Nächste Veranstaltungen

Jul
9
Do
19:00 AG Ökologie, Nachhaltigkeit, Wir... @ Promenade
AG Ökologie, Nachhaltigkeit, Wir... @ Promenade
Jul 9 um 19:00 – 21:00
Wir haben in der AG beschlossen uns endlich mal wieder in Person zu treffen!! Sollte sich die Corona-Situation in Münster nicht verschlechtern und es nicht ...
weiterlesen »
Sep
20
So
ganztägig Münster-Marathon – Grüne mit 15 ... @ Innenstadt Münster
Münster-Marathon – Grüne mit 15 ... @ Innenstadt Münster
Sep 20 ganztägig
Bündnis 90/Die Grünen/GAL Münster sind auch in diesem Jahr wieder beim Volksbank Marathon dabei.In diesem Jahr sind es 15 Staffel. Ein neuer Rekord. Die grünen ...
weiterlesen »
Weiter zum Inhalt
12Feb

GRÜNE: Trägerzuschüsse werden dynamisiert

Die Ratsfraktion der GRÜNEN begrüßt die dynamisierte Fortschreibung der Personalkostenanteile ab 2019 bei den Zuschüssen an freie Träger in den Bereichen Gleichstellung, Schule, Soziales und Gesundheit. Die entsprechende Verwaltungsvorlage soll im kommenden Rat beschlossen werden. Sie entspricht damit einer Initiative von CDU und GRÜNEN, die Tarifsteigerung im öffentlichen Dienst (TVöD) der Dynamisierung zugrunde zu legen und so Planungssicherheit für die vielen freien Träger zu schaffen.

„Für den Bereich Gleichstellung bedeutet dies konkret, dass bis 2022 zusätzliche Mittel in Höhe von über 110.000 Euro an die Träger fließen, um das Personal angemessen zu bezahlen. Da uns GRÜNEN die Gleichstellung der Geschlechter besonders wichtig ist, freuen wir uns sehr über die Vorlage. Und wir hoffen, dass der Rat dieser Dynamisierung mit großer Mehrheit zustimmen wird“, so Florian Wüpping, sachkundiger Bürger für die GRÜNEN im Ausschuss für Gleichstellung. „Darüber hinaus geht die Stadt Münster mit dieser Entscheidung wieder einen kleinen Schritt weiter in Richtung Stadt mit hoher Lebensqualität für Menschen aller Geschlechter. Dieses Ziel erreichen wir nicht nur durch konkrete Maßnahmen, sondern ebenfalls dadurch, dass wir die Arbeit der Menschen, die im Bereich Gleichstellung zu tun haben, würdigen. Und das tut diese Entscheidung“, so Wüpping.

Verfasst am 12.02.2019 um 7:37 Uhr