Nächste Veranstaltungen

Apr
9
Do
20:00 AG Kinder, Jugend und Familie
AG Kinder, Jugend und Familie
Apr 9 um 20:00 – 22:00
Die AG Kinder, Jugend und Familie trifft sich durchschnittlich zwei Mal monatlich an wechselnden Orten jeweils an Donnerstagen um 20 Uhr. Wer Interesse an einer ...
weiterlesen »
Apr
13
Mo
19:45 AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
Apr 13 um 19:45 – 21:30
Vortrag mit Herrn Prof. Kennerknecht, der Regionalgruppe Münster der Tibet Initiative Deutschland e.V.
Apr
16
Do
20:00 AG Kinder, Jugend und Familie
AG Kinder, Jugend und Familie
Apr 16 um 20:00 – 22:00
Die AG Kinder, Jugend und Familie trifft sich durchschnittlich zwei Mal monatlich an wechselnden Orten jeweils an Donnerstagen um 20 Uhr. Wer Interesse an einer ...
weiterlesen »
Apr
20
Mo
19:00 AG Ökologie, Nachhaltigkeit, Wir... @ Zukunftswerkstatt Kreuzviertel
AG Ökologie, Nachhaltigkeit, Wir... @ Zukunftswerkstatt Kreuzviertel
Apr 20 um 19:00 – 21:00
Am 3. März und 2. April Treffen in der Zukunftswerkstatt Kreuzviertel ab 18:30 Uhr.
Apr
23
Do
20:00 AG Kinder, Jugend und Familie
AG Kinder, Jugend und Familie
Apr 23 um 20:00 – 22:00
Die AG Kinder, Jugend und Familie trifft sich durchschnittlich zwei Mal monatlich an wechselnden Orten jeweils an Donnerstagen um 20 Uhr. Wer Interesse an einer ...
weiterlesen »
Apr
24
Fr
18:00 Grüner Radtreff @ Grünes Zentrum
Grüner Radtreff @ Grünes Zentrum
Apr 24 um 18:00 – 20:00
Liebe Grüne, ich möchte gerne einen sportlichen grünen Radtreff auf die Beine stellen. Hierzu biete ich 5 Radtreffs bis September an. Das Ziel könnte sein, ...
weiterlesen »
Apr
25
Sa
10:30 ‘N KÖPPKEN KOFFIE? @ Ausschusszimmer des Landeshauses
‘N KÖPPKEN KOFFIE? @ Ausschusszimmer des Landeshauses
Apr 25 um 10:30 – 11:30
Die Vorbereitungen zur Kommunalwahl sind bereits im Vollen Gange. Nur ist bei Wenigen präsent, dass auch der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) eine parlamentarische Vertretung hat. Denn ...
weiterlesen »
Apr
27
Mo
19:45 AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
Apr 27 um 19:45 – 21:30
Vortrag mit Herrn Prof. Kennerknecht, der Regionalgruppe Münster der Tibet Initiative Deutschland e.V.
Apr
28
Di
19:00 AG Bildung – Schullandschaft, -e... @ Grünes Zentrum
AG Bildung – Schullandschaft, -e... @ Grünes Zentrum
Apr 28 um 19:00 – 21:30
Die Termine sind immer am letzten Dienstag eines Monats. Kontakt: herbstmann@gruene-muenster.de
Mai
11
Mo
19:45 AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
AG Europa, Frieden, Internationales @ Grünes Zentrum
Mai 11 um 19:45 – 21:30
Vortrag mit Herrn Prof. Kennerknecht, der Regionalgruppe Münster der Tibet Initiative Deutschland e.V.
Weiter zum Inhalt
07Apr

GRÜNE: Wird die soziale Erhaltungssatzung für das ‚Hafen-, Hansa-, Herz-Jesu-Viertel‘ zum Papiertiger?

Die Landesregierung hat die Umwandlungsverordnung, mit der verhindert wurde, dass Mietwohnungen in Wohnungs- oder Teileigentum umgewandelt werden, nicht verlängert. „Damit ist ein zentraler wohnungspolitischer Baustein auch für Münster weggefallen, um Milieuschutzsatzungen wirksam durchzusetzen und Mieterinnen vor Verdrängung aus ihren angestammten Quartieren zu schützen“, kritisiert Peter Todeskino, grüner Oberbürgermeisterkandidat die Untätigkeit der Landesregierung.

GAL-Ratsfrau Sylvia Rietenberg weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die jüngst auf den Weg gebrachte soziale Erhaltungssatzung für das Hafen-, Hansa-, Herz-Jesu-Viertel‘ so zum stumpfen Schwert werde. Die SPD müsse sich fragen lassen, ob der Preis für die Zustimmung zum Hafenmarkt nicht doch zu hoch war. weiterlesen »

03Apr

Entgleisung des CDU-Vorsitzenden im Schotterbeet

Eine offenbar übersteigerte Selbstwahrnehmung ihres Vorsitzenden Grau lässt die CDU mit einer Mitteilung im Schotterbeet entgleisen. Anlass der Mitteilung der CDU ist eine Werbung der Stadt gegen Schottergärten: „Vermeide Schottergärten – Sei schlau, kein Grau“. Peter Todeskino, GRÜNER Oberbürgermeisterkandidat zeigt sich über eine Pressemitteilung der CDU entsetzt. „In Zeiten von Corona, in denen Menschen um ihr Leben oder ihre wirtschaftliche Existenz bangen, nimmt die CDU einen banalen Grund zum Anlass zu einer rüden und beleidigenden Attacke gegen die GRÜNEN und deren Funktionsträger“. „Und das nur, weil Herr Grau die Werbung auf sich bezieht“. Dabei sei die Werbekampagne für mehr bienen- und insektenfreundliche Gartengestaltung doch genau richtig und ein Beitrag für den Klimaschutz in unserer Stadt, stellt Todeskino am Ende klar.

03Apr

Grüner Oberbürgermeisterkandidat: Landesregierung und Oberbürgermeister müssen kommunale Handlungsfähigkeit jetzt und auch zukünftig sicherstellen

Die GRÜNEN in Münster fordern von der Landesregierung finanzielle Unterstützung für die Kommunen zur Bewältigung der Corona-Krise. In diesem und im nächsten Jahr werden die Städte massive Einnahmeausfälle bei der Gewerbesteuer und den Schlüsselzuweisungen verkraften müssen. Auch andere kommunale Einnahmequellen brechen weg.

Hierzu erklärt der Oberbürgermeisterkandidat der GRÜNEN, Peter Todeskino:

„Viele der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus werden vor Ort in den Kommunen umgesetzt. Das Land NRW kann es sich also weder aktuell noch in Zukunft leisten, die kommunale Ebene mit ihren Problemen allein zu lassen. Umso verwunderlicher ist es, dass die schwarz-gelbe Landesregierung bislang nur sehr zögerlich agiert. Auch den haushaltspolitischen Ankündigungen des Oberbürgermeisters, wie den flächendeckenden Gewerbesteuerstundungen, müssen jetzt rasch strategische Überlegungen folgen, wie die Stadt die finanzielle Krise meistert und zukünftig beweglich bleibt. weiterlesen »

30Mrz

Opferschutz weiterhin gewährleisten

Josefine Paul, Mitglied des Landtags und familienpolitische Sprecherin der grünen Fraktion, erklärt: „In der derzeitigen Situation ist es wichtig, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern. Uns ist klar, wie schwerwiegend die Einschränkungen im öffentlichen und privaten Leben sind. Auch und besonders für die Ärmsten und Schwächsten unserer Gesellschaft brauchen wir in dieser Corona-Krise einen Schutzschirm. Die weitreichenden Maßnahmen mit Kita- und Schulschließungen sowie Kontaktverboten haben auch psychische und soziale Auswirkungen. Wir müssen die soziale Infrastruktur stärken, denn auch und gerade unter diesen Umständen benötigen wir konkrete Maßnahmen zur Unterstützung von bedrohten Kindern, Frauen, Obdachlosen, Geflüchteten und psychisch Kranken.

weiterlesen »

19Mrz

Das Grüne Zentrum bleibt bis zum 19. April geschlossen

Aufgrund der fortschreitenden Verbreitung des Coronavirus und der damit verbundenen Risiken bleibt die Kreisgeschäftsstelle vorerst bis zum 19. April 2020 geschlossen und alle geplanten Veranstaltungen wurden abgesagt bzw. werden verschoben. Generell stellt neben ausreichenden Infektionsschutzmaßnahmen die Kontaktreduzierung ein wichtiges Präventionsmittel dar. Sowohl die Mitarbeiter*innen der Kreisgeschäftsstelle als auch der Ratsfraktion sind im Homeoffice tätig und somit über ihre bekannten Mailadressen erreichbar. Wir werden die kommenden Tage dafür nutzen, Lösungen für die in den kommenden Wochen ausfallenden Veranstaltungen zu entwickeln.

Wir bitten allerdings um Verständnis, dass wir im Moment noch keine Aussagen darüber treffen können.
Die verschiedenen Büros sind unter folgenden Mailadressen erreichbar:
Kreisgeschäftsstelle: kv@gruene-muenster.de
Ratsfraktion: ratsfraktion@gruene-muenster.de
Maria Klein-Schmeink MdB: maria.klein-schmeink.wk01@bundestag.de
Josefine Paul MdL: raphaela.bluemer@landtag.nrw.de

15Mrz

Vortragsabend zum Spannungsfeld zwischen Arten- und Klimaschutz

70 Interessierte folgten der Einladung der Arbeitsgemeinschaft Ökologie, Nachhaltigkeit & Wirtschaft der Grünen zum Thema “Zwillingskrise: Arten- vs. Klimaschutz?” in die Gesamtschule Münster Mitte. Die GRÜNEN Spitzenkandidatin Anne-Kathrin Herbermann begrüßte die Referentinnen und Referenten: Uli Ahlke, Dr. Sascha Samadi, Anja Tepe, Benedikt Huggins und Sven Trautmann. „Auch wenn Klima- und Artenschutz meistens Hand in Hand gehen“, so Herbermann, „gibt es immer wieder Knackpunkt, wo diese beiden Anliegen womöglich im Widerspruch zu einander stehen.“

weiterlesen »

10Mrz

Neun Jahre nach Fukushima

Anne-Kathrin Herbermann, Peter Todeskino

„Die Katastrophe von Fukushima war der Auslöser dafür, dass auch die damalige Bundesregierung erkannt hat, dass die Atomenergie kaum beherrschbar ist“, betont Anne Herbermann, GRÜNEN Spitzenkandidatin für die Kommunalwahl in Münster. „Nach Harrisburg und Tschernobyl war Fukushima der dritte Reaktorunfall innerhalb der ersten 50 Jahre kommerzieller Nutzung der Atomkraft.“ so Herbermann weiter.
Münsters GRÜNEN Oberbürgermeisterkandidat, Peter Todeskino, verweist auf die Beschlüsse des Stadtrates von 2011: „Noch vor dem Atomaustritt der Bundesregierung hatte der Stadtrat das Ende des Atomstroms bei den Stadtwerken Münster beschlossen. Das Ziel wird nicht erreicht und das ist mehr als ärgerlich. Das damals von den Stadtwerken vorgelegte Konzept ist bis heute leider nicht konsequent umgesetzt worden.“ weiterlesen »

09Mrz

Grünes Erzählcafe am Vorabend des Frauentages

Gut besucht war der Auftakt zum Internationalen Frauentag von Grüne Münster am Samstagabend im Café Montmartre. Bei ihrem Erzählcafé hatten die beiden Münsteraner Abgeordneten Josefine Paul und Maria Klein-Schmeink Live-Musik von Hanna Meyerholz und Phil Wood. Die frauenpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion, Josefine Paul, gibt sich nicht mit dem Status quo zufrieden: „Wir wollen endlich gleichen Lohn für gleiche Arbeit, eine gleichberechtigte Verteilung der Care-Arbeit, mehr Frauen in Vorständen und Aufsichtsräten und mehr Frauen in unseren Parlamenten.“ weiterlesen »

06Mrz

Stellenausschreibung Referent*in für Öffentlichkeitsarbeit und Wahlkampf (m/w/d)

Bündnis 90/Die Grünen Münster (GAL) suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Kommunalwahlkampf 2020

eine*n Referent*in für Öffentlichkeitsarbeit und Wahlkampf (m/w/d).

Wir sind ein Grüner Kreisverband mit über 900 Mitgliedern und damit eine Grüne Hochburg in NRW. Unsere derzeitige Fraktion im Rat der Stadt Münster hat 15 Mitglieder. Bei der Europawahl haben uns 36,6 % der Wähler*innen in Münster ihre Stimme gegeben. Zur Kommunalwahl am 13. September 2020 treten wir mit einem Oberbürgermeisterkandidaten sowie Kandidat*innen für den Rat und die Bezirksvertretungen an. Unser Ziel ist, den Oberbürgermeister zu stellen und stärkste Kraft in Münster zu werden.

Wir suchen einen strategischen Kopf für unseren Wahlkampf, der professionell die interne Kommunikation unseres Kreisverbandes als Pressesprecher*in bündelt, nach außen transformiert und mit organisatorischem Geschick unsere Veranstaltungen und Kampagnen steuert. weiterlesen »

06Mrz

Zwillingskrise  –  Arten- vs. Klimaschutz?

Die AG Ökologie, Nachhaltigkeit & Wirtschaft lädt herzlich zu folgender Veranstaltung ein:

Zwillingskrise  –  Arten- vs. Klimaschutz?
Ort: Gesamtschule Mitte – Jüdefelder Straße 10

Datum: Dienstag, 10. März 2020

Einlass ab 19:00, Beginn 19:30 Uhr

Eintritt frei 

weiterlesen »

05Mrz

Musikalisches Erzählcafé zum Internationalen Frauentag

Die Grünen bringen am Samstag, 7. März ab 19 Uhr Musik und Erzählcafé zusammen und laden herzlich ein ins Café Montmatre, Wolbecker Straße mit den Grünen Politiker*innen von der Bundes-, Landes und Kommunalebene in den Austausch zu gehen. Zwischendurch gibt es tolle Live-Musik von der münsteraner Musikerin Hanna Meyerholz und ihrem Duopartner Phil Wood.Das alles zum Nulltarif. Einzig die Getränke müssen käuflich erworben werden.
03Mrz

Grüne zu Hafencenter: Grüne lehnen Großmarkt nach wie vor ab

Robin Korte, Anne Kathrin Herbermann und Carsten Peters (v. l.)

„ Wir lehnen den Großmarkt am Hansaring – unabhängig von dessen Namen –  nach wie vor aus stadtplanerischen, verkehrs- und wirtschaftspolitischen Gründen ab. Die Pläne, die heute vorgestellt werden, sind alter Wein in nicht mehr neuen Schläuchen“, so GAL-Ratsherr Carsten Peters (Kandidat für den Wahlkreis Schützenhof/Hafen), Anne Herbermann (Kandidatin für den Wahlkreis Bahnhof/Pluggendorf) und Robin Korte (Kandidat für den Wahlkreis Herz Jesu): „Was benötigt wird ist deutlich mehr Wohnraum und weniger PKW-Verkehr. Wir werden uns weiterhin mit den Hafeninitiativen und engagierten Anwohner*innen für eine viertelverträgliche Lösung einsetzen. Die vorgelegten Planungen – beschlossen von CDU, SPD, FDP und AfD – werden jedenfalls dazu führen, dass die Bauruinen weiterhin Ruinen bleiben werden. Mit unserer Ratsinitiative wären die bestehenden Bauten fertiggestellt und auf das Hafencenter zugunsten einer viertelverträglichen Entwicklung verzichtet worden“, so die drei Grünen. weiterlesen »

02Mrz

Grüne fordern Klimapakt mit der Industrie

Anne-Kathrin Herbermann und Oliver Krischer

Rund tausend Teilnehmende des Grünen Wirtschaftskongress diskutierten am Freitag, 28. Februar, auf Einladung der Grünen Bundestagsfraktion in Berlin unter dem Titel „Wie sichern wir den Wohlstand von morgen?“ Darunter befanden sich Vertreter*innen aus Unternehmen vom Start-up bis zum global agierenden Großunternehmen (Siemens-Chef Joe Kaeser), aus Wissenschaft, Gewerkschaften und Verbänden. Auch Münsters Grüne waren vertreten, u.a. durch Anne Herbermann, Spitzenkandidatin für die Kommunalwahl im September. Erörtert wurden Methoden und Instrumente, um Ökonomie und Ökologie in einer erneuerten ökologisch-sozialen Marktwirtschaft miteinander zu vereinen.

„Wir brauchen einen Klimapakt mit der Industrie“, forderte Oliver Krischer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen Bundestagsfraktion und erläuterte: „Gerade in der energie-intensiven Stahl- und Chemieproduktion müssen sich Investitionen in Klimafreundlichkeit und Nachhaltigkeit für deutsche und europäische Unternehmen lohnen.“ weiterlesen »

27Feb

Arbeitsgruppe Europa, Frieden und Internationales wählte neuen Vorstand

Nach sechsmonatiger „Sommerpause“ beschäftigt sich die Arbeitsgruppe Europa, Frieden und Internationales des Kreisverbandes seit Ende 2019 wieder mit internationaler Politik und ihrer Bedeutung für unsere Stadt. Themen der ersten Sitzungen waren u.a. feministische Außenpolitik, die chinesische Neue Seidenstraße und ihre Konsequenzen für Europa sowie Seenotrettung im Mittelmeer.

Das Sprecher*innenteam um Gina Auer, Lennart Lünemann, Verena Lehnen und Stefan Jerzembek freut sich immer über neue Gesichter, Themenideen und interessante Diskussionsvorschläge. Die Treffen finden jeden zweiten Montag um 19:45 Uhr im Grünen Zentrum statt (siehe Kalender).

20Feb

Grünes Licht für Ökologie: Grüne Münster besichtigen Elektronik-Betrieb

Meinolf Sellerberg (2.v.l.), Niklas Kroker (3.v.l.), Anne Herbermann (4.v.l.)

“Elektrotechnik und Installationen mit Ökologie in Einklang zu bringen, ist bislang noch eine große Herausforderung”, erklärte Niklas Kroker, Mit-Inhaber der Elektrik-Firma “Grünes Licht” den Mitgliedern der AG Ökologie, Nachhaltigkeit & Wirtschaft der münsterschen Grünen, die den in Handorf ansässigen Betrieb besuchten und sich über die umweltbezogenen Angebote der Firma informierten. Niklas Kroker erläuterte den Grünen den Materialeinsatz und die Arbeitsweise der Elektroinstallation in Häusern und Betrieben. Die Nachfrage nach umweltfreundlicher Elektroinstallation steige, aber die Beschaffung sei nicht immer einfach: “In der Zulieferindustrie gibt es noch viel Luft nach oben!” so Kroker. weiterlesen »

18Feb

GRÜNE: Entgleisungen der CDU sind Symptom fehlender Lösungen

Für die GRÜNEN in Münster sind die neueren Vorwürfe des CDU Vorsitzenden Hendrik Grau ein Novum. „Sind wir grölend im Stadion oder geht es um verantwortungsvolle und bürgernahe Politik? Die Basis von vertrauensvoller und demokratischer Politik ist der Respekt im Wettbewerb. Eine zwölfstündige Sitzung uninformiert auf einzelne Punkte zu reduzieren, junge weibliche Kandidatinnen zu verunglimpfen? Das kann man machen – mein Stil ist das nicht.“, reagiert Stephan Orth, Vorstandssprecher der Grünen in Münster, auf die Äußerungen Seitens des Kooperationspartners. weiterlesen »

17Feb

Kandidat*innen für den Rat und die Bezirksvertretungen gewählt

Die Gewählen auf den Listenplätzen 1-10 (v.l.n.r.): Otto Reiners, Jule Heinz-Fischer, Petra Dieckmann, Robin Korte, Christoph Kattentidt, Anne Kathrin Herbermann, Carsten Peters, Leon Herbstmann, Sylvia Rietenberg, Andrea Blome.

An der Spitze unserer Ratsliste stehen Anne Kathrin Herbermann und Christoph Kattentidt. Sie werden zusammen mit unserem Oberbürgermeister-Kandidaten Peter Todeskino im Kommunalwahlkampf in der ersten Reihe stehen. So haben es unsere Mitglieder in der Mitgliederversammlung am Samstag, 15. Februar entschieden.

Anne Kathrin Herbermann ist Mitglied im Kreisvorstand. Sie ist außerdem im Sprecher*innen-Team der AG Ökologie, Nachhaltigkeit und Wirtschaft und engagiert sich in der Landesarbeitsgemeinschaft Wirtschaft.

Christoph Kattentidt gehört dem Vorstand unserer aktuellen Ratsfraktion an. Er ist in der Fraktion Sprecher für die Themen Schule und Migration. weiterlesen »

11Feb

Grüner Neujahrsempfang 2020

Hier findet ihr ein paar Fotos vom Neujahrsempfang im Schlossgarten-Restaurant.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11Feb

Wahlversammlung zum Oberbürgermeister*innenkandidat*in

Hier findet ihr ein paar Fotos von der Wahlversammlung im Bennohaus.

05Feb

GRÜNE: “Mit Höcke zur Macht.”

Mit großer Sorge beobachteten die GRÜNEN in Münster die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen. Mit Stimmen der AfD, CDU und FDP wurde der FDP-Politiker Thomas Kemmerich, mit nur einer Stimme Mehrheit, gewählt.

Stephan Orth, Vorstandssprecher der GRÜNEN Münster, zeigt sich erschüttert: „Das ganze Theater ist eine rabenschwarze beziehungsweise braune Tragödie für die demokratischen Werte, auf denen die Bundesrepublik erbaut wurde. Dieses Fundament wird mit der zunehmenden Normalisierung der AfD Tag für Tag brüchiger. Leider haben CDU und FDP gezeigt, dass die Distanzierung zur AfD nur leere Worte sind. Sobald es um Macht geht, werden demokratische Werte und Versprechen in den Wind geschlagen. “

Es sei klar, dass alle, die noch immer von einem „konservativen Lager“ sprechen, die rechtsextremen Entgleisungen und menschenverachtende Politik der AfD bagatellisieren. Der thüringische Landesverband der Rechtsaußenpartei sei zudem das Zuhause des Politikers Björn Höcke, der das Holocaust-Mahnmal in Berlin als “Denkmal der Schande” bezeichnet hatte, und gelte als Hochburg des sogenannten “Flügels”.

weiterlesen »

03Feb

Grüne wählen Oberbürgermeisterkandidaten

Mit fast 84 % wurde Peter Todeskino am Freitag auf der Mitgliederversammlung der Grünen im Bennohaus zum Oberbürgermeisterkandidaten gewählt. Vor über 140 Parteimitgliedern und Gästen hielt Todeskino eine kämpferische Rede. Der Geschäftsführer der Westfälischen Bauindustrie Münster setzte seine Schwerpunkte vor allem im Bereich der Verkehrswende, dem Klimaschutz und der Optimierung von Verwaltungsabläufen. weiterlesen »

28Jan

900. Mitglied begrüßt

Mit einer besonders erfreulichen Zahl starten die Grünen Münster in das neue Jahr: Der Vorstand begrüßte mit Heike Urban das 900. Mitglied im Kreisverband Münster. “Wir freuen uns sehr über die immer weiter steigenden Mitgliederzahlen,” freut sich Vorstandsmitglied Anne Herbermann. “Das ist für uns eine große Motivation! Jetzt gilt es den vielen Erwartungen, die an uns herangetragen werden gerecht zu werden.” ergänzt Lola Buschhoff, weiteres Vorstandsmitglied bei Grüne Münster.

Foto: Heike Urban (Mitte) mit den Vorstandsmitgliedern v. l. Marius Kühne, Anne Herbermann, Lola Buschhoff, Robin Korte, Sonja Völker

27Jan

Grüne Münster suchen: Prozess-Koordination “Kommunalwahlprogramm”

Bündnis 90/ Die Grünen Münster (GAL) suchen ab sofort bis 31. Mai 2020 eine Prozess-Koordination „Kommunalwahlprogramm“ (m/w/d) mit Werkvertrag (Honorarbasis) oder befristetem Arbeitsvertrag im Umfang von 19,25 Std. pro Woche.

Wir sind ein Grüner Kreisverband mit über 900 Mitgliedern und damit eine Grüne Hochburg in NRW. Unsere derzeitige Fraktion im Rat der Stadt Münster hat 15 Mitglieder. Bei der Europawahl haben 36,6 % der Wähler*innen in Münster uns ihre Stimme gegeben. Zur Kommunalwahl am 13. September 2020 treten wir mit einem/r Oberbürgermeisterkandidat*in und verschiedenen Kandidierenden-Listen für den Rat und die Bezirksvertretungen an. Ziel ist es, stärkste Kraft in Münster zu werden. weiterlesen »

13Jan

“Was hilft gegen den Hass?” Veranstaltung mit Bastian Berbner

“Was hilft gegen den Hass? Wann sind Parteien Teil des Problems?” Um über diese Fragen zu diskutieren, haben die Grünen Münster den ZEIT-Redakteur und Autor Bastian Berbner nach Münster eingeladen. Im gut gefüllten Floyd Coffee am Domplatz stellte Berbner sein aktuelles Buch „180 Grad. Geschichten gegen den Hass“ vor. Darin geht er der Frage nach, wie der gesellschaftlichen Spaltung entgegengewirkt werden kann. weiterlesen »

13Jan

Mehr Mitglieder brauchen auch mehr Platz! Grüne suchen Räume

Die Grünen Münster starten mit einem Rekord von über 900 Mitgliedern in das neue Jahr. “Wir freuen uns immens über diesen Zulauf! Das ist ein großer Motivationsschub! Aber er stellt uns natürlich auch wie jede Organisation, die wächst, vor Herausforderungen!” bestätigt Vorstandsmitglied Anne Herbermann. Das Grüne Zentrum in der Windthorststraße platzt – gerade in den Abendstunden – aus allen Nähten.
Daher sind die Grünen Münster auf der Suche nach Ausweichmöglichkeiten bzw. Räume, die abends leer stehen. weiterlesen »

09Jan

„Zukunft der Familie“ – familienpolitische Dialogveranstaltung

Am Dienstag, 14. Januar um 19:30 Uhr lädt Josefine Paul lädt herzlich zur familienpolitischen Dialogveranstaltung „Zukunft der Familie“ ins Atrium Kultur am Sprickmannplatz 1 in Kinderhaus ein.

„Meine Vorstellung von Politik ist, dass unsere Gesellschaft allen Menschen die Chance auf ein gutes Leben bieten muss. Wichtig dafür ist eine gute Bildung, ebenso wie ein Blick auf die Bedürfnisse von Familien und eine lebendige Kultur im Stadtteil. Vor Ort möchte ich gerne mit Euch und allen Interessierten ins Gespräch kommen. weiterlesen »

27Nov

Büroeröffnung MdEP Daniel Freund in Münster

Die Grünen in Münster freuen, sich ihren neuen Abgeordneten des Europaparlaments, Daniel Freund, zur Eröffnung seines Büros begrüßen zu können. „Gerade in einer Stadt wie Münster, in der Europa so wichtig ist, ist es ein großer Gewinn, dass wir mit Daniel Freund einen direkten Ansprechpartner haben, der grüne Positionen aus Münster in Brüssel vertritt”, freut sich Sonja Völker, Vorstandsmitglied und Zuständige für Europafragen. Vorstandsprecher Stephan Orth schließt sich dem an: „Wir hoffen, auf eine enge Zusammenarbeit und produktiven Austausch in den nächsten fünf Jahren. Das positive Ergebnis der Europawahl zeigt: Die Münsteraner wünschen sich mehr Europa vor Ort.“ Am Donnerstagabend (28.11.19) laden die Grünen zur Eröffnung des Büros von Daniel Freund ab 19.30 in der Trafostation ein.

 

18Nov

Mahnwache gegen Atommülltransporte

Mit einer Mahnwache unterstützten die Grünen am Montag die Initiative Sofortiger Atomausstieg (SofA) Münster am Hauptbahnhof. Nach 10 Jahren plant die Urenco wieder Uranhexaflorid nach Russland zu bringen. Damals hatte die Bundesregierung den Export des Atommülls gestoppt. Jetzt umgeht die Urenco diesen Stopp durch die Deklarierung des Atommülls als Wertstoff. Bereits am Sonntag machten sich einige Grüne auf den Weg zur Urananreicherungsanlage nach Gronau auf, wo der Uranzug gestartet ist.
Einen ausführlichen Bericht gibt es hier.

18Nov

Das Land muss die Kommunen beim Klimaschutz unterstützen

Josefine Paul (MdL)

Ohne klimapolitisches Engagement und Investitionen vor Ort in den Kommunen kann Deutschland seine CO2-Einsparziele nicht erreichen. Die GRÜNE Fraktion im Landtag NRW fordert neben mehr Verbindlichkeit für kommunalen Klimaschutz und verlässlicher Förderung von kommunalem Klimaschutzmanagement ein langfristiges Investitionsprogramm „Gutes Klima 2030“ und hat am Mittwoch dieser Woche den Antrag „Klimakrise: Mehr Unterstützung für die Kommunen bei Klimaschutz und Klimafolgenanpassung!“ in den NRW-Landtag eingebracht.

weiterlesen »

13Nov

Grüne: Radverkehr darf keine “Rote Welle” haben

Münsters Grüne kritisieren die jüngste Veränderung der Ampelschaltung an der Herwarthstraße/Von-Steuben-Straße, die nach einem Bericht der WN zu einer Roten Welle für den aus der Innenstadt kommenden Radverkehr führt. “Eine solche Neuausrichtung, die auf einer wichtigen Verkehrsachse einseitig zu Lasten von Radfahrer*innen geht, lehnen wir ganz klar ab.” äußert sich Robin Korte, Vorstandsmitglied der Grünen, und ergänzt: “Unfallverhütung ist ein hohes Gut. Die Trennung der Ampelphasen für Auto- und Radverkehr darf aber nicht in Widerspruch zu den verkehrspolitischen Zielen der Fahrradstadt Münster stehen. Für die Verkehrswende brauchen wir schnellen und attraktiven Radverkehr und keine Rote Welle.” weiterlesen »

12Nov

Grüner Oberbürgermeister in Hannover

Die Sprecher*innen der Grünen in Münster, Anna Blundell und Stephan Orth, gratulieren Belit Onay zum Sieg bei der Oberbürgermeisterwahl in Hannover.

„Belit Onay ist damit der vierte Oberbürgermeister in einer Großstadt“, zeigt sich Blundell erfreut. „Im Wahlkampf hat er vor allem mit klassisch grünen Themen gepunktet, der Verkehrswende, der Wohnungsnot und der Inklusion. Das sind die Themen, die uns auch in Münster unter den Nägeln brennen.“ weiterlesen »

01Nov

Stromsperren verhindern

Rund 90.000 Menschen wurde im Jahr 2018 in NRW zwangsweise der Strom abgestellt. Das zeigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Schriftliche Frage der Grünen. Auch in Münster waren knapp 900 Haushalte betroffen. Wer keinen Strom hat, bleibt abends im Dunkeln, kann sich keine warme Mahlzeit zubereiten, keine Lebensmittel im Kühlschrank lagern und in manchen Fällen noch nicht einmal heizen, wenn es draußen kalt wird. Die Grünen fordern von der Bundesregierung mehr Einsatz, um solche Notlagen zu vermeiden. „Der Staat hat eine Verpflichtung, die Menschen in solchen Situationen zu unterstützen“, so die Münsteraner Bundestagsabgeordnete Maria Klein-Schmeink. weiterlesen »

31Okt

Lokale Verkehrswende anstoßen

Foto: Raphaela Blümer

Gut besucht war die 2. Mobilitätskonferenz der grünen Münsterlandverbände. Gut 80 Teilnehmer*innen diskutierten mit Fachleuten aus Verbänden und Verwaltung am vergangenen Samstag in der Gesamtschule Münster Mitte die Frage, wie die Mobilität der Zukunft aussehen könnte.
Neben der Forderung nach einer autofreien Innenstadt und einer Citymaut stand vor allem der Ausbau des ÖPNV im Mittelpunkt der Gespräche. Reinhard Schulte von den Stadtwerken Münster verwies auf Beispiele aus dem norwegischen Oslo. Ohnehin seien uns die skandinavischen Länder in Sachen Verkehrswende weit voraus. Der ehemalige Leiter des Amtes für Klimaschutz im Kreis Steinfurt, Ulrich Ahlke, betonte, dass sehr viel stärker auf Rad, Busse und Bahn gesetzt werden müsse. Den mit Steuergeldern subventionierten FMO stellte er grundsätzlich in Frage.
Einig waren sich die Teilnehmer*innen darin, dass der Verkehrsraum neu aufgeteilt werden muss. Weniger Platz für Autos, statt dessen Busspuren und Fahrradstraßen, damit könnte eine Verkehrswende eingeleitet werden.

Hier der WN-Artikel: https://www.wn.de/Startseite/Startseite-Schattenressort/4012158-Mobilitaet-neu-denken-Tagung-der-Gruenen-zum-Thema-Verkehr

30Okt

Grünes Kino zu Queer-Politik

Regisseur Markus Kowalski und Ulle Schauws, MdB

In einer Sonntagsmatinee zeigten Josefine Paul MdL und der Grüne Kreisverband am vergangenen Wochenende den Film „Queer lives matter“ im cinema in Münster. Der Dokumentarfilm begleitet mutige LGBTQ-Aktivist*innen in fünf Ländern der Erde, die für Anerkennung und gleiche Rechte kämpfen und die deshalb ausgegrenzt und bedroht werden und sogar damit rechnen müssen, getötet zu werden. Regisseur Markus Kowalski war nach Münster gekommen, um sein preisgekröntes Erstlingswerk vorzustellen und im Anschluss mit den Besucher*innen ins Gespräch zu kommen. weiterlesen »

28Okt

Besuch von GroenLinks

Eine Delegation der niederländischen Grünen war am Freitag in Münster zu Gast. Nach der Besichtigung der Abfallwirtschaftsbetriebe in Coerde traf sich Martin Hoek, Geschäftsführer GroenLinks Overijssl (Foto: 3. v.l.), mit einigen Mitgliedern des Grünen Kreisverbandes zum Kaffee im Grünen Zentrum. Neben einer besseren Vernetzung der münsterländer Grünen mit den niederländischen Grünen diente das Treffen auch dem Austausch über aktuelle Entwicklungen. Als besonders positiv wurde die Entscheidung des Rates in der letzten Sitzung wahr genommen, mit Enschede eine Städtepartnerschaft aufzubauen.

28Okt

Grüne positionieren sich zu Olympia 2032 in NRW

(v.l.): Anne Herbermann, Josefine Paul, Niklas Haarbusch

Auf dem Landesparteirat der GRÜNEN NRW am vergangenen Sonntag in Essen standen die Kommunalwahlen 2020 auf dem Programm, ebenso Waldpolitik, Stahlpolitik und Voraussetzungen für eine Bewerbung des Landes NRW für Olympia 2032.  Die münsteraner Landtagsabgeordneter Josefine Paul sagte in ihrem Redebeitrag zu den Olympischen Spielen: “Die Bürger*innen und Bürger von NRW sollten selbst entscheiden können, ob sie die Olympischen und Paralympische Spiele wollen!”

Die münsteraner Delegierten Anne Herbermann, Maria Leeuw und Niklas Haarbusch stimmten für eine nachhaltige Forstwirtschaft in NRW und für eine Förderung von mehr GRÜNEN Frauen in den Kommunalparlamenten. Aus dem Landesparteirat gehen die NRW-GRÜNEN mit viel Zuversicht in das Wahljahr 2020, in dem inzwischen mehr als 18.000 Mitglieder für ein grüneres NRW kämpfen werden.

21Okt

2. Grüne Mobilitätskonferenz

Foto: Helmut Fehr

Am 26. Oktober diskutieren die Grünen in der Gesamtschule Münster Mitte Bausteine einer Mobilitätswende für Münster und die Städte und Gemeinden des Münsterlandes. Der öffentliche Raum in der Stadt gehört allen Menschen. Heute sind unsere Städte und Gemeinden noch hauptsächlich autogerecht geplant und gebaut. Vom Mittelstreifen aus gedacht ist auf jeder Seite großzügiger Platz für den überwiegend noch mit 50km/h fahrenden motorisierten Verkehr. Dann folgen Kfz-Parkstreifen und manchmal Radwege. Nur der Rest der Fläche bis zu den Hauswänden ist für den Aufenthalt der Menschen vorgesehen. weiterlesen »

09Okt

GRÜNE Alternativlösung: Wohnen und Einkaufen.

Die Mitglieder des GRÜNEN Kreisverbands beschlossen auf einer Sonder-Kreismitgliederversammlung mit einer klaren Mehrheit für die Position das grundsätzliche ‚Nein‘ zum Hafencenter. Gemeinsam mit dem Antrag des GRÜNEN Kreisvorstands setzte sich die Alternative von Rainer Bode durch. Sie sieht vor, das urbane Quartier Hafen unter Berücksichtigung der Themen ‚Wohnen‘, ‚Verkehr‘ und ‚Wirtschaft‘ zu entwickeln. Soziale und ökologische Aspekte sollen besonders bedacht werden.

 Es ging heiß her während der Versammlung im Bennohaus, bei der ca. 120 Mitglieder zusammenkamen. Themenschwerpunkte der ausführlichen und vielfältigen Diskussion waren der Musikcampus und das Hafencenter. weiterlesen »

13Sep

GRÜNE diskutieren B51-Ausbau

Knapp 100 Grüne diskutierten am vergangenen Dienstag bei einer Mitgliederversammlung unter der Leitung der Vorstandsmitglieder Anna Blundell und Robin Korte den geplanten Ausbau der Bundesstraße 51 zwischen Münster und Telgte. Das Straßenausbauprojekt und die damit verbundenen Gefahren für den Natur- und Klimaschutz wurden von Marian Husmann, Ratsmitglied und Sprecher der Grünen in Telgte, vorgestellt. weiterlesen »

09Sep

Grüne Staffeln alle durchgekommen

Bündnis 90/Die Grünen/GAL Münster waren beim 18. Volksbank Münster Marathon dabei und zwar mit 12 Staffeln. Alle sind gut durchgekommen, etliche haben ihre Zeiten verbessert, einige konnten sie halten – den Klimaschutz im Mittelpunkt. Josefine Paul, sportpolitische Sprecherin der GRÜNEN im Landtag, und auch Teilnehmerin in einer Staffel: “Auch in diesem Jahr waren wieder hunderte Menschen auf der Strecke unterwegs, ob als Einzelläufer oder im Staffelrennen. Die Verbindung aus Leistungs- und Breitensport macht die besondere Atmosphäre dieser Veranstaltung aus. Neben dem sportlichen Ehrgeiz steht vor allem der Spaß an Bewegung im Vordergrund. Dank an die Organisatoren um Michael Brinkmann und den vielen Zuschauerinnen und Zuschauern an der Strecke, die unermüdlich alle Läuferinnen und Läufer angefeuert haben.”

06Sep

Glücklicher Gewinner beim Familien-Umweltfest

Großer Andrang am Info-Stand der Grünen beim 13. Münsteraner Familien-Umweltfest auf dem Naturlandhof Lütke-Jüdefeld am vergangenen Sonntag. Für Kinder gab es ein Glücksrad mit vielen kleinen Preisen.

Das Siegerkind freute sich über den Hauptpreis, einen fair produzierten Fußball. Danke an die fleißigen Helferinnen und Helfer am Stand.

04Sep

GRÜNE Münster: ‚B-Side’ und ‚Hansaforum‘ vorbildlich.

Die GRÜNEN-Kreisvorstandsmitglieder Lola Buschhoff und Stephan Orth haben in der vergangenen Woche die B-Side im Hafen besucht. Ziel des Besuchs war eine Information über das Kulturprojekt sowie über Aufgaben, Chancen und Herausforderungen des Hansaforums. Die Besichtigung der Räume und der Austausch mit der Initiative hat dabei einen durchweg positiven Eindruck hinterlassen.

Kreisvorstandsmitglied Lola Buschhoff zum Besuch: „Uns als Partei ist es wichtig, immer wieder das Gespräch mit Bürger*inneninitiativen und -Projekten zu suchen und uns über den Stand dieser zu informieren. Die tolle Besichtigung und das konstruktive Gespräch zeigen, dass die B-Side ein zentraler Ort der Nachhaltigkeit, der Kultur und der Bürger*innen sein wird. Auch aus sozialen Gesichtspunkten ist es wichtig, dass Orte geschaffen werden in denen man auch einfach mal verweilen kann, ohne zwangsläufig Geld auszugeben. Das ist auch im Sinne der jüngeren Generation.“ weiterlesen »

03Sep

Nachhaltigkeit im Sport

Wie können die Ansprüche von Sport und Umwelt zusammenfinden?

Die Grünen laden am 21. September zu dieser Veranstaltung in die Gesamtschule Münster Mitte, Jüdefelderstraße 10, ein. Sie beginnt um 10:30 Uhr.

Im Sport müssen häufig Entscheidungen getroffen werden, die den Ansprüchen des Sports einerseits und den Erwartungen an Nachhaltigkeit andererseits Rechnung tragen: Sei es bei der Diskussion um Gummigranulat auf Kunstrasenplätzen oder einem Pfandsystem und der Reduzierung des Verkehrsaufkommens bei Sportevents.
Wie gehen Vereine, Politik und Verwaltung bei der Entscheidungsfindung vor und wie kann der Umweltschutz in die Diskussion mit einbezogen werden? Die GRÜNEN Münster möchten diesen Fragen nachgehen und mit geladenen Gästen nach Lösungen für Abwägungsprozesse suchen, um den Ansprüchen von Sport und Umweltschutz gleichermaßen gerecht zu werden. weiterlesen »

03Sep

Abschlusstraining der Grünen für Marathon

Auch in diesem Jahr sind Bündnis 90/Die Grünen/GAL Münster wieder mit 12 Staffeln und 48 motivierten Läuferinnen und Läufern am Start beim Münster-Marathon. „Mittlerweile sind wir zum 13. Mal dabei“, berichtet Rainer Bode, Organisator der Grünen Staffeln, nicht ohne Stolz. Dieses Jahr laufen die Grünen unter dem Motto: Langer Atem fürs Klima.

30Aug

GRÜNE: Vorfall klären, differenziert hinschauen, gewaltbereiten Islamismus bekämpfen.

Der GRÜNE Kreisverband  in Münster fordert eine Aufklärung des Vorfalls rund um die ‚Imam Mahdi Moschee‘ in Hiltrup. Dabei sei wichtig die Hinweise ernst zu nehmen und genau hinzuschauen.

Kreisvorstandssprecher Stephan Orth betont: „Auf Terrorismus hat man nicht stolz zu sein, sondern Terrorismus gilt es mit allen Mitteln – immer und überall – zu bekämpfen. Wir alle sind dazu aufgerufen solche Vorfälle ernst zu nehmen und genau hinzuschauen. Wir wünschen uns eine transparente Aufklärung und Einschätzung des Vorfalls von Seiten der Ermittlungsbehörden. Auch hinsichtlich vergangener Fälle wünschen wir uns eine Gesamtschau auf das Themenfeld und auf solche Vorkommnisse. Hierbei gilt es Strukturen innerhalb von Münster in den Blick zu nehmen, die solche Aussagen fördern oder mindestens in den eigenen Reihen tolerieren, daraus Konsequenzen zu ziehen und konstruktive Lösungen zu finden. Sollten sich die Hinweise bestätigen, verurteilen wir diesen Vorfall und das Ermöglichen solcher Worte in einem Gotteshaus sowie die verbundenen Inhalte aufs Schärfste.“
weiterlesen »

22Aug

Grüner Treff im Haus Coerde

Wir laden am 27. August 2019 zum nächsten Grünen Treff ein. Diesmal fahren wir mit dem Rad zur Hofanlage Haus Coerde. Die Bewohnerin Karola Wiedemann bringt uns in einer Führung diesen historischen Ort näher. Haus Coerde zählt zu den 50 schönsten Höfen im Münsterland. Heute beherbergt diese Hofanlage Atelier- und Werkstattgebäude, eine Biogärtnerei und eine Wohngenossenschaft mit dem Ziel, gemeinschaftlich in einem intakten sozialen Umfeld und im Einklang mit der Natur zu leben. Im Anschluss gibt es einen gemütlichen Abschluss mit einem kleinen Imbiss. www.haus-coerde.de
Wir treffen uns um 17:45 Uhr vor der Geschäftsstelle Windthorststraße 7. Bitte meldet euch unter kv@gruene-muenster.de an.

04Aug

GRÜNE: Ein Paradestück rechtlicher Unkenntnis und Faktenverdrehung

Pressefoto: Kreisvorstandssprecher Stephan Orth 2019

Die politischen Reaktionen um die Hausbesetzung im alten Güterbahnhof lösen beim GRÜNEN Kreisverband Entsetzen aus. Die Verkürzung und Vereinfachung rechtlicher Zusammenhänge, samt populistischer Wortwahl á la „Bananenrepublik“ oder „Tollhaus“, werden deutlich zurückgewiesen.

Stephan Orth, Kreisvorstandssprecher der GRÜNEN Münster, zur Debatte: „Das Traurige am politischen Theater der letzten Tage ist, dass wir es mit einem Paradestück rechtlicher Unkenntnis und Faktenverdrehung zu tun haben. Immer wieder habe ich darauf aufmerksam gemacht, dass Hausbesetzungen grundsätzlich strafbar sind. weiterlesen »

22Jul

Infoabend Kommunalpolitik

Über 20 Teilnehmer*innen sind zum ersten Grünen Infoabend „Kommunalpolitik – Was bedeutet das und wie kann ich mich einbringen“ zusammengekommen.

Vor dem Hintergrund der im Jahr 2020 anstehenden Kommunalwahl vermittelten Vorstandsmitglied Robin Korte und Christine Schulz, Geschäftsführerin der GRÜNEN Ratsfraktion Informationen und Eindrücke über die kommunalpolitische Arbeit der Grünen in Münster. So vielfältig wie die Besucher*innen der Veranstaltung, darunter sowohl langjährige Parteimitglieder als auch einige frisch Eingestiegene, sind auch die wachsenden Ansprüche an Grüne Arbeit in den Bezirksvertretungen und im Stadtrat. Ein zweiter Termin ist für den 28.August um 18 Uhr vorgesehen.

16Jul

GRÜNE: Konservatives Wirtschaftsverständnis im LWL belastet Innovations- und Zukunftsfähigkeit der Region.

Mit einem Kopfschütteln reagieren Münsters GRÜNE auf die Entscheidung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe (LWL), lediglich 25 % ihr RWE-Aktien zu verkaufen. Damit blieb die Mehrheit von SPD und CDU sogar hinter dem Vorschlag der LWL-eigenen Verwaltung zurück, die sich von immerhin 75 % der Aktien trennen wollte. Der gemeinsame Antrag von GRÜNEN und LINKEN im LWL sah sogar 100 % vor.

„Der GroKo in der Landschaftsversammlung fehlt es an Gespür für ernsthaften Klimaschutz und Verständnis für zukunftsfähiges Wirtschaften.“, so Münsters GRÜNEN-Sprecher Stephan Orth. „RWE, das steht für Kohle- und Atomstrom und einen der größten Umweltverschmutzer im Land. Aktuell wird über CO2-Abgaben und stärkeren Klimaschutz gestritten, wer glaubt denn ernsthaft dass Kohle- und Kernenergie nach notwendigen Entscheidungen weiterlesen »

09Jul

Grüne bei der Kartoffelernte auf dem Biohof Freitag

Auf dem Hof der Familie Freitag informierte sich die AG Ökologie, Nachhaltigkeit und Wirtschaft der Grünen Münster über Herausforderungen eines Umstellungsbetriebs auf dem Weg zur

ökologischen Landwirtschaft. Josef Freitag, Landwirt mit Herzblut, gewährte im Rahmen einer Hofführung Einblicke zum Beispiel zum Umgang mit Unkraut, zur Düngung und zur artgerechten Haltung von Hühnern. Im Fokus stand dabei das sehr moderne “Cut & Carry”-Verfahren, bei dem Rotklee auf einem Feld angebaut wird und nach dem Schnitt als Dünger auf ein anderes Feld ausgetragen wird. “Die Methode fördert nützliche Oragnismen im Erdreich wie beispielsweise Regenwürmer und ermöglicht zudem eine innovative Kreislaufwirtschaft auf einem Hof”, berichtet Evelyn Alex, Sprecherin der AG, von ihren Erkenntnissen.

Nach der Führung packten die Besucher bei der Kartoffelernte mit an (siehe Foto). Die frisch geernteten Knollen fanden ihren Weg direkt in den gut besuchten Hofladen der Familie Freitag an der Sendener Stiege.