Nächste Veranstaltungen

Aug
26
Mo
14:00 Vorbereitung Sitzung der Bezirks... @ Biohof Josef Freitag
Vorbereitung Sitzung der Bezirks... @ Biohof Josef Freitag
Aug 26 um 14:00 – 16:00
Vorbereitung der Sitzung der Bezirksvertretung West am 29.08.2019
Aug
27
Di
17:45 Grüner Treff mit Radtour und Füh... @ Treffen mit Fahrrädern am Grünen Zentrum
Grüner Treff mit Radtour und Füh... @ Treffen mit Fahrrädern am Grünen Zentrum
Aug 27 um 17:45 – 19:45
Weitere Infos zum Haus Coerde unter www.haus-coerde.de  
19:00 AG Bildung @ Grünes Zentrum
AG Bildung @ Grünes Zentrum
Aug 27 um 19:00 – 21:00
 
19:00 Treffen der Kultur-AG @ Grünes Zentrum
Treffen der Kultur-AG @ Grünes Zentrum
Aug 27 um 19:00 – 21:00
Vorbereitung Kulturausschuss
Aug
28
Mi
17:00 Vorbereitungstreffen Mobilitätsk... @ Gesamtschule Münster-Mitte
Vorbereitungstreffen Mobilitätsk... @ Gesamtschule Münster-Mitte
Aug 28 um 17:00 – 18:45
Vorbereitung der am Samstag, 26. Oktober⋅stattfindenden Mobilitätskonferenz in der Gesamtschule Münster-Mitte
19:00 Grüner Lauftreff @ Grünes Zentrum
Grüner Lauftreff @ Grünes Zentrum
Aug 28 um 19:00 – 20:00
Treffen am Eingang zum Grünen Zentrum. GRÜN läuft! Nicht nur im politischen Sinne, sondern auch im wahrsten Sinne des Wortes. Denn: Jeden letzten Mittwoch eines ...
weiterlesen »
Aug
29
Do
17:00 Sitzung der Bezirksvertretung West @ Augustin-Wibbelt-Schule
Sitzung der Bezirksvertretung West @ Augustin-Wibbelt-Schule
Aug 29 um 17:00 – 19:30
Die Sitzungen der Bezirksvertretungen sind öffentlich. Herzliche Einladung an alle Interessierten.
18:00 AG Migration @ Grünes Zentrum
AG Migration @ Grünes Zentrum
Aug 29 um 18:00 – 20:00
 
Aug
31
Sa
14:00 CSD Münster Ständefest Hafenplatz @ Hafenplatz
CSD Münster Ständefest Hafenplatz @ Hafenplatz
Aug 31 um 14:00 – 18:00
Der Grüne Kreisverband wird mit einem Infostand auf dem CSD Ständefest vertreten sein. Kommt gerne am Stand vorbei. U. a. wird Ulla Schauws MdB auch ...
weiterlesen »
Sep
1
So
11:00 13. Münsteraner Familien-Umweltfest @ Naturlandhof Lütke-Jüdefeld
13. Münsteraner Familien-Umweltfest @ Naturlandhof Lütke-Jüdefeld
Sep 1 um 11:00 – 18:00
Großes Familienfest mit zahlreichen Anbietern und Vereinen aus dem Umwelt- und Eine-Welt-Bereich. Neben einer Vielzahl an Attraktionen für Groß und Klein erwartet Sie auch in ...
weiterlesen »
Weiter zum Inhalt
Kategoriesuche

Pressemitteilungen-Rat

Pressemitteilungen der Ratsfraktion

 

 

GRÜNE zur Besetzung von Schulleitungsstellen an städtischen Schulen

Das dem Schulträger eingeräumte Vorschlagsrecht zur Besetzung von Schulleitungsstellen wird nicht in Anspruch genommen, beschloss diese Woche der Schulausschuss u.a. mit den Stimmen von  GRÜNEN und CDU. Er folgte damit dem Vorschlag der Verwaltung. Für Verwunderung sorgte im Ausschuss ein Änderungsantrag der SPD, der genau dieses wollte. Dabei hatte die Verwaltung dieses Vorgehen aus organisatorischen und formalen Gründen für kaum realisierbar erklärt. Zudem sei dieses Vorschlagsrecht nur ein Pseudovorschlagsrecht, stellte GAL-Ratsherr Raimund Köhn klar: “Denn die Entscheidung trifft nach wie vor die Bezirksregierung. Damit stehen für Ausschussmitglieder, Verwaltung wie auch die Kandidat*innen Kosten und Nutzen in keinerlei Relation. Selbst wenn innerhalb der Frist alle Bewerbungen gesichtet werden könnten und sich die Kandidat*innen vorstellen, hätte der Vorschlag der Stadt keine Relevanz für die Bezirksregierung.” Dass die SPD trotzdem eine solche Pseudobeteiligung forderte, traf bei den übrigen Mitgliedern des Ausschusses auf kein Verständnis. weiterlesen »

Grüne werden Bedenken der Verkehrs- und Umweltverbände prüfen – mehr Platz für den Radverkehr nötig

„Wir werden die Kritik der Verkehrs- und Umweltverbände, die diese an den Radverkehrsvorlagen haben, gründlich prüfen“, verspricht GAL-Ratsherr Carsten Peters. “Klar ist, dass es uns allen um spürbare Verbesserungen für den Radverkehr geht. Mir ist da ein Punkt ganz wichtig: Die Breite der Radwege ist in der Regel für normale Zweiräder ausgelegt. Doch mittlerweile nimmt die Zahl der Räder mit Anhängern sowie Transporträder zu. Das erfordert andere Breiten, soll ein sicheres Überholen gewährleistet sein. Gegebenenfalls müssen auch da, wo dies sinnvoll und verkehrssicher zu machen ist, mehr Straßen für den Radverkehr freigegeben werden.“ weiterlesen »

GRÜNE: Promenade bleibt Promenade

Blick von der Promenade auf den Aasee

Blick von der Promenade auf den Aasee

„Die Promenade ist ein Markenzeichen Münsters. Ihr Erhalt ist den Münsteraner*innen wichtig, wie ja auch die durch bürgerschaftliches Engagement gestemmte Aufforstung nach dem Orkan Kyrill zeigt. Und was der Orkan nicht geschafft hat, sollte auch Planung nicht erreichen. Deshalb sind wir Grünen gegen eine Bebauung, die den freien Blick über die Promenade, die Blickbeziehung Richtung Westen auf den Aasee und entsprechend den Blick von Westen über die Weseler Straße kommend auf die Promenade unmöglich macht,“ kommentiert GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners Presseberichte über ein „Anknabbern“ der Promenade. Deshalb können sich die GRÜNEN eine Bebauung der zwischen Promenade und Aasee gelegenen Grünfläche nicht vorstellen. weiterlesen »

GRÜNE freuen sich über klares, fachlich begründetes Votum des Sozialausschuss für den Betrieb der städtischen Kantine als Integrationsbetrieb

Die GRÜNEN freuen sich, dass der Sozialausschuss ein klares, fachlich begründetes Votum für den Betrieb der städtischen Kantine als Integrationsbetrieb abgegeben hat. Dieses Votum verwundert GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners, auch arbeitsmarktpolitische Sprecher seiner Fraktion, nicht: “Da die Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderung von großer Bedeutung ist, ist die Entscheidung ja auch folgerichtig. Wichtig ist uns GRÜNEN eine gute pädagogische Begleitung der künftig dort arbeitenden Menschen.” Dies müsse von professionellen Akteur*innen erbracht werden, die hinsichtlich der Integration in Arbeit über einen hohen Erfahrungsschatz verfügen. Die Stadt Münster könne mit der Einrichtung eines Integrationsbetriebes ein weiteres Mal eine Vorbildfunktion einnehmen. Deshalb hoffen die GRÜNEN auf einen einstimmigen Ratsbeschluss des Rates Ende September. weiterlesen »

GRÜNE: Ausstellung “Entwürfe für die Gesamtschule Münster Ost” ist einen Besuch wert

gruen-wettbewerb-zweite-gesamtschule

Bildlegende: Grüne Fraktion und Fachverwaltung mit dem Siegermodell

Nur noch bis Sonntag einschließlich können die Münsteraner*innen sich die Ergebnisse des Wettbewerbs zum Neubau der zweiten städtischen Gesamtschule auf dem Gelände der bisherigen Oberfinanzdirektion anschauen. „Ein Besuch, der sich unbedingt lohnt“, ist die Meinung von GAL-Ratsherrn Gerhard Joksch, Mitglied der Wettbewerbsjury. weiterlesen »

Zum Vorschlag für einen Musikcampus mit dem Veranstaltungs- und Kongressgebäude auf einem Grundstück an der Hittorfstraße/Ecke Einsteinstraße

WK3OttoReinersZum Vorschlag für einen Musikcampus mit dem Veranstaltungs- und Kongressgebäude (WN 07.09.2016) auf einem Grundstück an der Hittorfstraße/Ecke Einsteinstraße erklärt in einer ersten Stellungnahme GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners:

“Der Vorschlag für einen Musikcampus mit dem Veranstaltungs- und Kongressgebäude auf einem Grundstück an der Hittorfstraße/Ecke Einsteinstraße ist einer von mehreren konkurrierenden Vorschlägen. Um Doppelbelastungen bei der Prüfung dieser Vorschläge auf Seiten der Verwaltung zu vermeiden, sollte aus grüner Sicht die Verwaltung den Auftrag erhalten, zuerst – möglichst bis Jahresende – das schon seit Jahren in der Diskussion stehende Projekt „Kultur- und Bildungsforum“ (Trialog Westf. Musikschule/VHS/Veranstaltungssaal) auf dem Hörster Parkplatz so aufzuarbeiten, dass der Rat darüber in einer abstimmungsfähigen Vorlage entscheiden kann. weiterlesen »

GRÜNE: Badesaison in der Coburg ein voller Erfolg

645Die Grünen sehen die laufende Badesaison in der Coburg als sehr erfolgreich an und führen das auch auf den erfolgten Fernwärmeanschluss zurück. Neben dem Sponsor danken sie besonders Schwimmmeister Marco Beernink und seinem Team für das große Engagement. „Wir werden uns zusammen mit der Sportverwaltung bemühen, vergleichbare Lösungen auch für die Freibäder Stapelskotten und in Hiltrup zu finden“, kündigt GAL-Ratsherr Klaus Rosenau, sportpolitischer Sprecher seiner Fraktion, an.

Grüne begrüßen Fahrradaktionstag: Mehr tun für den Radverkehr

“Wir Grünen freuen uns, dass am kommenden Samstag der inzwischen schon traditionelle Fahrradaktionstag stattfindet. Wir sehen darin auch ein Dankeschön der Stadt Münster an all die vielen Radfahrer*innen, die durch ihr Mobilitätsverhalten dazu beitragen, dass Münster lebenswert bleibt”, macht GAL-Ratsherr Carsten Peters Werbung für den Tag. weiterlesen »

Grüne zu verkaufsoffenen Sonntagen: Jetzt entscheiden die Bürgerinnen und Bürger!

Am 31.8.2016 hat der Rat die Annahme des erfolgreichen Bürgerbegehrens abgelehnt. Am 6. November kommt es nun zum Bürgerentscheid über verkaufsoffene Sonntage. Wie stehen wir Grüne dazu? weiterlesen »

Grüne zu ihrem Abstimmungsverhalten hinsichtlich der “verkaufsoffenen Sonntage”

In den vergangenen Jahren haben wir Grüne die beantragten verkaufsoffenen Sonntage für die Außenstadtteile wie Hiltrup, Kinderhaus und Handorf mitgetragen, um den inhabergeführten Handel zu unterstützen. Die verkaufsoffenen Sonntage im Advent wurden von uns Grünen aus grundsätzlichen Erwägungen abgelehnt. weiterlesen »

Grüne: Hausbesetzung am Schifffahrter Damm rückt erneut des bisherigen Leerstand in den Blickpunkt

„Dass die Häuser am Schifffahrter Damm, darunter das nun besetzte, schon so lange trotz akuten Mangels an preiswertem Wohnungraum leer stehen, ist ein handfester Skandal. Eigentum ist auch sozialpflichtig, der bisherige Umgang des Eigentümers damit ist inakzeptabel. Die Hausbesetzung macht auf diesen inakzeptablen Zustand nochmals öffentlich deutlich, dieses Anliegen ist legitim“, äußert sich GAL-Ratsherr Carsten Peters zur Hausbesetzung. weiterlesen »

GRÜNE Münster: Kirchenasyl muss beachtet werden

GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners und GAL-Ratsherr Christoph Kattentidt üben starke Kritik an dem Vorgehen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), das unter Inanspruchnahme von Amts- und Vollzugshilfe des Ausländeramtes Kreis Coesfeld und der Polizei einen ghanaischen Flüchtling unter Missachtung des Kirchenasyls in das Abschiebegefängnis Büren verbracht hat. weiterlesen »

GAL: Einmalige Chance nutzen – B-Side und Ruderverein im Hill-Speicher

Bildunterschrift: Yara Thünken, Tim Többe, Johannes Haug, Tobias Stroppel , Otto Reiners, Tim Rohleder (v.l.n.r.)Bei einem Besuch im Hill-Speicher am Hafen ließen sich die grünen Ratsherren Reiners und Rohleder von Vertretern der Kreativ-Gruppe B-Side den Planungsfortschritt ihres Projektes erläutern. Der Rat hatte die Verwaltung beauftragt, mit Ruderverein und B-Side ein gemeinsames Nutzungskonzept zu entwickeln, um jungen Kreativwirtschaftler*innen etwa aus den Osmo-Hallen eine neue Bleibe zu geben. Schön ist das die beiden Partner ihre Ideen zum Raumkonzept in Einklang bringen konnten. In der gemeinsamen zukünftigen Nutzung des Hillspeichers von B-Side und Ruderverein liegt eine einmalige Chance für den Kreativ-Kai. weiterlesen »

Grüne Fraktion besucht Bioenergiepark Saerbeck: Münsters Vorbild für die Energiewende

Münsteraner Grüne besuchen Energiepark SaerbeckHörst Du was”, fragt Robin Korte, sachkundiges Mitglied der Grünen im Umwelt- und Klimaausschuss die neben ihm stehende Anke Pallas, grünes Mitglied in der BV-West. “Nicht viel, das Ding ist echt leise”, antwortet Pallas. Beide stehen direkt unter einem der sieben über 200 m hohen Windräder im Bioenergiepark Saerbeck und horchen auf die Geräusche der sich gemächlich drehenden Rotoren. Einer der vielen Eindrücke, die die grüne Ratsfraktion von ihrem gestrigen Besuch in Saerbeck mitnahm. weiterlesen »

Grüne zum Veloroutenkonzept für die Stadtregion: ein zukunftsweisender Schritt

„Die Vorlage zur Implementierung stadtregionaler Velorouten, die gleichlautend in den Kommunen der “Stadtregion Münster” beraten wird, ist aus unserer Sicht ein zukunftsweisender Schritt. Wir versprechen uns bei deren Umsetzung spürbare Verbesserungen der Radverkehrsinfrastruktur für Münster und das Münsterland”, zeigt sich GAL-Ratsherr Carsten Peters, verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion, erfreut. Die Grünen hatten bereits 2011 als erste die Einführung von Radschnellwegen für Münster und die Region per Ratsantrag gefordert. weiterlesen »

Grüne: Kritik am BLB: Kein Abriss der JVA – Grüne fordern Gutachten

“Wir fordern die Herausgabe des Gutachtens des BLB, das zur Räumung der JVA geführt hat. Nur so lassen sich Erkenntnisse über den tatsächlichen baulichen Zustand der alten JVA gewinnen. Dies ist erforderlich, um überhaupt eine Grundlage für die weitere Diskussion zu haben und die notwendige Transparenz zu schaffen”, so GAL-Ratsherr Carsten Peters.  weiterlesen »

Ein Grund zur Freude an den fünf größten OGS

Die Kinder und deren Eltern an den fünf größten Offenen Ganztagsschulen (Dreifaltigkeitsschule, Ludgerusschule Hiltrup, Marienschule Roxel, Michael- und Eichendorffschule) können sich freuen. Ab Schuljahresbeginn wird sich die Betreuungssituation für sie spürbar verbessern. CDU und GRÜNE haben zusätzliche Mittel für pädagogische Fachkräfte bereitgestellt. Die Koordinationsstellen sind jetzt nicht mehr auch noch für die Leitung einer Gruppe verantwortlich, sondern können sich ausschließlich auf ihre Leitungsaufgaben konzentrieren. weiterlesen »

GRÜNE: Münster braucht eine Benennungsrechtssatzung

Münster braucht aus Sicht der GRÜNEN eine Benennungsrechtssatzung. Diese solle sicherstellen, dass Haushalte mit dringendem Wohnraumversorgungsbedarf wie auch Wohnungsnotfälle angesichts des überhitzten Münsteraner Wohnungsmarktes überhaupt noch Aussicht auf eine Wohnung haben. weiterlesen »

GRÜNE machen Verfahrensvorschlag zu künftigen Zulässigkeitsprüfungen von Bürgerbegehren

Die GRÜNEN werden der Verwaltungsvorlage zur Feststellung der Zulässigkeit des Bürgerbegehrens „Erhaltet den Gremmendorfer Weg“ zustimmen. „Die Darstellung der Verwaltung ist nachvollziehbar. Bei einer gegebenenfalls anstehenden Prüfung wird sich zeigen, ob auch das Gericht dies so sieht“, begründet GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners die Entscheidung seiner Fraktion. weiterlesen »

Grüne: Antworten von Bund, Land und Stadt zu Lärmschutz an der A1 überzeugen nicht

Als „ausgesprochen enttäuschend“ bewertet GAL-Ratsherr Carsten Peters die Antworten des Bundesverkehrsministeriums, des Landesverkehrsministeriums und der Stadtverwaltung auf sein Schreiben, in dem er besseren Lärmschutz für die Anwohner*innen der A1 in Nienberge einfordert. weiterlesen »

Grüne: Möglichkeit der Kantine im Stadthaus 1 als Integrationsbetrieb prüfen – Aktionsplan “Münster auf dem Weg zur inklusiven Stadt” umsetzen

Die Prüfung, wie die Räume 10. bis 12. Etage des Stadthauses 1 für die Kantine als Integrationsbetrieb (Eigenbetrieb, Fremdvergabe Miete, Fremdvergabe Pacht) unter Aufrechterhaltung der Sozialfunktion Kantine betrieben werden können, soll der Rat heute auf schwarzgrünen Antrag beschließen. weiterlesen »

Volkstrauertag: Grüne begrüßen Abkehr vom 13er-Denkmal

“Die Abkehr vom Denkmal des Infanterieregiments »Herwarth von Bittenfeld« an der Promenade am Volkstrauertag ist überfällig und richtig”, so GAL-Ratsherr Carsten Peters zu den Planungen des Bundesverbandes deutscher Kriegsgräberfürsorge und der Stadt Münster. weiterlesen »

Grüne: Energiepark schafft zukunftsfähige Arbeitsplätze – Artenschutz, Energiewende und Wirtschaftsförderung zusammenbringen

Angesichts der in den vergangenen Wochen aufgeflammten Debatte um den Energiepark Münster treten Münsters Grüne Ängsten vor einer Gefährdung der Rieselfelder durch einen Windpark entgegen: “Der Energiepark im Industriegebiet Hessenweg/Gelmer wird gerade kein Windpark, sondern vielmehr ein Standort für Unternehmen, die sich mit regenerativen Energien beschäftigen. Im Vordergrund stehen die Produktion, die Erforschung und die Erprobung erneuerbarer Energieträger und von Speichertechnologien“, erläutert GAL-Ratsherr Gerhard Joksch die Zielsetzungen des Energieparks. weiterlesen »

NEIN! zu Fracking – Grüne: Tolle Gemeinschaftsaktion der klein- und mittelständischen deutschen Brauwirtschaft

Nein zu FrackingDie Münsteraner Grünen freuen sich über eine tolle Gemeinschaftsaktion der klein- und mittelständischen deutschen Brauwirtschaft: Diese stattet ihre Flaschenbiere mit „Nein zu Fracking“-Kronkorken aus. In Münster haben so auch die Bierflaschen der Brauerei „Pinkus Müller“ neue Verschlüsse bekommen. Die Brauereien, übrigens aus dem gesamten Bundesgebiet, beziehen damit Stellung gegen den Einsatz der Fracking-Technologie zur Gewinnung von Erdgas oder Erdöl aus Gesteinsschichten. weiterlesen »

Grüne zu Münster-Lünen: Nur teilweiser Ausbau auf zwei Gleise bringt nix

„Durchgängig zweigleisig muss die Bahnstrecke Münster-Lünen ausgebaut werden, ein nur teilweiser Ausbau ist Stückwerk und bringt fast nix“, stellt GAL-Ratsherr Carsten Peters, verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion, anlässlich der Offenlegung des Bundesverkehrswegeplanes 2030 fest. Dieser sehe nämlich nur teilweise den zweigleisigen Ausbau der Strecke Münster-Lünen vor. Kritisch sehen die Grünen auch dessen Vorgabe, das Vorhaben nur als potentieller Bedarf einzustufen. „Die Region benötigt den zweigleisigen Ausbau der Strecke Münster-Lünen für die Berufspendler*innen jetzt, nicht erst in zwanzig Jahren“, begründet Peters sein Votum für die Einstufung der Strecke als „vordringlicher Bedarf“. weiterlesen »

Grüne zu Tempo 30: Notwendige Verbesserung für Lärmschutz und CO2-Reduzierung

„Es ist gut, dass es nun konkret wird mit Tempo 30 in der Innenstadt“, so GAL-Ratsherr Carsten Peters, verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion, zu den aktuellen Meldungen. Tempo 30 sorgt für weniger Lärm und weniger Feinstaub-Belastung und ist somit ein aktiver Beitrag für mehr Gesundheitsschutz für die von Lärm betroffenen Menschen. Schon heute ist die Lärmbelastung an etlichen Stellen Münsters aufgrund des Verkehrslärms deutlich zu hoch. Dieser Belastung muss endlich Rechnung getragen werden und eine spürbare Reduzierung der Belastungen erreicht werden“, so Peters weiter. weiterlesen »

5 Jahre Reaktorkatastrophe in Fukushima: Grüne halten an Atomausstieg bis 2020 fest

Vor fünf Jahren, am 11. März 2011, kam es infolge eines Erdbebens und einer damit einhergehenden verheerenden Flutwelle zu einer nuklearen Katastrophenserie in den Reaktoren des japanischen Atomkraftwerks Fukushima Daiichi. Der zweite Super-Gau nach Tschernobyl sorgte weltweit für Entsetzen. Viele Regierungen überdachten ihren Umgang mit Atomkraftwerken. So beschloss der Deutsche Bundestag fraktionsübergreifend, bis Ende 2022 alle deutschen Atomkraftwerke abzuschalten. weiterlesen »

Grüne: Gemeinsames Lernen erfolgreich – Elternwille muss bei der Schulwahl Berücksichtigung finden

„Die Eltern in Münster wünschen sich für ihre Kinder Schulen, die gemeinsames Lernen ermöglichen“, stellt GAL-Ratsherr Christoph Kattentidt, schulpolitischer Sprecher seiner Fraktion, angesichts der Anmeldezahlen für weiterführende Schulen fest. Die Grünen, die sich stets für die beiden städtischen Gesamtschulen wie auch die Primusschule stark gemacht haben, sehen sich in ihrem Eintreten für diese Schulformen durch den Elternwillen bestätigt. weiterlesen »

Grüne rufen zur Teilnahme auf: Umgebungslärm melden – EU-Kommission überprüft Richtlinie

Die Grünen rufen dazu auf, sich an der Umfrage der EU-Kommission über Umgebungslärm zu beteiligen. Die EU-Kommission überprüft derzeit die Richtlinie über Umgebungslärm auf ihre Effizienz, Bürger*innen können sich ebenfalls dazu äußern.

„Lärm ist belastend für die Lebensqualität und die Gesundheit. In Münster ist vor allem der durch PKW erzeugte Verkehrslärm ein großes Problem – was die Lautstärke wie auch die Co2-Emissionen angeht. Diese Belastungen wollen wir reduzieren – durch Tempolimits, durch die Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs durch attraktive Angebote zum Umstieg auf den ÖPNV“, so GAL-Ratsherr Carsten Peters. „Auf dem Stadtgebiet der A1 soll es ein Tempolimit von 100 km/h geben sowie optimalen Lärmschutz für die Anwohner*innen.“

Die Umfrage findet sich hier im Netz: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/noise weiterlesen »

Grüne befürworten Stärkung der Männerarbeit – Verhalten der FDP stößt auf Kritik

Die Grünen haben sich im Gleichstellungsausschuss dafür stark gemacht, die Männerarbeit in Münster auch strukturell zu stärken. „Der Ausschuss ist der Empfehlung der Projektgruppe zur Europäischen Charta zur Umsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern gefolgt, der vorsieht, für die Einrichtung einer Personalstelle ‚Männer und Jungen in der Gleichstellungsarbeit‘ und die Umbenennung des Frauenbüros einen Umsetzungsvorschlag zu erarbeiten“, so die grüne Ratsfrau Dr. Rita Stein-Redent. „Wir brauchen nachweislich eine bessere Infrastruktur für Angebote im Bereich der Männerarbeit. Das haben Vertreter des Männernetzwerks im Ausschuss sehr deutlich gemacht.“ weiterlesen »

Grüne Münster: Plastiktütenfreiheit für das Stadtmarketing nutzen

Dass einige Geschäfte im Münsteraner Einzelhandel bereits vor einer Einigung auf Bundesebene eine Abgabe auf Plastiktüten erheben wollen, freut die Fraktion von Bündnis 90 / Die Grünen / GAL Münster. „Das sind Schritte in die richtige Richtung, die jetzt Fahrt aufnehmen müssen. Initiativen wie ´Unplastic Billerbeck´ zeigen, dass es geht, mit weniger Plastiktüten auszukommen“, so der umweltpolitische Sprecher Gerhard Joksch. weiterlesen »

Grüne: In Münster gibt es zu wenig Platz für Radfahrer*innen

Auch Münsters Grüne wollen mehr Platz für den Radverkehr (nicht nur) auf der Wolbecker Straße und sind sich darin einig mit dem ADFC und dem Kläger, der jüngst mit seiner Klage gegen die Radwegebenutzungspflicht gescheitert ist. “Es ist doch inzwischen stadtbekannt: Für den Radverkehr steht in Münster zu wenig Platz zur Verfügung. Ganz besonders deutlich zeigt sich das an der Wolbecker Straße. Heute ist hier die Situation vor allem für RadfahrerInnen und FußgängerInnen unübersichtlich und nicht ungefährlich”, fordert GAL-Ratsherr Carsten Peters eine Änderung zugunsten von RadfahrerInnen und FußgängerInnen. weiterlesen »

Grüne unterstützen BI und Anlieger*innen an der A1: Optimalen Lärmschutz realisieren

Die Grünen unterstützen die Initiativen der BI für optimalen Lärmschutz an der A1. „Die Bürger*innen müssen bestmöglich vor Lärm geschützt werden – alles andere geht gar nicht“, stellt GAL-Ratsherr Carsten Peters fest. weiterlesen »

CDU und GRÜNE machen Weg frei für Radweg am Hessenweg

Grüne und CDU haben durch Umschichtung im Haushalt gemeinsam den Weg für den Bau eines Radwegs im Osten Münsters freigemacht. Der Radweg wird zwischen Sudmühlenstraße und Hessenweg entlang des Schifffahrter Damms geführt, von da gelangt man dann durch das Gewerbegebiet bis nach Gelmer. weiterlesen »

GRÜNE weisen SPD-Kritik zurück

Irritiert sind die Grünen von der Kritik der SPD an den Beschlüssen im Sozialausschuss. Die SPD nehme diese zum Anlass, der Haushaltsmehrheit unsoziale Politik vorzuwerfen. „Fakt aber ist doch, dass Schwarzgrün mit seinen Beschlüssen im Sozialausschuss die engagierte und wertvolle Arbeit vieler Träger unterstützt hat, gegen die Stimmen von SPD und auch FDP“, zeigt sich GAL-Ratsfrau Sylvia Rietenberg verwundert. weiterlesen »

GRÜNE: Gutachten zu Tempo 30 in der Innenstadt kann offene Fragen zum Modellversuch klären

“Die Forderung nach Umsetzung eines Modellversuchs ‘Tempo 30 in der Innenstadt’ , für den u.a. ein Vorschlag der Hochschule der Polizei vorliegt, hat zu einer Reihe noch offener Fragen geführt, die rechtssicher geklärt werden müssen. Um hier Klarheit zu schaffen, hat der Planungsausschuss Mittel für ein Gutachten bereitgestellt”, begrüßt GAL-Ratsherr Carsten Peters einen entsprechenden Ausschussbeschluss. weiterlesen »

Grüne: Schönrechnerei bei Verkehrsprognosen am Hafen helfen nicht weiter

„Die Behauptung der Verwaltung, dass eine Entlastungswirkung der Theodor-Scheiwe-Straße für die Genehmigungsfähigkeit des Hafencenters keine Rolle spielt, ist nicht zutreffend. Vielmehr ist es so, dass die Verwaltung der Theodor-Scheiwe-Straße in ihren eigenen Gutachten eine wichtige Bedeutung zuschreibt“, stellt GAL-Ratsherr Carsten Peters fest. weiterlesen »

GRÜNE freuen sich: Fortbestand des Primus-Modellversuches gesichert

„Über die Nachricht, dass die PRIMUS SCHULE Münster ab sofort auch zweizügig fortgeführt werden kann, freuen wir uns“, begrüßt GAL-Ratsherr Christoph Kattentidt eine entsprechende Verwaltungsinformation im letzten Schulausschuss. weiterlesen »

GRÜNE erfreut über die Haushaltsbeschlüsse im Gleichstellungsauschuss

Die Grünen freuen sich, dass mit den Beschlüssen zum Haushalt 2016 im Gleichstellungsausschuss gelungen ist, besonders die Trägerarbeit im Bereich der Frauenförderung und der Frauenberatung zu stärken. weiterlesen »

Hafencenter: GRÜNE bleiben bei ihrer ablehnenden Haltung

„Die Verwaltung konnte mit der von ihr gefertigten Vorlage zum Beschluss über den vorhabenbezogenen Bebauungsplans für das Hafencenter unsere Gründe für eine Ablehnung nicht ausräumen. Auch im direkten Fraktionsgespräch mit dem Investor Stroetmann im Zuge der Fraktionsberatungen ergaben sich keine neuen Erkenntnisse, die uns eine Zustimmung möglich gemacht hätten“, bekräftigt GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners die Ablehnung der GRÜNEN zur Hafencenter-Planung. weiterlesen »

Grüne zum Verfahren in Sachen Radwegebenutzungspflicht: Klage macht deutlich, dass es zu wenig Platz für Radfahrer*innen gibt

Münsters Grüne unterstützen das Bestreben des ADFC und des Klägers im laufenden gerichtlichen Verfahren zur Abschaffung der Radwegebenutzungspflicht, so mehr Platz für den Radverkehr (nicht nur) auf der Wolbecker Straße zu schaffen. weiterlesen »

Trägeranträge im Sozialbereich: Grüne und CDU sichern Arbeit ab

Bei den diesjährigen Haushaltsberatungen im Sozialbereich haben Grüne und CDU mit der Aufnahme mehrerer Trägeranträge dafür gesorgt, dass deren wertvolle Arbeit abgesichert wird. Insgesamt rund 280.000 Euro stellt die schwarzgrüne Haushaltsmehrheit zusätzlich bereit.

weiterlesen »

GRÜNE werden mit CDU den Haushalt 2016 verabschieden

Die Ratsfraktionen von CDU und GAL/GRÜNEN werden gemeinsam den Haushalt 2016 der Stadt Münster verabschieden. „Die Gespräche zwischen den beiden Fraktionen in den letzten 14 Tagen haben deutlich gemacht, dass genügend gemeinsame Positionen gefunden wurden, um den Haushalt 2016 gemeinsam zu verabschieden. Eine Einigung für die kommenden Haushaltsjahre konnte angesichts der knappen Zeit (noch) nicht gefunden werden, Gespräche mit diesem Ziel werden sich aber , darin besteht zwischen CDU und GRÜNEN Einigkeit, nach der Haushaltsverabschiedung anschließen“, stellt GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners fest. Ziel dieser Gespräche müsse sein, stabile und verlässliche Verhältnisse für die münstersche Bürgerschaft wie auch Verwaltung zu erreichen, so der Grüne. Reiners: „Wir müssen in Münster die großen bevorstehenden Herausforderungen wie bezahlbaren Wohnraum, Integration von Flüchtlingen, mehr Klimaschutz, Aufrechterhaltung der sozialen Balance und der Vielfalt offensiv sicherstellen. weiterlesen »

Grüne für mehr Bahnhaltepunkte: „Bahnhalte wieder öffnen und neue schaffen, ÖPNV stärken, ökologische Mobilität ausbauen – Kooperation mit dem Umland voranbringen

Zur aktuellen Berichterstattung zur Situation der Pendler*innen nehmen auch die Grünen Stellung. „Wir müssen den ÖPNV mit dem Umland deutlich verbessern, um attraktive Mobilität anzubieten und mehr Pendlerinnen und Pendler zum Umstieg vom PKW auf Bus und Bahn zu bewegen“, so GAL- Ratsherr Carsten Peters. weiterlesen »

Grüne: Umbau der leer stehenden Häuser am Schifffahrter Damm und in der Gereonstraße beginnt

Die über Jahre leerstehenden Häuser am Schifffahrter Damm und in der Gerionstrasse waren Theo Knetzger, sachkundiger Bürger für die GRÜNEN, angesichts der Wohnungsnot in Münster ein stetes Ärgernis. Er wandte sich über die Fraktion mit mehreren Anfragen an OB und Verwaltung und machte diesen Missstand öffentlich. weiterlesen »

Gewerbesteuer: GRÜNE stellen klar

Unter Hinweis auf aktuelle Berichterstattungen legt die grüne Ratsfraktion im Hinblick auf eine mögliche Gewerbesteuererhöhung Wert auf folgende Klarstellung:
Es ist keineswegs so, dass die GRÜNEN eine Anhebung des Gewerbesteuersatzes zum Haushalt 2016 zur Bedingung machen wollen. Vielmehr halten auch GRÜNE Steuererhöhungen für ein kritisch zu überprüfendes Instrument der Finanzpolitik. Wir stellen aber fest, dass Münster auf dem im Jahr 2012 von allen Ratsfraktionen beschlossenen Wege des strukturellen Haushaltsausgleiches und damit einem Ende der Schuldenpolitik trotz vieler Sparmaßnahmen nicht wirklich vorangekommen ist. weiterlesen »

Grüne: Elektromobilität voranbringen

Die grüne Ratsfraktion setzt sich für eine stärkere Unterstützung elektrischer Mobilitätsformen wie E Cars, E-Bussen und Pedelecs ein. „Angesichts des zunehmenden Pendlerverkehrs in die wachsende Stadt brauchen wir nicht nur eine deutliche Stärkung von ÖPNV, Radverkehr und Tempo-30-Zonen.“ äußert sich Robin Korte, grüner Vertreter im Umweltausschuss. „Um die hohe Lebensqualität in unserer Stadt zu halten sowie Lärm- und Abgasbelastung zu reduzieren, brauchen wir auch ein funktionierendes Konzept zur Förderung der E-Mobilität. Hier hat sich in den letzten Jahren noch zu wenig getan.“ Um dem Thema Aufwind zu geben, haben die Grünen daher einen umfassenden Prüfauftrag an die Verwaltung gestellt, in dem sie u.a. eine Stellungnahme der Verkehrsträger sowie konkrete Handlungsvorschläge einfordern. weiterlesen »

“Autofreie Siedlung ein Erfolg” – Bedarf nach weiteren Projekten vorhanden

“Für uns ist die autofreie Siedlung an der Weißenburgstraße ein Erfolgsmodell gemeinschaftlichen, ökologischen und sozialen Wohnens. Sicherlich wird die Nachfrage in Münster nach autofreiem Wohnen auch künftig steigen. Weitere Projekte sind daher wünschenswert und möglich”, so GAL-Ratsherr Carsten Peters. “Wir unterstützen die Bewohner*innen weitern in ihrem Engagement.” weiterlesen »

Grüne: Mehr für den ÖPNV in Münster und der Region tun

Für die Grünen macht die aktuelle Diskussion um Parkraum in der Innenstadt einmal mehr deutlich, dass alles dafür getan werden muss, den ÖPNV zu stärken. “Dies gilt nicht nur für mehr Fahrten in im Stadtgebiet an Samstagen, sondern auch für bessere was Bus- und Bahnverbindungen mit dem Umland. Gerade an Tagen mit hohen Verkehrsaufkommen wie den Samstagen, insbesondere in der Weihnachtszeit, sollte geprüft werden, ob nicht die Busse kostenlos genutzt werden können. Mit den Modellversuchen hat es ja gute Erfahrungen gegeben, auf die jetzt zurückgegriffen werden sollte“, meint GAL-Ratsherr Carsten Peters, verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion. weiterlesen »

Grüne begrüßen Revision: “Lärmschutz für Anwohner*innen nicht ausreichend beachtet”

Münsters Grüne begrüßen, dass die Anwohner*innen an der B 51 eine Revision gegen das Urteil des OVG prüfen. Auch aus Sicht der Grünen habe es sich das Gericht zu einfach gemacht, die Problematik des Lärmschutzes zum Beispiel nicht ausreichend gewürdigt. weiterlesen »