Nächste Veranstaltungen

Feb
25
Di
19:00 AG Bildung – Weiterbildung in Mü... @ Grünes Zentrum
AG Bildung – Weiterbildung in Mü... @ Grünes Zentrum
Feb 25 um 19:00 – 21:30
Die Termine sind immer am letzten Dienstag eines Monats. Themen der folgenden Sitzungen: “Chancen für alle Kinder” “Schullandschaft, -entwicklung und -alltag gestalten” Kontakt: herbstmann@gruene-muenster.de
Feb
26
Mi
19:00 AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Regenbogensaal
AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Regenbogensaal
Feb 26 um 19:00
Zu jedem Termin wird es ein Input-Papier geben. Wir setzen Interessierte, die Lust haben öfter mitzuarbeiten, gerne auf die Mailingliste. Darüber gibt es dann die ...
weiterlesen »
20:00 Kultur AG @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
Kultur AG @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
Feb 26 um 20:00 – 22:30
 
Feb
27
Do
20:00 AG Kinder, Jugend und Familie
AG Kinder, Jugend und Familie
Feb 27 um 20:00 – 22:00
Die AG Kinder, Jugend und Familie trifft sich durchschnittlich zwei Mal monatlich an wechselnden Orten jeweils an Donnerstagen um 20 Uhr. Wer Interesse an einer ...
weiterlesen »
Mrz
2
Mo
19:45 AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
Mrz 2 um 19:45 – 21:30
Vortrag mit Herrn Prof. Kennerknecht, der Regionalgruppe Münster der Tibet Initiative Deutschland e.V.
Mrz
3
Di
19:00 AG Ökologie, Nachhaltigkeit, Wir... @ Grünes Zentrum
AG Ökologie, Nachhaltigkeit, Wir... @ Grünes Zentrum
Mrz 3 um 19:00 – 21:00
Am 3. März und 2. April Treffen in der Zukunftswerkstatt Kreuzviertel ab 18:30 Uhr.
Mrz
5
Do
20:00 AG Kinder, Jugend und Familie
AG Kinder, Jugend und Familie
Mrz 5 um 20:00 – 22:00
Die AG Kinder, Jugend und Familie trifft sich durchschnittlich zwei Mal monatlich an wechselnden Orten jeweils an Donnerstagen um 20 Uhr. Wer Interesse an einer ...
weiterlesen »
Mrz
7
Sa
19:00 Musikalisches Erzählcafé @ Café Montmartre
Musikalisches Erzählcafé @ Café Montmartre
Mrz 7 um 19:00 – 21:30
Zum internationalen Frauentag werden die Grünen Abgeordneten Maria Klein-Schmeink und Josefine Paul und KV-Sprecherin Anna Blundell am Samstag, 7.3. ein musikalisches Erzählcafé anbieten mit feiner ...
weiterlesen »
Weiter zum Inhalt
» Hochwasser- und Starkregenrisikomanagement – eine staatlich und kommunale Pflichtaufgabe? Ist Vorsorge möglich und wer ist in der Pflicht?
23Dez

Hochwasser- und Starkregenrisikomanagement – eine staatlich und kommunale Pflichtaufgabe? Ist Vorsorge möglich und wer ist in der Pflicht?

Wann:
7. Februar 2020 um 17:00 – 19:00
2020-02-07T17:00:00+01:00
2020-02-07T19:00:00+01:00
Wo:
Bezirksregierung Münster
Domplatz 1
Saal 1

Vorläufiges Programm:
Grußwort der Bezirksregierung Münster
(Dr. Christel Wies, Abteilungsleiterin, Bezirksregierung Münster)
Risikoanalysen und Handlungskonzepte zur Schadensreduzierung an Gewässern im Münsterland
(N. N., Bezirksregierung Münster)
Wassersensible Stadtplanung: Auswirkungen des Klimawandel durch Starkregen und Trockenheit einschließlich geeigneter Maßnahmen
(Sonja Kramer und Berthold Reloe, Stadt Münster)
Strategie und Aktionsplan zum Hochwasserschutz für Oelde
(Stefanie Gröne, Stadt Oelde)
Wieviel Wasser müssen kommunale Kanäle und Ableitungssysteme im Münsterland fassen können?
(Hajo Schulte, Recke)
(Angefragt: Emschergenossenschaft: Projektideen zur klimaresilienten Region/ZI Wasser in der Stadt von morgen – Ein Modell auch für das Münsterland?)

Anmeldungen bei Helmut Fehr: 0160-96633189

Die Witterungsverläufe gerade der beiden letzten Jahre haben uns verdeutlicht, dass der Klimawandel auch bei uns angekommen ist. Die Häufigkeit von Hitzeperioden, Stürmen und Starkregenereignissen nimmt zu. Es geht also nicht nur darum, grundsätzlich dem Klimawandel zu begegnen, sondern auch schnell Maßnahmen für die Klimafolgenanpassung auf den Weg zu bringen. Dabei geht es darum, die Lebensbedingungen im Klimawandel für die Menschen erträglich und planbar zu gestalten.
Wir haben uns als Regionalratsfraktion gefragt, welche Themen für euch in den Räten und Fachausschüssen von Bedeutung sind, wenn es um Klimawandel und Nachhaltigkeit geht. Also: Was können und müssen die Städte und Gemeinden konkret tun, um für diese Herausforderungen gerüstet zu sein? Gibt es auf kommunaler Ebene überhaupt Handlungsoptionen für diese globalen Herausforderungen? Und: Wer plant und wer finanziert?
Wir möchten euch dazu kompakte “Fachgespräche” mit Expert*innen anbieten, die mit Beispielen aus der Praxis erläutern können, welche Planungsansätze es dazu schon gibt und wie sie realisiert und finanziert werden können.

Verfasst am 23.12.2019 um 10:56 Uhr