Nächste Veranstaltungen

Nov
23
Sa
12:00 Demonstration gegen Tierversuche @ Stubengasse
Demonstration gegen Tierversuche @ Stubengasse
Nov 23 um 12:00 – 14:00
Demo gegen das Tierversuchslabor COVANCE
Nov
26
Di
19:00 AG Bildung @ Grünes Zentrum
AG Bildung @ Grünes Zentrum
Nov 26 um 19:00 – 21:00
 
Nov
28
Do
20:00 Empfang Daniel Freund @ Trafostation
Empfang Daniel Freund @ Trafostation
Nov 28 um 20:00 – 22:00
Anmeldung unter: blundell@gruene-muenster.de
Dez
3
Di
18:30 Mitarbeit in der BV-Mitte @ Stadtweinhaus
Mitarbeit in der BV-Mitte @ Stadtweinhaus
Dez 3 um 18:30 – 22:00
Informationsveranstaltung zur zukünftigen Mitarbeit in der BV-Mitte.
Dez
4
Mi
19:00 AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
Dez 4 um 19:00
Zu jedem Termin wird es ein Input-Papier geben. Wir setzen Interessierte, die Lust haben öfter mitzuarbeiten, gerne auf die Mailingliste. Darüber gibt es dann die ...
weiterlesen »
Dez
5
Do
19:00 OV Hiltrup
OV Hiltrup
Dez 5 um 19:00 – 21:00
Jeweils 19 Uhr. Ort jeweils vorab auf www.gruene-hiltrup.de oder per E-Mail (info@gruene-hiltrup.de).
Dez
6
Fr
18:00 GRÜNER Treff – Sonja berichtet v... @ Grünes Zentrum
GRÜNER Treff – Sonja berichtet v... @ Grünes Zentrum
Dez 6 um 18:00 – 21:15
Sonja Völker, Vorstandsmitglied im Kreisverband berichtet von ihren vergangenen und der diesjährigen Reise nach Ghana und dem Projekt www.farm-of-hope.com Du bist dabei? Dann melde dich ...
weiterlesen »
Weiter zum Inhalt
0_Pflege_NEU & 0_Soziales_NEU & Fraktion & Pressemitteilungen-Fraktion2019 » GRÜNE zum Pflegebedarfsplan 2019 – 2022
09Sep

GRÜNE zum Pflegebedarfsplan 2019 – 2022

In der kommenden Ratssitzung beschließt der Rat den verbindlichen kommunalen Pflegebedarfsplan für Münster 2019 – 2022. Aus Sicht der GRÜNEN, so GAL-Ratsherr Harald Wölter, bietet der Plan für Münster eine gute Grundlage für den bedarfsgerechten Ausbau der Pflegeangebote. „Menschen müssen auch im Alter und bei Pflege selbstbestimmt leben und wohnen. Der stetig wachsende Bedarf an ambulanten Wohn- und Pflegeformen, mit denen auch eine umfassende Pflege gesichert wird, muss gedeckt werden“, weist Wölter auf eine der Anforderungen hin.

Eine weitere Notwendigkeit sieht Wölter beim Ausbau von Pflege-Wohngemeinschaften. Davon gebe es in Münster bereits 23, zum Großteil für Menschen mit Demenz. Sie bieten den Bewohner*innen ein Zuhause und den Angehörigen eine Entlastung. Hierzu seien bereits gemeinsam mit dem Bündnispartner mehrere Ratsinitiativen gestartet worden, um in allen Stadtteilen und Quartieren planmäßig Wohnraum mit umfassenden Pflege- und Unterstützungsangebote zu schaffen. „Die für ein selbstbestimmtes Wohnen im Quartier wichtige Infrastruktur muss in Zusammenarbeit der Träger und Anbieter von Dienstleistungen und Wohnen, der bürgerschaftlichen Akteure und der Stadt vor Ort gestaltet werden. Hierzu gehört langfristig auch die Errichtung von Quartiersstützpunkten in allen Stadtteilen, die eine Beratung, Organisation und Vermittlung von Pflege und Assistenz anbieten“, stellt Wölter abschließend fest.

Verfasst am 09.09.2019 um 16:02 Uhr