Nächste Veranstaltungen

Mai
23
Do
18:00 AG Migration @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
AG Migration @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
Mai 23 um 18:00 – 20:00
 
19:00 Treffen der Kultur-AG @ Grünes Zentrum
Treffen der Kultur-AG @ Grünes Zentrum
Mai 23 um 19:00 – 21:00
Schwerpunkt: VHS
Mai
26
So
17:30 EU-Wahlparty @ Grünes Zentrum
EU-Wahlparty @ Grünes Zentrum
Mai 26 um 17:30 – 22:00
 
Mai
28
Di
19:30 Kreismitgliederversammlung @ Rote Lola
Kreismitgliederversammlung @ Rote Lola
Mai 28 um 19:30 – 22:00
Einführung für Neumitglieder ab 19 Uhr
Jul
25
Do
17:00 Talk Jung Grün @ Grünes Zentrum
Talk Jung Grün @ Grünes Zentrum
Jul 25 um 17:00 – 21:00
Neues Diskussionsformat der Grünen Jugend ,,Talk Jung Grün” kommt nach Münster!    
Weiter zum Inhalt
0_Umwelt_NEU & 0_Verkehr_NEU & Aktuell & Pressemitteilungen-Fraktion2018 » Radparken: Nutzung des Parkhauses Bremer Platz angeregt
09Jul

Radparken: Nutzung des Parkhauses Bremer Platz angeregt

„Ein weiteres Fahrradparkhaus auf der Westseite des Hauptbahnhofes ist ein Schritt in die richtige Richtung, reicht unseres Erachtens nicht aus. Vor allem auf der Ostseite des Hauptbahnhofes muss in der Umbauphase, aber auch danach mehr Parkraum für Fahrräder zur Verfügung stehen. Das Erdgeschoss des Parkhauses Bremer Platz ist hierfür bestens geeignet“, macht GAL-Ratsherr Carsten Peters deutlich.

Wolbecker Straße: Situation für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen verbessern

„Immer deutlicher stellt sich heraus, dass die zu enge Führung der Rad- und Fußwege an der Wolbecker Straße ein Sicherheitsrisiko für Fußgänger*innen, Radfahrer*innen und vor allem für die Buskund*innen ist, die an der Haltestelle Sternstraße ein- und aussteigen. Auch für viele Anwohner*innen und Nutzer*innen der Ladenlokale wäre eine andere Aufteilung des Verkehrsraums sinnvoll“, so Peters. Wir GRÜNEN regen daher an, den PKW-Parkstreifen auf der Südseite der Wolbecker Straße von der Einmündung der Linnebornstiege bis zur Einmündung in die Emdener Straße zugunsten eines Radfahrstreifens aufzugeben. Peters: „Die positiven Erfahrungen mit den Radfahrstreifen vom Beginn der Wolbecker Straße bis zur Einmündung Bremer Straße zeigen, dass dadurch ein spürbarer Sicherheits- und Komfortgewinn für alle Beteiligten erzielt werden konnte. Diese Entwicklung muss unter vorheriger Bürger*innenbeteiligung fortgesetzt werden.“

Verfasst am 09.07.2018 um 16:43 Uhr