Nächste Veranstaltungen

Sep
19
Do
20:00 Plakate gestalten für Klima-Demo @ Grünes Zentrum
Plakate gestalten für Klima-Demo @ Grünes Zentrum
Sep 19 um 20:00 – 23:30
Für die große Klima-Demo der “Fridays for Future”-Bewegung am Freitag gestalten wir Plakate. Kommt ins Grüne Zentrum Windthorststraße 7 und bringt eure kreativen Ideen aufs ...
weiterlesen »
Sep
20
Fr
09:15 10 000 Münsteraner*innen fürs Klima @ Treffen Windthorststraße dann gemeinsam zum Prinzipalmarkt
10 000 Münsteraner*innen fürs Klima @ Treffen Windthorststraße dann gemeinsam zum Prinzipalmarkt
Sep 20 um 09:15 – 13:00
Großdemo der “Fridays for Future”-Bewegung mit vorherigem Treffpunkt am Grünen Zentrum
Sep
21
Sa
10:30 Nachhaltigkeit im Sport @ Gesamtschule Münster Mitte
Nachhaltigkeit im Sport @ Gesamtschule Münster Mitte
Sep 21 um 10:30 – 13:00
Nachhaltigkeit im Sport – Wie können die Ansprüche von Sport und Umwelt zusammenfinden? Anmeldung unter: kv@gruene-muenster.de
Sep
24
Di
19:00 AG Bildung @ Grünes Zentrum
AG Bildung @ Grünes Zentrum
Sep 24 um 19:00 – 21:00
 
Sep
25
Mi
19:00 Grüner Lauftreff @ Grünes Zentrum
Grüner Lauftreff @ Grünes Zentrum
Sep 25 um 19:00 – 20:00
Treffen am Eingang zum Grünen Zentrum.
Sep
26
Do
18:00 AG Migration @ Grünes Zentrum
AG Migration @ Grünes Zentrum
Sep 26 um 18:00 – 20:00
 
19:00 Infoveranstaltung Musik-Campus u... @ Bürgerhaus Bennohaus Münster
Infoveranstaltung Musik-Campus u... @ Bürgerhaus Bennohaus Münster
Sep 26 um 19:00 – Sep 27 um 22:00
2019_09_18_reiners_lewe-cdu-ratsfraktion-weber_weiterentwicklung-hafen
Sep
28
Sa
11:00 Infostand Interkulturelles Fest ... @ Rathausinnenhof / vor dem Stadthaus 1
Infostand Interkulturelles Fest ... @ Rathausinnenhof / vor dem Stadthaus 1
Sep 28 um 11:00 – 18:00
Die Grünen werden mit einem Infostand mit Glücksrad beim Interkulturelles Fest des Integrationsrates vertreten sein. Neben kulinarischen Köstlichkeiten, einem internationalen Kulturprogramm und vielfältigen Informationen zum ...
weiterlesen »
Okt
8
Di
19:00 OV Hiltrup
OV Hiltrup
Okt 8 um 19:00 – 21:00
Jeweils 19 Uhr. Ort jeweils vorab auf www.gruene-hiltrup.de oder per E-Mail (info@gruene-hiltrup.de).
Weiter zum Inhalt
0_Kultur_NEU & Aktuell & Partei & Pressemitteilungen-KV » GRÜNE Münster: ‚B-Side’ und ‚Hansaforum‘ vorbildlich.
04Sep

GRÜNE Münster: ‚B-Side’ und ‚Hansaforum‘ vorbildlich.

Die GRÜNEN-Kreisvorstandsmitglieder Lola Buschhoff und Stephan Orth haben in der vergangenen Woche die B-Side im Hafen besucht. Ziel des Besuchs war eine Information über das Kulturprojekt sowie über Aufgaben, Chancen und Herausforderungen des Hansaforums. Die Besichtigung der Räume und der Austausch mit der Initiative hat dabei einen durchweg positiven Eindruck hinterlassen.

Kreisvorstandsmitglied Lola Buschhoff zum Besuch: „Uns als Partei ist es wichtig, immer wieder das Gespräch mit Bürger*inneninitiativen und -Projekten zu suchen und uns über den Stand dieser zu informieren. Die tolle Besichtigung und das konstruktive Gespräch zeigen, dass die B-Side ein zentraler Ort der Nachhaltigkeit, der Kultur und der Bürger*innen sein wird. Auch aus sozialen Gesichtspunkten ist es wichtig, dass Orte geschaffen werden in denen man auch einfach mal verweilen kann, ohne zwangsläufig Geld auszugeben. Das ist auch im Sinne der jüngeren Generation.“

Die vorläufigen Ideen der B-Side sehen ein gemeinwohlorientiertes Gastronomiekonzept, einen Veranstaltungsraum mit bis zu 200 Sitzplätzen, Bandproberäume, Werkstätten, einen Social-Hub sowie möglicherweise eine eigene Honigproduktion vor. Nicht zuletzt hat das Projekt durch sein ‚B-Side-Festival’, welches in diesem Jahr am 20. und 21. September stattfinden wird, bereits mehrfach Stadtweit für aufsehen gesorgt. Auch Oberbürgermeister Markus Lewe hatte das Projekt in der Vergangenheit immer wieder gelobt. Hinsichtlich des Hansaforums, welches durch das Bundesinnenministerium gefördert wird, zeigen sich die GRÜNEN beeindruckt.

Diesbezüglich betont Kreisvorstandssprecher Stephan Orth: „Heute gehen viele Menschen wieder auf die Straße, gründen Initiativen und erheben ihre Stimme. Als Politik fragen wir uns ständig: Was sind die Anliegen der Leuten, inwieweit können sie berücksichtig werden und wie schaffen wir Räume der Beteiligung? ‚Basta-Politik‘ ist von gestern, Entscheidungen sollen gut begründet und transparent sein. Da geht’s letztlich um Vertrauen. Sachsen und Brandenburg zeigen: Es darf unter keinen Umständen der Eindruck vermittelt werden, dass alles von kleinen politischen ‚Eliten‘ in Hinterzimmern am Bürger vorbei entschieden wird. Die durchgeführten Hansa-Konvente, das Verschriftlichen der Bedürfnisse als Richtlinie, die Förderung von Projekten vor Ort – all das ist gelebte Partizipation. Die Methoden, der offene Dialog, der Prozess der hier durchgeführt wird, das ist mehr vorbildlich.“

Verfasst am 04.09.2019 um 9:00 Uhr