Nächste Veranstaltungen

Dez
11
Mi
18:00 AG Migration @ Grünes Zentrum
AG Migration @ Grünes Zentrum
Dez 11 um 18:00 – 20:00
 
Dez
12
Do
18:30 Grüne Weihnachtsfeier @ Grünes Zentrum
Grüne Weihnachtsfeier @ Grünes Zentrum
Dez 12 um 18:30 – 23:00
Wir freuen uns mit euch auf einen adventlichen Abend mit einem politischen Jahresrückblick. Für Essen und Trinken wird gesorgt.
Dez
13
Fr
15:30 Hereinspaziert @ Grünes Zentrum
Hereinspaziert @ Grünes Zentrum
Dez 13 um 15:30 – 18:30
Mitmachmöglichkeiten bei den Grünen! Anmeldung unter: kv@gruene-muenster.de
Dez
18
Mi
19:00 AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
Dez 18 um 19:00
Zu jedem Termin wird es ein Input-Papier geben. Wir setzen Interessierte, die Lust haben öfter mitzuarbeiten, gerne auf die Mailingliste. Darüber gibt es dann die ...
weiterlesen »
Jan
21
Di
19:30 Neujahrsempfang @ N.N.
Neujahrsempfang @ N.N.
Jan 21 um 19:30 – 22:00
Termin schon mal notieren. Weitere Infos folgen.
Weiter zum Inhalt
0_Umwelt_NEU & 0_Verkehr_NEU & Aktuell & Fraktion & Pressemitteilungen-Fraktion2019 » GRÜNE gegen Rastplatzanlage in Roxel: Landschaftsschutzgebiet ist wichtig für die Stadt
05Apr

GRÜNE gegen Rastplatzanlage in Roxel: Landschaftsschutzgebiet ist wichtig für die Stadt

„Wir unterstützen die Stellungnahme der Stadt Münster gegen die Erweiterung der Rast- und Parkplatzanlagen an der A1. Die Erweiterungen widersprechen den Planungen der Stadt: dem Landesentwicklungsplan, Gebietsentwicklungsplan, Flächennutzungsplan, Stadtteilrahmenplan, Bebauungsplan und dem Landschaftsplan Roxeler Riedel“, begründet GAL-Ratsherr Carsten Peters die Position seiner Fraktion.   

Die geplante Erweiterung zerstöre somit ein Landschaftsschutzgebiet, das für Münster und den Stadtteil Roxel von besonderer ökologischer und klimapolitischer Bedeutung ist. Zudem sei eine Frischluftschneise bedroht, die wichtig für die Innenstadt Münsters sei. 

Zudem bewegten sich die zu erwartenden Lärmemissionen tagsüber in Höhe von 98 dBA, nachts von 95 dBA. Das entspreche in etwa dem Schallpegel einer Diskothek, die Tag und Nacht in Betrieb ist. Dies könne Anwohner*innen nicht zugemutet werden, selbst Lärmschutzwände könnten hier nicht ausreichend für Abhilfe sorgen. Ein Dankeschön richtet Peters an die BI Landschaftsschutz Roxel, die sich in den Meinungsbildungsprozess aktiv eingebracht habe.

Verfasst am 05.04.2019 um 16:54 Uhr