Nächste Veranstaltungen

Nov
18
Mo
19:30 Grün. Grundsätzlich. Friedlich. ... @ Trafostation Münster
Grün. Grundsätzlich. Friedlich. ... @ Trafostation Münster
Nov 18 um 19:30 – 22:00
Die grüne Partei wächst und das mitten im Grundsatzprogrammprozess. Wann, wenn nicht jetzt ist die Zeit gekommen, mal ganz grundsätzlich zu werden? Winfried Nachtwei, ehemaliger ...
weiterlesen »
Nov
20
Mi
18:45 AG Antisemitismus @ Grünes Zentrum
AG Antisemitismus @ Grünes Zentrum
Nov 20 um 18:45 – 21:15
 
19:00 AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
AG Stadtentwicklung und Mobilität @ Grünes Zentrum, Besprechungsraum
Nov 20 um 19:00
Zu jedem Termin wird es ein Input-Papier geben. Wir setzen Interessierte, die Lust haben öfter mitzuarbeiten, gerne auf die Mailingliste. Darüber gibt es dann die ...
weiterlesen »
Nov
21
Do
18:00 GRÜNER Treff – Führung mit Bürge... @ Historisches Rathaus
GRÜNER Treff – Führung mit Bürge... @ Historisches Rathaus
Nov 21 um 18:00 – 21:15
Gerd Joksch, grüner ehrenamtlicher Bürgermeister in Münster führt uns durch den Friedenssaal. Der Friedenssaal ist historisch bedeutsam durch die Verhandlungen zum Westfälischen Frieden in Münster ...
weiterlesen »
Nov
26
Di
19:00 AG Bildung @ Grünes Zentrum
AG Bildung @ Grünes Zentrum
Nov 26 um 19:00 – 21:00
 
Nov
27
Mi
19:00 Grüner Lauftreff @ Grünes Zentrum
Grüner Lauftreff @ Grünes Zentrum
Nov 27 um 19:00 – 20:00
Treffen am Eingang zum Grünen Zentrum.
Nov
28
Do
20:00 Empfang Daniel Freund @ Trafostation
Empfang Daniel Freund @ Trafostation
Nov 28 um 20:00 – 22:00
Anmeldung unter: blundell@gruene-muenster.de
Dez
3
Di
18:30 Mitarbeit in der BV-Mitte @ Stadtweinhaus
Mitarbeit in der BV-Mitte @ Stadtweinhaus
Dez 3 um 18:30 – 22:00
Informationsveranstaltung zur zukünftigen Mitarbeit in der BV-Mitte.
Weiter zum Inhalt
13Nov

Grüne: Radverkehr darf keine “Rote Welle” haben

Münsters Grüne kritisieren die jüngste Veränderung der Ampelschaltung an der Herwarthstraße/Von-Steuben-Straße, die nach einem Bericht der WN zu einer Roten Welle für den aus der Innenstadt kommenden Radverkehr führt. “Eine solche Neuausrichtung, die auf einer wichtigen Verkehrsachse einseitig zu Lasten von Radfahrer*innen geht, lehnen wir ganz klar ab.” äußert sich Robin Korte, Vorstandsmitglied der Grünen, und ergänzt: “Unfallverhütung ist ein hohes Gut. Die Trennung der Ampelphasen für Auto- und Radverkehr darf aber nicht in Widerspruch zu den verkehrspolitischen Zielen der Fahrradstadt Münster stehen. Für die Verkehrswende brauchen wir schnellen und attraktiven Radverkehr und keine Rote Welle.” weiterlesen »

12Nov

Grüner Oberbürgermeister in Hannover

Die Sprecher*innen der Grünen in Münster, Anna Blundell und Stephan Orth, gratulieren Belit Onay zum Sieg bei der Oberbürgermeisterwahl in Hannover.

„Belit Onay ist damit der vierte Oberbürgermeister in einer Großstadt“, zeigt sich Blundell erfreut. „Im Wahlkampf hat er vor allem mit klassisch grünen Themen gepunktet, der Verkehrswende, der Wohnungsnot und der Inklusion. Das sind die Themen, die uns auch in Münster unter den Nägeln brennen.“ weiterlesen »

01Nov

Stromsperren verhindern

Rund 90.000 Menschen wurde im Jahr 2018 in NRW zwangsweise der Strom abgestellt. Das zeigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Schriftliche Frage der Grünen. Auch in Münster waren knapp 900 Haushalte betroffen. Wer keinen Strom hat, bleibt abends im Dunkeln, kann sich keine warme Mahlzeit zubereiten, keine Lebensmittel im Kühlschrank lagern und in manchen Fällen noch nicht einmal heizen, wenn es draußen kalt wird. Die Grünen fordern von der Bundesregierung mehr Einsatz, um solche Notlagen zu vermeiden. „Der Staat hat eine Verpflichtung, die Menschen in solchen Situationen zu unterstützen“, so die Münsteraner Bundestagsabgeordnete Maria Klein-Schmeink. weiterlesen »

31Okt

Lokale Verkehrswende anstoßen

Foto: Raphaela Blümer

Gut besucht war die 2. Mobilitätskonferenz der grünen Münsterlandverbände. Gut 80 Teilnehmer*innen diskutierten mit Fachleuten aus Verbänden und Verwaltung am vergangenen Samstag in der Gesamtschule Münster Mitte die Frage, wie die Mobilität der Zukunft aussehen könnte.
Neben der Forderung nach einer autofreien Innenstadt und einer Citymaut stand vor allem der Ausbau des ÖPNV im Mittelpunkt der Gespräche. Reinhard Schulte von den Stadtwerken Münster verwies auf Beispiele aus dem norwegischen Oslo. Ohnehin seien uns die skandinavischen Länder in Sachen Verkehrswende weit voraus. Der ehemalige Leiter des Amtes für Klimaschutz im Kreis Steinfurt, Ulrich Ahlke, betonte, dass sehr viel stärker auf Rad, Busse und Bahn gesetzt werden müsse. Den mit Steuergeldern subventionierten FMO stellte er grundsätzlich in Frage.
Einig waren sich die Teilnehmer*innen darin, dass der Verkehrsraum neu aufgeteilt werden muss. Weniger Platz für Autos, statt dessen Busspuren und Fahrradstraßen, damit könnte eine Verkehrswende eingeleitet werden.

Hier der WN-Artikel: https://www.wn.de/Startseite/Startseite-Schattenressort/4012158-Mobilitaet-neu-denken-Tagung-der-Gruenen-zum-Thema-Verkehr

30Okt

Grünes Kino zu Queer-Politik

Regisseur Markus Kowalski und Ulle Schauws, MdB

In einer Sonntagsmatinee zeigten Josefine Paul MdL und der Grüne Kreisverband am vergangenen Wochenende den Film „Queer lives matter“ im cinema in Münster. Der Dokumentarfilm begleitet mutige LGBTQ-Aktivist*innen in fünf Ländern der Erde, die für Anerkennung und gleiche Rechte kämpfen und die deshalb ausgegrenzt und bedroht werden und sogar damit rechnen müssen, getötet zu werden. Regisseur Markus Kowalski war nach Münster gekommen, um sein preisgekröntes Erstlingswerk vorzustellen und im Anschluss mit den Besucher*innen ins Gespräch zu kommen. weiterlesen »

28Okt

Besuch von GroenLinks

Eine Delegation der niederländischen Grünen war am Freitag in Münster zu Gast. Nach der Besichtigung der Abfallwirtschaftsbetriebe in Coerde traf sich Martin Hoek, Geschäftsführer GroenLinks Overijssl (Foto: 3. v.l.), mit einigen Mitgliedern des Grünen Kreisverbandes zum Kaffee im Grünen Zentrum. Neben einer besseren Vernetzung der münsterländer Grünen mit den niederländischen Grünen diente das Treffen auch dem Austausch über aktuelle Entwicklungen. Als besonders positiv wurde die Entscheidung des Rates in der letzten Sitzung wahr genommen, mit Enschede eine Städtepartnerschaft aufzubauen.

28Okt

Grüne positionieren sich zu Olympia 2032 in NRW

(v.l.): Anne Herbermann, Josefine Paul, Niklas Haarbusch

Auf dem Landesparteirat der GRÜNEN NRW am vergangenen Sonntag in Essen standen die Kommunalwahlen 2020 auf dem Programm, ebenso Waldpolitik, Stahlpolitik und Voraussetzungen für eine Bewerbung des Landes NRW für Olympia 2032.  Die münsteraner Landtagsabgeordneter Josefine Paul sagte in ihrem Redebeitrag zu den Olympischen Spielen: “Die Bürger*innen und Bürger von NRW sollten selbst entscheiden können, ob sie die Olympischen und Paralympische Spiele wollen!”

Die münsteraner Delegierten Anne Herbermann, Maria Leeuw und Niklas Haarbusch stimmten für eine nachhaltige Forstwirtschaft in NRW und für eine Förderung von mehr GRÜNEN Frauen in den Kommunalparlamenten. Aus dem Landesparteirat gehen die NRW-GRÜNEN mit viel Zuversicht in das Wahljahr 2020, in dem inzwischen mehr als 18.000 Mitglieder für ein grüneres NRW kämpfen werden.

21Okt

2. Grüne Mobilitätskonferenz

Foto: Helmut Fehr

Am 26. Oktober diskutieren die Grünen in der Gesamtschule Münster Mitte Bausteine einer Mobilitätswende für Münster und die Städte und Gemeinden des Münsterlandes. Der öffentliche Raum in der Stadt gehört allen Menschen. Heute sind unsere Städte und Gemeinden noch hauptsächlich autogerecht geplant und gebaut. Vom Mittelstreifen aus gedacht ist auf jeder Seite großzügiger Platz für den überwiegend noch mit 50km/h fahrenden motorisierten Verkehr. Dann folgen Kfz-Parkstreifen und manchmal Radwege. Nur der Rest der Fläche bis zu den Hauswänden ist für den Aufenthalt der Menschen vorgesehen. weiterlesen »

09Okt

GRÜNE Alternativlösung: Wohnen und Einkaufen.

Die Mitglieder des GRÜNEN Kreisverbands beschlossen auf einer Sonder-Kreismitgliederversammlung mit einer klaren Mehrheit für die Position das grundsätzliche ‚Nein‘ zum Hafencenter. Gemeinsam mit dem Antrag des GRÜNEN Kreisvorstands setzte sich die Alternative von Rainer Bode durch. Sie sieht vor, das urbane Quartier Hafen unter Berücksichtigung der Themen ‚Wohnen‘, ‚Verkehr‘ und ‚Wirtschaft‘ zu entwickeln. Soziale und ökologische Aspekte sollen besonders bedacht werden.

 Es ging heiß her während der Versammlung im Bennohaus, bei der ca. 120 Mitglieder zusammenkamen. Themenschwerpunkte der ausführlichen und vielfältigen Diskussion waren der Musikcampus und das Hafencenter. weiterlesen »

13Sep

GRÜNE diskutieren B51-Ausbau

Knapp 100 Grüne diskutierten am vergangenen Dienstag bei einer Mitgliederversammlung unter der Leitung der Vorstandsmitglieder Anna Blundell und Robin Korte den geplanten Ausbau der Bundesstraße 51 zwischen Münster und Telgte. Das Straßenausbauprojekt und die damit verbundenen Gefahren für den Natur- und Klimaschutz wurden von Marian Husmann, Ratsmitglied und Sprecher der Grünen in Telgte, vorgestellt. weiterlesen »

09Sep

Grüne Staffeln alle durchgekommen

Bündnis 90/Die Grünen/GAL Münster waren beim 18. Volksbank Münster Marathon dabei und zwar mit 12 Staffeln. Alle sind gut durchgekommen, etliche haben ihre Zeiten verbessert, einige konnten sie halten – den Klimaschutz im Mittelpunkt. Josefine Paul, sportpolitische Sprecherin der GRÜNEN im Landtag, und auch Teilnehmerin in einer Staffel: “Auch in diesem Jahr waren wieder hunderte Menschen auf der Strecke unterwegs, ob als Einzelläufer oder im Staffelrennen. Die Verbindung aus Leistungs- und Breitensport macht die besondere Atmosphäre dieser Veranstaltung aus. Neben dem sportlichen Ehrgeiz steht vor allem der Spaß an Bewegung im Vordergrund. Dank an die Organisatoren um Michael Brinkmann und den vielen Zuschauerinnen und Zuschauern an der Strecke, die unermüdlich alle Läuferinnen und Läufer angefeuert haben.”

06Sep

Glücklicher Gewinner beim Familien-Umweltfest

Großer Andrang am Info-Stand der Grünen beim 13. Münsteraner Familien-Umweltfest auf dem Naturlandhof Lütke-Jüdefeld am vergangenen Sonntag. Für Kinder gab es ein Glücksrad mit vielen kleinen Preisen.

Das Siegerkind freute sich über den Hauptpreis, einen fair produzierten Fußball. Danke an die fleißigen Helferinnen und Helfer am Stand.

04Sep

GRÜNE Münster: ‚B-Side’ und ‚Hansaforum‘ vorbildlich.

Die GRÜNEN-Kreisvorstandsmitglieder Lola Buschhoff und Stephan Orth haben in der vergangenen Woche die B-Side im Hafen besucht. Ziel des Besuchs war eine Information über das Kulturprojekt sowie über Aufgaben, Chancen und Herausforderungen des Hansaforums. Die Besichtigung der Räume und der Austausch mit der Initiative hat dabei einen durchweg positiven Eindruck hinterlassen.

Kreisvorstandsmitglied Lola Buschhoff zum Besuch: „Uns als Partei ist es wichtig, immer wieder das Gespräch mit Bürger*inneninitiativen und -Projekten zu suchen und uns über den Stand dieser zu informieren. Die tolle Besichtigung und das konstruktive Gespräch zeigen, dass die B-Side ein zentraler Ort der Nachhaltigkeit, der Kultur und der Bürger*innen sein wird. Auch aus sozialen Gesichtspunkten ist es wichtig, dass Orte geschaffen werden in denen man auch einfach mal verweilen kann, ohne zwangsläufig Geld auszugeben. Das ist auch im Sinne der jüngeren Generation.“ weiterlesen »

03Sep

Nachhaltigkeit im Sport

Wie können die Ansprüche von Sport und Umwelt zusammenfinden?

Die Grünen laden am 21. September zu dieser Veranstaltung in die Gesamtschule Münster Mitte, Jüdefelderstraße 10, ein. Sie beginnt um 10:30 Uhr.

Im Sport müssen häufig Entscheidungen getroffen werden, die den Ansprüchen des Sports einerseits und den Erwartungen an Nachhaltigkeit andererseits Rechnung tragen: Sei es bei der Diskussion um Gummigranulat auf Kunstrasenplätzen oder einem Pfandsystem und der Reduzierung des Verkehrsaufkommens bei Sportevents.
Wie gehen Vereine, Politik und Verwaltung bei der Entscheidungsfindung vor und wie kann der Umweltschutz in die Diskussion mit einbezogen werden? Die GRÜNEN Münster möchten diesen Fragen nachgehen und mit geladenen Gästen nach Lösungen für Abwägungsprozesse suchen, um den Ansprüchen von Sport und Umweltschutz gleichermaßen gerecht zu werden. weiterlesen »

03Sep

Abschlusstraining der Grünen für Marathon

Auch in diesem Jahr sind Bündnis 90/Die Grünen/GAL Münster wieder mit 12 Staffeln und 48 motivierten Läuferinnen und Läufern am Start beim Münster-Marathon. „Mittlerweile sind wir zum 13. Mal dabei“, berichtet Rainer Bode, Organisator der Grünen Staffeln, nicht ohne Stolz. Dieses Jahr laufen die Grünen unter dem Motto: Langer Atem fürs Klima.

30Aug

GRÜNE: Vorfall klären, differenziert hinschauen, gewaltbereiten Islamismus bekämpfen.

Der GRÜNE Kreisverband  in Münster fordert eine Aufklärung des Vorfalls rund um die ‚Imam Mahdi Moschee‘ in Hiltrup. Dabei sei wichtig die Hinweise ernst zu nehmen und genau hinzuschauen.

Kreisvorstandssprecher Stephan Orth betont: „Auf Terrorismus hat man nicht stolz zu sein, sondern Terrorismus gilt es mit allen Mitteln – immer und überall – zu bekämpfen. Wir alle sind dazu aufgerufen solche Vorfälle ernst zu nehmen und genau hinzuschauen. Wir wünschen uns eine transparente Aufklärung und Einschätzung des Vorfalls von Seiten der Ermittlungsbehörden. Auch hinsichtlich vergangener Fälle wünschen wir uns eine Gesamtschau auf das Themenfeld und auf solche Vorkommnisse. Hierbei gilt es Strukturen innerhalb von Münster in den Blick zu nehmen, die solche Aussagen fördern oder mindestens in den eigenen Reihen tolerieren, daraus Konsequenzen zu ziehen und konstruktive Lösungen zu finden. Sollten sich die Hinweise bestätigen, verurteilen wir diesen Vorfall und das Ermöglichen solcher Worte in einem Gotteshaus sowie die verbundenen Inhalte aufs Schärfste.“
weiterlesen »

22Aug

Grüner Treff im Haus Coerde

Wir laden am 27. August 2019 zum nächsten Grünen Treff ein. Diesmal fahren wir mit dem Rad zur Hofanlage Haus Coerde. Die Bewohnerin Karola Wiedemann bringt uns in einer Führung diesen historischen Ort näher. Haus Coerde zählt zu den 50 schönsten Höfen im Münsterland. Heute beherbergt diese Hofanlage Atelier- und Werkstattgebäude, eine Biogärtnerei und eine Wohngenossenschaft mit dem Ziel, gemeinschaftlich in einem intakten sozialen Umfeld und im Einklang mit der Natur zu leben. Im Anschluss gibt es einen gemütlichen Abschluss mit einem kleinen Imbiss. www.haus-coerde.de
Wir treffen uns um 17:45 Uhr vor der Geschäftsstelle Windthorststraße 7. Bitte meldet euch unter kv@gruene-muenster.de an.

04Aug

GRÜNE: Ein Paradestück rechtlicher Unkenntnis und Faktenverdrehung

Pressefoto: Kreisvorstandssprecher Stephan Orth 2019

Die politischen Reaktionen um die Hausbesetzung im alten Güterbahnhof lösen beim GRÜNEN Kreisverband Entsetzen aus. Die Verkürzung und Vereinfachung rechtlicher Zusammenhänge, samt populistischer Wortwahl á la „Bananenrepublik“ oder „Tollhaus“, werden deutlich zurückgewiesen.

Stephan Orth, Kreisvorstandssprecher der GRÜNEN Münster, zur Debatte: „Das Traurige am politischen Theater der letzten Tage ist, dass wir es mit einem Paradestück rechtlicher Unkenntnis und Faktenverdrehung zu tun haben. Immer wieder habe ich darauf aufmerksam gemacht, dass Hausbesetzungen grundsätzlich strafbar sind. weiterlesen »

22Jul

Infoabend Kommunalpolitik

Über 20 Teilnehmer*innen sind zum ersten Grünen Infoabend „Kommunalpolitik – Was bedeutet das und wie kann ich mich einbringen“ zusammengekommen.

Vor dem Hintergrund der im Jahr 2020 anstehenden Kommunalwahl vermittelten Vorstandsmitglied Robin Korte und Christine Schulz, Geschäftsführerin der GRÜNEN Ratsfraktion Informationen und Eindrücke über die kommunalpolitische Arbeit der Grünen in Münster. So vielfältig wie die Besucher*innen der Veranstaltung, darunter sowohl langjährige Parteimitglieder als auch einige frisch Eingestiegene, sind auch die wachsenden Ansprüche an Grüne Arbeit in den Bezirksvertretungen und im Stadtrat. Ein zweiter Termin ist für den 28.August um 18 Uhr vorgesehen.

16Jul

GRÜNE: Konservatives Wirtschaftsverständnis im LWL belastet Innovations- und Zukunftsfähigkeit der Region.

Mit einem Kopfschütteln reagieren Münsters GRÜNE auf die Entscheidung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe (LWL), lediglich 25 % ihr RWE-Aktien zu verkaufen. Damit blieb die Mehrheit von SPD und CDU sogar hinter dem Vorschlag der LWL-eigenen Verwaltung zurück, die sich von immerhin 75 % der Aktien trennen wollte. Der gemeinsame Antrag von GRÜNEN und LINKEN im LWL sah sogar 100 % vor.

„Der GroKo in der Landschaftsversammlung fehlt es an Gespür für ernsthaften Klimaschutz und Verständnis für zukunftsfähiges Wirtschaften.“, so Münsters GRÜNEN-Sprecher Stephan Orth. „RWE, das steht für Kohle- und Atomstrom und einen der größten Umweltverschmutzer im Land. Aktuell wird über CO2-Abgaben und stärkeren Klimaschutz gestritten, wer glaubt denn ernsthaft dass Kohle- und Kernenergie nach notwendigen Entscheidungen weiterlesen »

09Jul

Grüne bei der Kartoffelernte auf dem Biohof Freitag

Auf dem Hof der Familie Freitag informierte sich die AG Ökologie, Nachhaltigkeit und Wirtschaft der Grünen Münster über Herausforderungen eines Umstellungsbetriebs auf dem Weg zur

ökologischen Landwirtschaft. Josef Freitag, Landwirt mit Herzblut, gewährte im Rahmen einer Hofführung Einblicke zum Beispiel zum Umgang mit Unkraut, zur Düngung und zur artgerechten Haltung von Hühnern. Im Fokus stand dabei das sehr moderne “Cut & Carry”-Verfahren, bei dem Rotklee auf einem Feld angebaut wird und nach dem Schnitt als Dünger auf ein anderes Feld ausgetragen wird. “Die Methode fördert nützliche Oragnismen im Erdreich wie beispielsweise Regenwürmer und ermöglicht zudem eine innovative Kreislaufwirtschaft auf einem Hof”, berichtet Evelyn Alex, Sprecherin der AG, von ihren Erkenntnissen.

Nach der Führung packten die Besucher bei der Kartoffelernte mit an (siehe Foto). Die frisch geernteten Knollen fanden ihren Weg direkt in den gut besuchten Hofladen der Familie Freitag an der Sendener Stiege.

04Jul

Infoabend Bezirksvertretungen und Ratsarbeit

Infoabend zur Arbeit in Bezirksvertretungen und Rat
am Donnerstag, 11. Juli, 18:00
und Mittwoch, 28. August, 18:00
im Grünen Zentrum

Die für uns besonders erfreuliche Europawahl liegt erst zwei Wochen zurück. 21% für Grüne in Deutschland und 37% in Münster sind eine klare Bestätigung unserer Arbeit der letzten Jahre, zugleich aber auch ein Auftrag für uns, noch mehr gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Daher machen wir uns jetzt auf den Weg, die Kommunalwahl im Herbst 2020 vorzubereiten. Wir wollen eine starke Grüne Liste für den Stadtrat sowie für die sechs Bezirksvertretungen aufstellen, 33 Wahlkreise in Münster mit unseren Kandidat*innen besetzen und nicht zuletzt ein mutiges und zukunftsfähiges Programm aufstellen. Bald nach den Sommerferien möchten wir euch als Vorstand daher einen Fahrplan für die Stationen bis zum Wahltag vorstellen. Dabei sind uns transparente Verfahren und Beteiligungsmöglichkeiten besonders wichtig. weiterlesen »

03Jul

GRÜNE sprechen sich für “sicheren Hafen” aus und unterstützen Seenotrettung

Auf einer Sondermitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen/GAL Münster am Dienstag hat sich die Partei klar für einen „sicheren Hafen“ ausgesprochen.

In den letzten Wochen vorausgegangen war ein intensiver Prozess von Gesprächen zwischen dem Kreisvorstandssprecher Stephan Orth, der Parteiarbeitsgruppe „Migration“ und verschiedenen zivilgesellschaftlichen Initiativen. Das Ergebnis der Gespräche war ein abgestimmter Antrag, der in die Mitgliederversammlung eingebracht wurde.

Nach Abstimmungen über einzelne Änderungsanträge wurde der Antrag bei einer Enthaltung und ohne Gegenstimmen beschlossen. 

Hier geht’s zum Seenotrettungsantrag.

21Jun

GRÜNE: Die Aufnahme von zusätzlichen Geflüchteten aus der Seenot darf kein einmaliger Akt bleiben.

Stephan Orth, Kreisvorstandssprecher der GRÜNEN Münster zum Brief des Oberbürgermeisters: „Endlich! Das Engagement der vielen Initiativen und Parteien zahlt sich aus. Leider – und das gehört auch zur Wahrheit – dauerte dieser Schritt sehr lange. Die Situation auf dem Mittelmeer ist nicht erst seit gestern eine humanitäre Bankrotterklärung. Als GRÜNE haben wir das Anliegen Münster zu einem ‚sicheren Hafen‘ zu machen von Anfang an mit unseren Möglichkeiten unterstützt. Dafür haben wir in etlichen Gesprächen mit Initiativen wie der ‚Seebrücke‘ oder ‚Stadt der Zuflucht‘ nach Lösungen gesucht. Wir GRÜNEN stehen an der Seite dieser Initiativen! Das Ganze darf jetzt kein einmaliger Akt sein.“ weiterlesen »

29Mai

Klimanotstand muss Folgen haben

Die Grünen haben die vom Rat beschlossene Ausrufung des Klimanotstands für Münster begrüßt. „Die Klimakrise hat eine Dringlichkeit erreicht, die keine weitere Verzögerung mehr zulässt“ äußert sich Dr. Robin Korte, Vorstandsmitglied der Grünen, besorgt. „Wenn wir die schlimmsten Folgen des Klimawandels noch abwenden wollen, müssen wir unsere Politik grundlegend ändern. Das heißt tatsächlich, jede politische Entscheidung hinsichtlich ihrer Auswirkungen aufs Klima zu hinterfragen“.

weiterlesen »
23Mai

70 Jahre Grundgesetz

Erklärung der Grünen Bundestagsfraktion:

Das Grundgesetz ist Versprechen und Auftrag zugleich. Es bildet seit 70 Jahren den Identitätskern unseres Landes – in einem kleinen Büchlein, bescheiden im Ausmaß, herausragend im Anspruch. Es steht für die Grundfesten Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Freiheit und eine lebendige Zivilgesellschaft.

Die Stärke unseres Grundgesetzes liegt darin, dass es vom Menschen und nicht vom Staat aus denkt. Vor 70 Jahren bereits war das Grundgesetz geradezu visionär und zeichnet sich bis heute darin aus, dass es mit den gesellschaftlichen Entwicklungen Schritt halten soll. Es zeigt nicht nur auf, wie wir heute zusammenleben, sondern auch, wie in Zukunft ein Leben in Gleichheit, Würde und Freiheit für alle gewährleistet werden kann.

weiterlesen »
10Mai

Grüne Münster küren Preisträger des Malwettbewerbs

Der 10-jährige Miro Grabowski hat beim Malwettbewerb der Grünen zum Internationalen Tag der Wälder den 1. Preis gewonnen. Das Siegerbild konnte mit einem detailgetreuen Eichhörnchen voll überzeugen. Als Preis erhielt der stolze Künstler einen Kinogutschein incl. Popcorn und Getränk sowie eine Bio-Hainbuche für den heimischen Garten. „Die vielen kreativen Einsendungen haben uns sehr beeindruckt,“ freut sich Anne Herbermann, Organisatorin des Aktion zum Tag der Wälder, über die mehr als 50 Wettbewerbsbeiträge.

09Mai

Die Türkei nach den Kommunalwahlen

Eine Opposition, die gegen den Despoten Erdogan trotz Wahlmanipulationen und Einschüchterungen siegt. Unmöglich? Bis zur Annullierung der Kommunalwahl in Istanbul schien das Realität zu sein. Die links-demokratische Oppositionspartei HDP konnte ihre Hochburgen in den kurdischen Gebieten halten. In den Großstädten der Westtürkei wird es wahrscheinlich Rathauswechsel zu nationalistischen Oppositionspartei CHP geben. 

weiterlesen »
07Mai

Aktuelle Stunde zur Gesundheitspolitik

Der Kreisverband lädt zu einer aktuellen Stunde zu ethischen Fragen in der Gesundheitspolitik mit der grünen gesundheitspolitischen Sprecherin der Bundestagsfraktion, Maria Klein-Schmeink MdB, ein.

Die aktuelle Stunde findet am Montag, 20. Mai um 19 Uhr im Regenbogensaal des Grünen Zentrums in der Windthorststraße Münster statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

weiterlesen »
06Mai

Großer Andrang beim Vortrag zur Verkehrswende

Rund 120 Besucher drängten sich am Donnerstagabend in und vor dem Lesesaal der Stadtbücherei, der damit an seine Kapazitätsgrenze stieß. Die Grünen Münster hatten Martin Randelhoff, Verkehrsexperte und Grimme-Online-Award-Gewinner, zu einem offenen Austausch mit den Münsteraner*innen eingeladen. Dabei warb Randelhoff für eine reibungslosere Vernetzung unterschiedlicher Verkehrsmittel, insbesondere für einen problemlosen Umstieg zwischen Rad und ÖPNV. Der Idee, durch reine Effizienzsteigerungen die Klimaschutzziele von Paris zu erreichen, erteilte er eine fundierte Absage.

weiterlesen »
29Apr

Triff Sven Giegold beim Townhall

Sven Giegold (Foto: privat)

Stellt unserem Spitzenkandidaten und unserer Münsteraner Kandidatin Anna Maj Blundell eure Fragen zur Europawahl und zur Zukunft Europas. Gelegenheit dazu habt ihr am 4. Mai im Bennohaus. Beginn ist um 19 Uhr.

Wir wollen, dass unsere gemeinsame europäische Zukunft demokratisch, ökologisch und gerecht ist. Gerade die Bedrohung durch rechtspopulistische und antidemokratische Strömungen gefährden dieses einzigartige Friedensprojektes.

weiterlesen »
29Apr

Elektro, Diesel, Muskelkraft – Wie kommen wir in Münster voran?

Grimme Online Award Gewinner Martin Randelhoff kommt nach Münster

Am 2. Mai 2019 wird es einen Vortrag zum Thema der Verkehrswende in Bezug auf Münster geben, wozu die Grünen Münster ab 19.30 Uhr in den Lesesaal der Stadtbibliothek einladen. Der Verkehrswissenschaftler und Gründer der Internetplattform Zukunft Mobilität Martin Randelhoff wird mit seinem Vortrag die wichtigsten Themen der Elektromobilität, neuen Radwegen und etablierten Technologien, wie dem Verbrenner beleuchten und geschickt mit der Verkehrssituation in Münster verknüpfen. Anschließend steht er für Fragen und Diskussion rund um die Mobilität der Zukunft bereit. 

weiterlesen »
23Apr

European Quiz Contest mit Hannah Neumann

Du bist mit Herz 💚 und Seele Europäer*in oder magst Quiz? Aufgepasst! Wir haben die Lösung für Dich. Bilde eine Union mit Deinen Freund*innen und macht mit beim European Quiz Contest.

In vier Runden geht es mit unserer Europakandidatin Hannah Neumann von Berlin nach Brüssel und zurück. Wo steht Europa drauf und wo steckt es wirklich drin? Was sind Europas Baustellen und wie hört sich Europa an? Ihr müsst keine EU-Expert*innen sein; es geht um Spaß am Rätseln und Euer Bauchgefühl – denn sind wir nicht alle ein bisschen Europa?!

weiterlesen »
23Apr

Grüne Mitgliederversammlung positioniert sich einstimmig gegen “Hafencenter”

Die Mitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen/GAL hat am 16.04. zum wiederholten Male über die Entwicklung des Hafens diskutiert und sich dabei einstimmig gegen den Bau des Hafencenters am Hansaring ausgesprochen. Das OVG Münster hatte den weiteren Bau vor kurzem gestoppt, so dass eine Neubewertung notwendig geworden war. 

Mit dem Beschluss unterstützte die Mitgliederversammlung den Beschluss des Gerichts sowie u. a. einen Antrag aus den Reihen der Hafenvereine, die in der Diskussion stehende Fläche für den Bau neuer Wohnungen im ohnehin stark von Mieterhöhungen geplagten Hansa-Viertel zu nutzen. 

weiterlesen »
28Mrz

40 Jahre nach Harrisburg

Anna Maj Blundell

Den 40. Jahrestag des Atomunfalls im Kernkraftwerk Three Mile Island in Harrisburg nehmen die Grünen Münster zum Anlass, die Forderung nach sofortiger Abschaltung aller Kernkraftwerke in Deutschland zu erneuern. „Insbesondere der über 30 Jahre alte Pannenreaktor in Lingen sollte abgeschaltet werden“, erklärt die grüne Kandidatin für die Europawahl, Anna Maj Blundell.
Das Kraftwerk Emsland, nur 65 km Luftlinie von Münster entfernt, hat noch eine Restlaufzeit bis 2022. Die zahlreichen Störfälle der Vergangenheit, aber vor allem der Umstand, dass Windkraftanlagen im Norden still stehen, wenn das Kraftwerk im Betrieb ist, sollten Grund genug für die Abschaltung sein.

weiterlesen »
25Mrz

„Geh denken? Erinnerungskultur im Wandel”


Antisemitismus reduziert sich nicht auf den Holocaust, sondern ist ein viel wichtigerer Bezugspunkt in der Gegenwart. Auf diesen Konsens verständigten sich die Teilnehmer*innen der Diskussionsrunde “Geh denken?” – Erinnerungskultur im Wandel.

Die AG gegen Antisemitismus der Grünen in Münster veranstaltete am 21. März eine Podiumsdiskussion in Rahmen der Münsteraner Wochen gegen Rassismus. Rund 130 Interessent*innen trafen sich in der Pension Schmidt, um mit unseren besonderen Gästen über dieses immer noch aktuelle Thema zu sprechen.

weiterlesen »
12Mrz

7. Grüne Artenschutzkonferenz

Der Rückgang der Arten ist weltweit in vollem Gange. Auch in der Kulturlandschaft des Münsterlands erleben wir einen rasanten Rückgang der Populationen, insbesondere von Feldvögeln und Insekten. Dabei ist gerade die Geschwindigkeit des aktuellen Artensterbens unübertroffen und historisch – wenn überhaupt – wohl nur mit den Massenaussterben der letzten Eiszeiten vergleichbar.

Weil uns damit das Thema Artenschutz immer mehr unter den Nägeln brennt, findet nun schon zum siebten Mal die Grüne Artenschutzkonferenz der Münsterland-Kreisverbände am 23. März, Beginn 12:00 Uhr, bei den Stadtwerken Münster statt.

weiterlesen »
11Mrz

Rosen und Kino zum Frauentag

v.l.: Maria Klein-Schmeink, Josefine Paul und Anna Blundell


Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März verschenkten die Grünen Maria Klein-Schmeink, Josefine Paul und Anna Blundell am Samstag in Münster Rosen an Frauen. „Auch 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts sind wir von der Hälfte der Macht für Frauen noch weit entfernt. Frauen sind auch 2019 politisch unterrepräsentiert. Wir wollen mit dem Verteilen von Rosen an die alten, aber leider noch immer aktuellen, Forderungen der Frauenbewegung erinnern: wir wollen das Brot gleicher Bezahlung, aber gebt uns auch die Rosen gleichberechtigter Teilhabe an allen gesellschaftlichen Bereichen“, erläutert die Münsteraner Landtagsabgeordnete Josefine Paul. Maria Klein-Schmeink, heute Bundestagsabgeordnete und lange Jahre selber in der Kommunalpolitik tätig, fügt hinzu: „Noch immer sind Frauen in der Politik unterrepräsentiert. Dabei ist ohne Frauen ist kein Staat und keine Stadt zu machen. Deshalb möchte ich Frauen ermutigen sich z.B. in die Kommunal-Politik einzubringen.“

weiterlesen »
07Mrz

Grüne beschließen Budget für Europawahl

Bei der Kreismitgliederversammlung der Grünen Münster am 26.02.2019 wurde engagiert diskutiert, wie sich die Partei künftig finanziell aufstellt. Kreiskassierer Stefan Riese erläuterte bei der Vorstellung seines Haushaltsentwurfes, man plane dieses Jahr 25.000 € für den Europa-Wahlkampf ein. “Das ist mehr als doppelt so viel wie vor 10 Jahren! Wir stehen dieses Jahr aber auch vor einer besonderen Wahl, weil rechtspopulistische und nationalistische Kräfte in ganz Europa mobil machen, um die europäische Demokratie abzuschaffen. Dem wollen wir uns entgegen stellen”, betonte Riese.

weiterlesen »
05Mrz

Waldtiere und ihr Zuhause

Malwettbewerb zum Internationalen Tag des Waldes

Unter dem Motto „Mein Lieblingstier und sein Zuhause im Wald“ veranstalten die Grünen Münster einen Malwettbewerb für Grundschulkinder. Anlass ist der von den UN initiierte Internationale Tag der Wälder am 21. März 2019.

Alle Kinder bis 10 Jahre sind aufgerufen, beim Malwettbewerb mitzumachen und ihr liebstes Waldtier und sein Zuhause in bunten Farben auf Papier zu bringen. „Für das schönste Bild gibt es einen tollen Preis” verspricht Anne Herbermann, stellvertretende Sprecherin der AG Ökologie, Nachhaltigkeit & Wirtschaft der Grünen Münster und Initiatorin des Wettbewerbs.

weiterlesen »
28Feb

Regierung stigmatisiert Frauen und Ärzt*innen

„Als Grüne setzen wir uns für das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung von Frauen über ihren Körper ein. Bei ungewollter Schwangerschaft brauchen Frauen Hilfe und Unterstützung. Was sie nicht brauchen, ist das fortgesetzte Misstrauen in ihre mündige Entscheidungsfähigkeit, welches die Bundesregierung mit diesem Gesetzentwurf festschreibt. Die geltenden Bestimmungen der ärztlichen Berufsordnung, die anpreisende Werbung selbstverständlich untersagt, ist vollkommen ausreichend. Es braucht kein Sonderrecht für Frauen in einem Schwangerschaftskonflikt, die den Zugang zu sachlichen Informationen für eine verantwortliche Entscheidung unnötig erschwert“, so die frauen- und familienpolitische Sprecherin im Landtag, Josefine Paul.

weiterlesen »
28Feb

Grüne begrüßen Urteil des Verfassungsgerichtes

„Wir GRÜNE begrüßen die Entscheidung des Verfassungsgerichts, den Wahlrechtsausschluss von Menschen, die auf gerichtlich bestellte Betreuung angewiesen sind, als verfassungswidrig einzustufen sehr. Schon lange haben wir diesen Wahlrechtsausschluss als einen Menschenrechtsverstoß kritisiert. Er ist mit der UN-Behindertenrechtskonvention nicht vereinbar. In NRW ist es den GRÜNEN in der rot-grünen Regierungszeit gelungen,  diesen Wahlrechtsausschluss aus dem Landeswahlgesetz zu streichen. Somit können in Nordrhein-Westfalen Menschen, die unter Betreuung stehen, selbstverständlich an Landtags- und Kommunalwahlen teilnehmen.“

Auf Bundesebene hatte die Grüne Bundestagsfraktion bereits die Aufhebung des Wahlrechtsausschusses gefordert. „Die Bundesregierung ist nun endlich gezwungen, ihre unsägliche Ausgrenzungspraxis von Menschen mit Behinderungen bei Wahlen zu beseitigen und den Wahlrechtsausschluss auch auf Bundesebene aufzuheben“, so Maria Klein-Schmeink.

14Feb

Wie sieht grüne Schul- und Bildungspolitik in Zukunft aus?

Gemeinsam mit Expert*innen aus Theorie und Praxis haben die Grünen am vergangenen Samstag in der Gesamtschule Münster Mitte unter dem Titel „Zeit für eine neue Bildung“ einen ganzen Tag über Schul- und Bildungspolitik diskutiert. Zu Beginn der Veranstaltung erhielten die rund 30 Teilnehmer*innen von Felix Banaszak, Landesvorsitzender der GRÜNEN NRW, einen Überblick über Leitlinien einer grünen Bildungspolitik für das 21. Jahrhundert.

weiterlesen »
29Jan

GRÜNE appellieren zu Gesprächsbereitschaft mit ‚Seebrücke Münster‘

Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen/GAL Münster zeigt Unverständnis für die fehlende Gesprächsbereitschaft der CDU Münster gegenüber der zivilgesellschaftlichen Initiative ‚Seebrücke Münster’ und kritisiert dieses Vorgehen scharf.

Der Vorstandssprecher der GRÜNEN, Stephan Orth, erklärt hierzu: „Wir wollen die CDU nicht zu GRÜNEN machen – keine Sorge. Ich verstehe, dass wir in verschiedenen Politikfeldern, vom Umweltschutz bis zur Sozialpolitik, unterschiedliche Ansichten haben. Wir erwarten auch nicht, dass unsere konservativen Mitstreiter plötzlich in der ersten Reihe gegen das Hafencenter demonstrieren. Wir können aber beim besten Willen nicht begreifen – weder politisch, noch persönlich – warum die CDU nicht bereit ist, mit der Initiative ‚Seebrücke’ überhaupt erst ins Gespräch zu kommen. Für uns ist der Dialog die Kernkompetenz demokratischer Politik.“

weiterlesen »
28Jan

Grüne begrüßen Erhalt der Bäume am Ring

Die Grünen in Münster zeigen sich angesichts der Ankündigung von Stadt und Stadtwerken erfreut, im Zuge der Fernwärme-Baumaßnahmen am östlichen Ring fast den gesamten Baumbestand erhalten zu wollen. “Die nun erfolgte Neuplanung trägt dem Alleecharakter und der hohen ökologischen und stadtklimatischen Bedeutung des teils sehr alten Baumbestands entlang von Münsters Innenstadtring Rechnung” äußert sich Robin Korte, Vorstandsmitglied der Grünen. “Für uns ist erkennbar, dass sich die Stadt nach dem Debakel des Vorjahrs, als zwei quartiersprägende Platanen am Hansaring nur für eine kurzfristige Straßenumleitung fallen mussten, nun ernsthaft mit der Thematik auseinandergesetzt hat. Das Anliegen der Anwohner auf Erhalt ihrer Bäume wurde, nach den heftigen Protesten in 2018, ernst genommen.”

Stadt und Stadtwerke hatten kürzlich mitgeteilt, den Bestand von ca. 170 Bäumen entlang der bis 2025 neu zu verlegenden Fernwärmetrasse, unter anderem durch bauliche Mehraufwände, fast vollständig erhalten zu wollen. Lediglich drei junge und zudem vorerkrankte Bäume am Hansaplatz sowie an der Mauritzkirche müssten voraussichtlich entfernt werden.

21Jan

Großer Andrang bei “Natürlich unverpackt”

Große Resonanz fand der GRÜNE Treff, der den Laden “Natürlich unverpackt”, den ersten verpackungsfreien Lebens- und Gebrauchsmittelmarkt in Münster, Warendorfer Straße besuchte. Von der Besitzerin Anja Minhorst ließen sie sich die 15 Teilnehmer*innen über das Konzept informieren. Sie staunten über neuartige Produkte wie recyclebaren Zahnbürsten, Zahnputztabletten und Shampoos in Seifenform. In mitgebrachten Behältern konnte direkt eingekauft werden. Begehrt waren Wachstüchern, die im Alltag anstatt Plastikfolie verwendet werden können. Im Anschluss ging es über in den gemütlichen Austausch in der Bistro-Ecke. Der GRÜNE Treff lädt Mitglieder und Interessierte zu einem monatlichen Treffen ein. Infos zum nächsten Treff unter 8995820 oder kv@gruene-muenster.de

07Jan

Diskussionsveranstaltung zu Heilmittelerbringer*innen

Zu Beginn des neuen Jahres lädt die Bundestagsabgeordnete Maria Klein-Schmeink zu einer Diskussionsveranstaltung für Heilmittelerbringer ein. Sie findet am morgigen Dienstag, dem 8. Januar um 19 Uhr im ZAR Zentrum für ambulante Rehabilitation in der Grevener Straße in Münster statt.
„Heilmittelerbringer leisten einen wichtigen Beitrag zur Heilung von Krankheiten, zur Linderung von Krankheitsbeschwerden und zur Verminderung oder gar Vermeidung von Pflegebedürftigkeit“, betont Klein-Schmeink. weiterlesen »

06Dez

GRÜNE Kamingespräch auf dem Hof Freitag in Albachten

Die GRÜNEN in Münsters Westen haben eine neue Veranstaltungsreihe gestartet: die “GRÜNEN Kamingespräche”. Am 26. November haben sich erstmals Interessierte, darunter grüne Mitglieder der Bezirksvertretung West, zum Kamingespräch auf dem Hof von Joseph Freitag getroffen und sich über aktuelle Stadtteilthemen ausgetauscht. Die Verkehrssicherheit vor Ort war dabei genauso Thema, wie die Situation des Albachtener Ehrenamts. Sie tauschten spannende Detailinformationen zur ökologischen Landwirtschaft und den Albachtener Baumbestand aus, nahmen aber auch den Arten- und Gewässerschutz in den Blick.
Die Gruppe möchte die „Albachtener Kamingespräche“ fortsetzen und lädt schon jetzt alle Interessierte im Stadtteil dazu ein. Die nächste Veranstaltung wird voraussichtlich im Januar 2019 stattfinden. Nähere Informationen dazu auf der Webseite des Kreisverbandes.

29Nov

Kohle stoppen – Klimaschutz jetzt: GRÜNE fahren zur Demo.

Unter dem Motto „Tempo machen beim Klimaschutz“ treffen sich am Samstag, dem 01.12. 2018 in Köln-Deutz verschiedene gesellschaftliche Gruppen und Akteure zur großen „Klima-Kohle-Demonstration“. Die Großveranstaltungen in Köln und Berlin finden gleichzeitig statt. Eine Gruppe der GRÜNEN Münster nimmt an der Demonstration teil. Gemeinsam will man mit dem Zug anreisen. Weitere Interessenten und Demonstranten sind eingeladen mitzufahren. Treffpunkt ist 09:00Uhr im Grünen Zentrum (Windthorststraße 7), von dort aus geht die Gruppe gemeinsam zum Bahnhof.

„Wenn wir es jetzt nicht schaffen zu zeigen, wie wichtig uns ein Umlenken in der Politik ist, dann wird es irgendwann zu spät sein“, bekräftigt Johannes Betz, Sprecher der ‘AG Nachhaltigkeit, Ökologie und Wirtschaft’. „Ich hoffe auf viele Unterstützer*innen.“ weiterlesen »

16Nov

Alle Pflegekräfte besser stellen

Zur Verabschiedung des Pflegepersonalstärkungsgesetzes erklärt Maria Klein-Schmeink, grüne Bundestagsabgeordnete aus Münster:

Am Freitag wurde im Bundestag das Pflegepersonalstärkungsgesetz verabschiedet. Aus Sicht der Münsteraner Abgeordneten Maria Klein-Schmeink ein erster Schritt in die richtige Richtung, aber einer mit Schieflage. Es ist richtig, die Kosten für Pflegekräfte im Krankenhaus künftig komplett zu finanzieren, so dass es keinen Anreiz mehr gibt, an der Pflege zu sparen. Aber es ist ein Fehler, nicht zeitgleich in den anderen Pflegebereichen ebenfalls für gute Bedingungen zu sorgen. In der Altenpflege sollen nun 13.000 neue Stellen geschaffen und finanziert werden. Das ist gerade mal eine Stelle je Pflegeeinrichtung und wird die dortigen Defizite nicht beseitigen. Spürbare Entlastung sieht anders aus. Das Gesetz steht nur auf einem Bein und lässt grundlegende Verbesserungen für die häusliche Pflege vermissen.

weiterlesen »