00 AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
Dez 18 um 19:00
Zu jedem Termin wird es ein Input-Papier geben. Wir setzen Interessierte, die Lust haben öfter mitzuarbeiten, gerne auf die Mailingliste. Darüber gibt es dann die ...
weiterlesen »
Jan
21
Di
19:30 Neujahrsempfang @ N.N.
Neujahrsempfang @ N.N.
Jan 21 um 19:30 – 22:00
Termin schon mal notieren. Weitere Infos folgen.
Weiter zum Inhalt
0_Arbeit-Wirtschaft_NEU & 0_Soziales_NEU & Fraktion & Pressemitteilungen-Fraktion2018 » Integration in Arbeit: GRÜNE begrüßen Einigung auf Bundesebene
13Nov

Integration in Arbeit: GRÜNE begrüßen Einigung auf Bundesebene

„Froh sind wir GRÜNEN“, so Fraktionssprecher Otto Reiners über die jüngste Einigung auf Bundesebene, „dass Langzeitarbeitslosen der Zugang zum geplanten sozialen Arbeitsmarkt und damit eine Arbeitsförderung deutlich erleichtert wird. Damit zeigt sich, dass der von uns GRÜNEN hier in Münster eingeschlagene Weg, Langzeitleistungsbezieher*innen gezielt mit dem Instrument der öffentlich geförderten Beschäftigung zu unterstützen, richtig war.“

Vom Bund werden für schwer zu vermittelnde Langzeitarbeitslose nun die ersten zwei Jahre bis zum ortsüblichen Tariflohn gefördert. Dadurch werde es für tarifgebundene Unternehmen, Kommunen und Wohlfahrtsverbänden nun deutlich attraktiver, auch geeignete Arbeitsplätze bereit zu stellen. Leider sei der vom Bund vorgesehene Fördertopf jedoch begrenzt, so dass nur ein Bruchteil der Langzeitleistungsbezieher*innen in Münster partizipiert. „Um dennoch möglichst vielen Betroffenen zu helfen, sehen wir die Notwendigkeit, die finanziellen Mittel im Haushalt der Stadt Münster ab dem Jahr 2019 erneut aufzustocken“, stellt Reiners fest.

Verfasst am 13.11.2018 um 15:44 Uhr