Nächste Veranstaltungen

Jan
26
So
09:30 Frauenfrühstück mit Josefine Pau... @ Grünes Zentrum
Frauenfrühstück mit Josefine Pau... @ Grünes Zentrum
Jan 26 um 09:30 – 00:30
Josefine möchte im Vorfeld der Kommunalwahl mit interessierten Ehrenamtlichen und Neumitgliedern ins Gespräch zu kommen und deren Fragen zu beantworten. Alle sind herzlich eingeladen!  
Jan
28
Di
18:30 Wahlversammlung zur Bezirksvertr... @ Grünes Zentrum
Wahlversammlung zur Bezirksvertr... @ Grünes Zentrum
Jan 28 um 18:30 – 21:30
Für die Kommunalwahl im September stellen wir auch Wahlvorschläge in Form von Listen für die Bezirksvertretungen (BVen) auf. Für die Bezirke Münster-Nord und -Hiltrup liegt ...
weiterlesen »
Jan
29
Mi
10:00 Meine Kommune im Klimanotstand @ DBU Zentrum für Umweltkommunikation
Meine Kommune im Klimanotstand @ DBU Zentrum für Umweltkommunikation
Jan 29 um 10:00 – 17:00
Anmeldungen unter: https://www.dbu.de/klimanotstand
Feb
3
Mo
19:45 AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
Feb 3 um 19:45 – 21:30
Vortrag mit Herrn Prof. Kennerknecht, der Regionalgruppe Münster der Tibet Initiative Deutschland e.V.
Feb
5
Mi
19:00 Wahlversammlung Bezirksvertretun... @ Handorfer Huus
Wahlversammlung Bezirksvertretun... @ Handorfer Huus
Feb 5 um 19:00 – 22:00
Für die Kommunalwahl im September stellen wir auch Wahlvorschläge in Form von Listen für die Bezirksvertretungen (BVen) auf. Für die Bezirke Münster-Nord und -Hiltrup liegt ...
weiterlesen »
Feb
7
Fr
17:00 Hochwasser- und Starkregenrisiko... @ Bezirksregierung Münster
Hochwasser- und Starkregenrisiko... @ Bezirksregierung Münster
Feb 7 um 17:00 – 19:00
Vorläufiges Programm: Grußwort der Bezirksregierung Münster (Dr. Christel Wies, Abteilungsleiterin, Bezirksregierung Münster) Risikoanalysen und Handlungskonzepte zur Schadensreduzierung an Gewässern im Münsterland (N. N., Bezirksregierung Münster) ...
weiterlesen »
Feb
13
Do
19:00 AG Bildung – Zukunft der Bildung... @ Grünes Zentrum
AG Bildung – Zukunft der Bildung... @ Grünes Zentrum
Feb 13 um 19:00 – 21:30
Durch eine Verschiebung vom 28.01. findet die Sitzung nun am 13.02. statt. Themen der folgenden Sitzungen: “Weiterbildung in Münster stärken” “Chancen für alle Kinder” “Schullandschaft, ...
weiterlesen »
Feb
15
Sa
09:00 Wahl der Kandidat*innen zur Komm... @ PRIMUS Schule
Wahl der Kandidat*innen zur Komm... @ PRIMUS Schule
Feb 15 um 09:00 – 17:00
Wahl der Reserveliste Rat und Bezirksvertretungen, Besetzung der Wahlkreise
Weiter zum Inhalt
0_Kultur_NEU & 0_Soziales_NEU & 0_Wohnen_NEU & Fraktion & Pressemitteilungen-Fraktion2019 » GRÜNE diskutieren planungspolitische Forderungen mit Hausbesetzer*innen der Hafenstraße 70
29Jul

GRÜNE diskutieren planungspolitische Forderungen mit Hausbesetzer*innen der Hafenstraße 70

Um mehr über die Hintergründe der Hausbesetzung zu erfahren, haben der Vorsitzende des städtischen Planungsausschusses Jörn Möltgen, der verkehrspolitische Sprecher der Ratsfraktion Carsten Peters und der Vorstandssprecher des GRÜNEN Kreisverbandes Stephan Orth die Besetzer*innen in der Hafenstraße 70 besucht.

„Die Forderungen nach einer sozial gerechten Stadtentwicklung und der Schaffung günstigen Wohnraums sowie die Beibehaltung kultureller und kreativer Freiräume im Hafen prägen grüne Stadtplanungspolitik seit Jahren“, sieht Möltgen viel Konsens bei den inhaltlichen Forderungen.  Hinsichtlich der verkehrspolitischen Fragen verweist Carsten Peters zudem auf die Ablehnung eines vierspurigen Ausbaus des Albersloher Wegs durch die GRÜNEN. „Auch wenn laut DB Netz AG derzeit keine Erneuerungen der Brückenbauwerke an der Hafenstraße vorgesehen sind, werden wir uns verstärkt mit einer Verbesserung der Verhältnisse für Fußgänger*innen, Radfahrer*innen und dem ÖPNV im Hafenbereich befassen müssen“, so Peters.

Eine besondere Herausforderung sieht Möltgen bei der Berücksichtigung der Belange der kulturellen Szene im Hafenbereich. „Ich war positiv überrascht, dass nach Aussagen der Besetzer*innen bis zu 200 Bands die Gebäude an der Hafenstraße als Proberäume nutzen. Daher müssen unbedingt kreative Lösungen her, um ein konfliktarmes Miteinander von neuem Wohnraum und freier Szene in diesem Bereich zu ermöglichen“ so Möltgen. Er wünsche sich, dass im Rahmen des Schlaun-Wettbewerbs auch hierfür Vorschläge erarbeitet würden.

Stephan Orth fordert zudem für das besetzte Gebäude „eine kreative Lösung, die die Anliegen der jungen Menschen berücksichtigt“. Es sei richtig, dass auf den Leerstand und die Wohn- und Lebensbedarfe hingewiesen werde. „Die Gebäude sollen genutzt werden, das ist doch ihr Zweck“, so Orth.

Verfasst am 29.07.2019 um 21:59 Uhr