Nächste Veranstaltungen

Sep
19
Do
20:00 Plakate gestalten für Klima-Demo @ Grünes Zentrum
Plakate gestalten für Klima-Demo @ Grünes Zentrum
Sep 19 um 20:00 – 23:30
Für die große Klima-Demo der “Fridays for Future”-Bewegung am Freitag gestalten wir Plakate. Kommt ins Grüne Zentrum Windthorststraße 7 und bringt eure kreativen Ideen aufs ...
weiterlesen »
Sep
20
Fr
09:15 10 000 Münsteraner*innen fürs Klima @ Treffen Windthorststraße dann gemeinsam zum Prinzipalmarkt
10 000 Münsteraner*innen fürs Klima @ Treffen Windthorststraße dann gemeinsam zum Prinzipalmarkt
Sep 20 um 09:15 – 13:00
Großdemo der “Fridays for Future”-Bewegung mit vorherigem Treffpunkt am Grünen Zentrum
Sep
21
Sa
10:30 Nachhaltigkeit im Sport @ Gesamtschule Münster Mitte
Nachhaltigkeit im Sport @ Gesamtschule Münster Mitte
Sep 21 um 10:30 – 13:00
Nachhaltigkeit im Sport – Wie können die Ansprüche von Sport und Umwelt zusammenfinden? Anmeldung unter: kv@gruene-muenster.de
Sep
24
Di
19:00 AG Bildung @ Grünes Zentrum
AG Bildung @ Grünes Zentrum
Sep 24 um 19:00 – 21:00
 
Sep
25
Mi
19:00 Grüner Lauftreff @ Grünes Zentrum
Grüner Lauftreff @ Grünes Zentrum
Sep 25 um 19:00 – 20:00
Treffen am Eingang zum Grünen Zentrum.
Sep
26
Do
18:00 AG Migration @ Grünes Zentrum
AG Migration @ Grünes Zentrum
Sep 26 um 18:00 – 20:00
 
19:00 Infoveranstaltung Musik-Campus u... @ Bürgerhaus Bennohaus Münster
Infoveranstaltung Musik-Campus u... @ Bürgerhaus Bennohaus Münster
Sep 26 um 19:00 – Sep 27 um 22:00
2019_09_18_reiners_lewe-cdu-ratsfraktion-weber_weiterentwicklung-hafen
Sep
28
Sa
11:00 Infostand Interkulturelles Fest ... @ Rathausinnenhof / vor dem Stadthaus 1
Infostand Interkulturelles Fest ... @ Rathausinnenhof / vor dem Stadthaus 1
Sep 28 um 11:00 – 18:00
Die Grünen werden mit einem Infostand mit Glücksrad beim Interkulturelles Fest des Integrationsrates vertreten sein. Neben kulinarischen Köstlichkeiten, einem internationalen Kulturprogramm und vielfältigen Informationen zum ...
weiterlesen »
Okt
8
Di
19:00 OV Hiltrup
OV Hiltrup
Okt 8 um 19:00 – 21:00
Jeweils 19 Uhr. Ort jeweils vorab auf www.gruene-hiltrup.de oder per E-Mail (info@gruene-hiltrup.de).
Weiter zum Inhalt
Kategoriesuche

Pressemitteilungen-Fraktion2014

 

 

Flüchtlinge willkommen heißen

14-9-moeller_thomas

Thomas Möller

Münster. Zu Demonstrationen gegen Flüchtlinge ist es in Münster noch nicht gekommen, aber in Teilen der Bevölkerung wachsen Widerstände gegen die Unterbringung von Flüchtlingen. Das wird leider auch zunehmend mit Ängsten vor radikalen Islamist*innen verbunden. Diese Vermengung ist jedoch völlig widersprüchlich. „Die Menschen, die aus dem Irak, aus Syrien und Afghanistan zu uns kommen, flüchten genau vor diesen religiösen Fanatiker*innen“, bemerkt der Grüne Kreissprecher Thomas Möller. „Die religiösen Fundamentalist*innen achten weder die Religionsfreiheit, noch die Gleichberechtigung. Vor dem Hintergrund, dass die Terrorgruppen alle, die nicht ihrer Ideologie folgen, töten, ist es nur zu verständlich, dass die Menschen fliehen. Wir sollten sie allein deshalb schon willkommen heißen.“ weiterlesen »

GRÜNE verteidigen Flüchtlingskonzept – Engagement für eine Willkommenskultur

Aus aktuellem Anlass haben sich die Grüne Ratsfraktion, der Grüne Kreisvorstand und die grüne Bundestagsabgeordnete Maria Klein-Schmeink mit den Kontroversen in Teilen der Bürgerschaft zur Errichtung von Flüchtlingsheimen beschäftigt. Nachdrücklich stellt Ratsherr Carsten Peters für die GRÜNEN klar: „Zu uns kommen Menschen, die oft mit knapper Not und unter leidvollen Entsagungen erniedrigender Willkür, Verfolgung, Gewalt, Diskriminierung und bitterer Armut entkommen sind. Sie sind uns hier in Münster willkommen und dürfen darauf vertrauen, dass sie hier endlich in Sicherheit sind und mit Würde und Respekt behandelt werden. Wir GRÜNE verteidigen diese Willkommenskultur mit heißen Herzen!“ weiterlesen »

Grüne unterstützen die Schulpflegschaft des Ratsgymnasiums in der Forderung nach besserer Essensausgabe

Maike Grabowski (4vl.) und Kalle Neubert (3vr.) zusammen mit der Schulleitung, der Schulpflegschaft und dem Cafetariateam des Ratsgymnasiums

Maike Grabowski (4vl.) und Kalle Neubert (3vr.) zusammen mit der Schulleitung, der Schulpflegschaft und dem Cafetariateam des Ratsgymnasiums

Auf Einladung der Schulpflegschaft machten sich die schulpolitischen Fachleute von Bündnis 90/Die Grünen Maike Grabowski und Kalle Neubert ein Bild von der derzeitigen räumlichen Situation der Mittagsverpflegung im Ratsgymnasium. An dem Gespräch nahmen auch Frau Jansen und Herr Orschel von der Schulleitung sowie Frau Dr. Picard als Ganztagskoordinatorin teil.

Die Vertreter der Schule erläuterten das Konzept des gebundenen Ganztages, das am Ratsgymnasium bereits seit dem Schuljahr 2008/2009 eingeführt wurde und im laufenden Schuljahr ca. 450 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 9 betrifft.

Von Anfang an habe man auf die Notwendigkeit der Einrichtung einer Mensa hingewiesen und entsprechende Anträge an das Schulamt gerichtet. Geschehen sei aber leider wenig, sodass bis heute nur beengte Räumlichkeiten zu Verfügung stehen. weiterlesen »

Grüne: Wo bleibt das unabhängige Verkehrsgutachten?

Im April hatten die Grünen im Rat ein unabhängiges Verkehrsgutachten für das Hafenviertel beantragt. „Und weil die Zeit drängte, die Planungen laufen ja schließlich schon, sollte der Antrag ins beschleunigte Verfahren gegeben werden“, so GAL-Ratsherr Carsten Peters. Doch seit nunmehr gut einem halben Jahr tue sich da einfach nichts. weiterlesen »

Rotgrüne Einigung

SPD und Bündnis90/Die Grünen/GAL haben sich am Dienstagabend über die Programmpunkte einer Zusammenarbeit im Rathaus bis 2020 verständigt. Die Ratsfraktionen werden auf dieser Grundlage im Rathaus gemeinsam die Politik für Münster gestalten. Über die Einzelheiten der Einigung informieren wir am Freitag Näheres teilen wir in einer Pressekonferenz am kommenden Freitag um 16:00 Uhr mit.

Im Schlafwagen zur zweiten städtischen Gesamtschule -SPD und Grüne kritisieren Stadtverwaltung

„Der Rat hat in seiner Sitzung vom 11. Dezember 2013 keinen Zweifel daran gelassen, dass die Stadtverwaltung alle Schritte unternehmen soll, dass die zweite städtische Gesamtschule zum Schuljahr 2015/16 ihren Betrieb aufnehmen kann. Jetzt zeichnet sich im Vorfeld der morgigen Ratssitzung in den Ausschussdiskussionen ab, dass daraus nichts wird. Im Dezember letzten Jahres gab es eigens eine Sondersitzung des Ausschusses für Schule und Weiterbildung dazu – nur zu diesem Thema. Wir haben absolut kein Verständnis für diese Verzögerungen,“ erklären die Ratsherren Christoph Kattentidt und Robert von Olberg, schulpolitische Sprecher der Ratsfraktionen von Grünen und SPD: weiterlesen »

Keine verkaufsoffenen Adventssonntage – Grüne bekräftigen ihre Position

„Verkaufsoffene Adventssonntage lehnen wir kategorisch ab”, bekräftigt GAL-Ratsherr Carsten Peters die Position der Grünen zum beantragten verkaufsoffenen Adventssonntag in Hiltrup. Sie sehen sich darin bestärkt von der Münster-Allianz für den arbeitsfreien Sonntag, einem Bündnis bestehend aus der DGB–Region Münsterland, dem DGB-Stadtverband Münster, dem KAB-Stadtverband Münster und dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt der Ev. Kirche. Die Allianz hatte sich mit einem Offenen Brief an alle Ratsmitglieder gewandt, in dem es unter anderem heißt: „Sie als Mitglied des Rates der Stadt Münster möchten wir auffordern, sich bei zukünftigen Abstimmungen gegen weitere verkaufsoffene Sonntage – vor allem in der ohnehin schon allzu hektischen Adventszeit – in unserer Stadt auszusprechen.“ weiterlesen »

Grüne: Stärkung einer solidarischen Stadtgesellschaft zentrales Anliegen

„Wirklich zielführend ist es nicht, wenn unser CDU-Kollege Stefan Weber uns vorhält, andere Städte in NRW hätten schon ein 100-Tage-Programm“, reagieren GAL-Fraktionssprecherin Helga Bennink und ihr Vertreter Otto Reiners auf dessen jüngsten Äußerungen. „Was hält denn die CDU ab, ein solches Programm vorzustellen? Was schlägt der Oberbürgermeister vor?“ weiterlesen »

Grüne wollen Fahrradschnellweg zwischen Münster und Telgte

Für den Bau eines Fahrradschnellweges zwischen Telgte und Münster abseits der Bundesstraße fordern die Grünen ein Planungs- und Durchführungskonzept. „Dem Fahrradverkehr zwischen Telgte und Münster kommt sowohl in touristischer Hinsicht, als auch für den Berufsverkehr eine steigende Bedeutung zu. Diese Tendenz wird sich fortsetzen, auch da durch die Nutzung von E-Bikes die Bewältigung dieser Strecke wesentlich attraktiver wird“, begründet GAL-Ratsherr Carsten Peters den GAL-Ratsantrag.  Das bisherige Angebot werde aus grüner Sicht den NutzerInnen nicht gerecht. weiterlesen »

Grüne zur Haushaltsbefragung: Münsteranerinnen und Münsteraner stärken Umweltverbund

“71% der MünsteranerInnen nutzen den ÖPNV, das Fahrrad oder gehen zu Fuß- das ist ein hervorragendes Ergebnis”, äußert sich GAL-Ratsherr Carsten Peters zu den Ergebnissen einer Haushaltsbefragung zu Verkehrsverhalten und bevorzugtem Verkehrsmittel. “Der Radverkehr hat den PKW-Verkehr inzwischen deutlich überrundet. Es werden im Binnenverkehr mittlerweile mehr Kilometer mit dem Rad als mit dem PKW zurückgelegt. Diese Entwicklung wollen wir weiter fördern und unterstützen. Stärken und ausbauen wollen wir auch den ÖPNV, hier ist noch weiterhin Luft nach oben”, so Peters weiter. weiterlesen »

Grüne skeptisch gegenüber Tour-de-France-Engagement – Oberbürgermeister gedopt?

„Vorsicht beim Kaffeetrinken mit den Tour-Chefs! Am besten geht man anschließend gleich zur Dopingkontrolle!“, scherzt GAL-Fraktionssprecherin Helga Bennink. Die GRÜNEN halten den Vorschlag des Oberbürgermeisters, Münster solle sich als Startort für die Tour de France bewerben, für eine humoristische Verirrung. Lewe hatte sich nach einem Treffen mit Tour-Chef Christian Prudhomme begeistert von einer Tour-Teilnahme gezeigt und ihn nach Münster eingeladen. Der Region Leeds, die eben besagten Tour-Start in diesem Jahr eingekauft hat, soll dieses Vergnügen eine zweistellige Millionensumme gekostet haben! weiterlesen »

Grüne: Familien werden in Münster stärker entlastet

Die Grünen halten das beitragsfreie letzte Kita-Jahr pädagogisch für wenig sinnvoll. „Die Millionen, die das Land dafür ausgibt, wären besser in die Verkleinerung der Gruppen und einen besseren Personalschlüssel geflossen“, erklärt GAL-Ratsfrau Jutta Möllers, kinder- und jugendpolitische Sprecherin ihrer Fraktion. „Zudem profitieren von der Landesregelung nur Familien mit einem Kind und mit sehr hohen Einkommen.“ weiterlesen »

Münsters Grüne begrüßen Fördermittel für den Wohnungsbau

Die Münsteraner Grünen begrüßen die Unterzeichnung einer Zielvereinbarung zwischen dem Land und Münster, die von Landesseite die Bereitstellung von globalen Fördermitteln für den sozialen Wohnungsbau vorsieht. Darin garantiert das Land der Stadt Münster bis einschließlich 2017 ein jährliches Globalbudget in Höhe von 25 Millionen Euro. Damit können, so die grüne Fraktionssprecherin Helga Bennink, in Münster jährlich 300 preisgünstige Mietwohnungen neu gebaut werden. Für Bennink liegt der Wert dieser Vereinbarung darin, dass jetzt für einen mehrjährigen Zeitraum wesentliche Rahmenbedingungen für den sozialen Wohnungsbau festgeschrieben sind. weiterlesen »

Mehr Kinderfreundlichkeit geht auch ohne Siegel

„Bevor wir jetzt 64.000 Euro dafür ausgeben, dass Münster ein Siegel ‚Kinderfreundliche Kommune‘ erhält, sehen wir andere Verwendungsmöglichkeiten mit höherer Priorität“, begründet Karl Heinz Neubert, GAL-Mitglied im Ausschuss für Kinder, Jugendliche und Familien, das Nein seiner Fraktion zu einer Vorlage, die genau dieses vorsah. weiterlesen »

Die Grünen zur SPD-Forderung, die FMO-Anteile direkt bei der Stadt zu verorten

Zur aktuellen Diskussion um die Belastung der Stadtwerke Münster mit FMO-Verlusten mahnen die Grünen Augenmaß an:

Die Stadtwerke und der Flughafen haben  – wenn auch aus ganz unterschiedlichen Gründen  – wirtschaftlich magere Zeiten zu durchleben. Es besteht bei beiden dringender Handlungsbedarf, um mit einem überarbeiteten Geschäftsmodell wieder die notwendige ökonomische Stabilität  und die jeweiligen Dienstleistungen für die BürgerInnen der Region sicher zu stellen. Im Rahmen einer solchen Zukunftsplanung und in Abwägung der Vor- und Nachteile für den „Gesamtkonzern Stadt“ kann und muss auch über die richtige Verortung des FMO im Beteiligungsportfolio der Stadt nachgedacht und entschieden werden. Aber eben nur in diesem Zusammenhang. weiterlesen »

Aufruf für mehr Geld für bessere Kitas: „Weil es um unsere Kinder geht“

„Zusammen mit der Jugend- und Familienministerkonferenz der Länder (vgl. Beschluss vom 23. Mai 2014) fordern wir den Bund auf, das Bildungspaket gleichmäßig auf die Bildungsbereiche zu verteilen und für das System frühkindlicher Bildung, Erziehung und Betreuung mindestens 2 Milliarden Euro einzusetzen!“, heißt es in einem Aufruf an die Bundesregierung, den die Münsteraner Grünen unterstützen. GAL-Ratsfrau Jutta Möllers bittet um breite Unterstützung für diesen Aufruf. “Kinder brauchen nicht nur das Recht auf einen Betreuungsplatz, jedes Kind hat auch das Recht auf kindgerechte, qualifizierte Bildung, Erziehung und Betreuung”, begründet Möllers die Forderung nach mehr Geld für bessere Kitas.

Der Aufruf kann auf der Website der Initiatorin Andrea Asch direkt unterzeichnet werden (andrea-asch.de) und dort auch heruntergeladen werden.

Grüne zur Lärmschutzdebatte im Hafen – Ausbau der GuD-Anlage darf nicht behindert werden

„Der Rat muss sich entscheiden, ob er die umweltfreundliche Energieerzeugung der Stadtwerke weiter ausbauen will oder ob ihm teure Wohnungen im Hafen lieber sind“, beschreibt Carsten Peters, grüner Ratsherr, die gegenwärtigen Alternativen der Hafenentwicklung. Peters reagiert damit auf Presseberichte über Lärmschutzprobleme, die der GuD-Anlage bei Realisierung der geplanten Wohnbebauung auf dem ehemaligen OSMO-Gelände drohen würden. weiterlesen »

Münsteraner Grüne: Galoppierende Mieten in den Griff kriegen!

„Das Land hat jetzt die Kappungsgrenze für Mieterhöhungen für Münster von 20 auf 15 Prozent abgesenkt. Davon haben allerdings die wenigsten MünsteranerInnen etwas, bewegen sich doch die Mieten sowieso schon an der oberen Grenze des Mietspiegels. Die kundgetane Freude der Münsteraner SPD-VertreterInnen auf Landesebene können wir darum nicht nachvollziehen“, zeigt sich GAL-Ratsfrau Helga Bennink über entsprechende SPD-Äußerungen verwundert. weiterlesen »

Grüne: Maßnahmen gegen Verkehrslärm lassen zu lange auf sich warten!

„Fast alle Stadtteile lärmverseucht, kaum eine Siedlung, in der  die Wohnqualität nicht durch Verkehrslärm bedroht wird“, das sind nach Ansicht von Gerhard Joksch, grüner Ratsherr und Experte der GAL-Fraktion für Umweltschutz, die „Highlights des Lärmgutachtens, das die Verwaltung den Ratsfraktionen Mitte letzten Jahres vorgestellt hatte. „Münster leidet flächendeckend unter Verkehrslärm“, weiß auch Carsten Peters, der verkehrspolitische Sprecher der GAL-Fraktion, zu berichten. weiterlesen »

Grüne fordern weiter mehr Geld für die Kitas – Beteiligung der Träger und Erzieherinnen notwendig

Es sind vielfältige Aufgaben, die Erzieher*innen in den Kindertagesstätten und Kindergärten in Münster und NRW leisten müssen, da waren sich die über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Haus der Familie einig. Bei einer Veranstaltung der GRÜNEN über das neue Kinderbildungsgesetz (KiBiz), welches im August 2014 in Kraft treten soll, ging es darum den Gesetzesentwurf vorzustellen und mit den Trägern von Kindertagesstätten, Eltern und den Erzieher*innen über weitere Verbesserungsmöglichkeiten ins Gespräch zu kommen. weiterlesen »

Grüne besuchen Aids-Hilfe

Die grünen Mitglieder des Gesundheitsausschusses bei der Aids-Hilfe: Petra Dieckmann, Brigitte Hasenjürgen, Otto Reiners und Harald Wölter informierten sich über die aktuelle Arbeit der Aids-Hilfe Münster. Markus Giesbers und Ulrich Besting stellten die Schwerpunkte der Arbeit der Aids-Hilfe vor mit ihren rund 250 Mitgliedern, ca. 40 Ehrenamtlichen und fünf Hauptamtlichen. Eine große Aufgabe besteht darin, Neuinfektionen und Risiken zu minimieren. weiterlesen »

22. Mai 2014: Grüner Infostand auf dem Idenbrockplatz mit GAL-Fraktionssprecher Hery Klas

Hery Klas, Sprecher der grünen Ratsfraktion, wird am kommenden Donnerstag (22. Mai 2014) von 9.00 bis 11.00 Uhr am Infostand von GAL/Grünen präsent sein, um mit den Kinderhauser Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Insbesondere auf finanzpolitische Fragen freut sich Klas, ist er doch finanzpolitische Sprecher der Fraktion.

Grüne besuchen Mobile

„Die Sicherung der eigenen Häuslichkeit, damit die Menschen im vertrauten Wohnumfeld wohnen bleiben können, auch wenn sie auf Pflege und Unterstützung angewiesen sind“, so beschreibt Heidi Syska vom „Mobile Alten- und Behindertenhilfe e.V.“ das Ziel der Vereinsarbeit, als die Grünen Carsten Peters und Harald Wölter die „Mobilen“ im Südviertel besuchten. Die „Mobilen“ leisteten seit nunmehr über 25 Jahren ambulante Pflege und häusliche Unterstützung im Stadtteil und seien damit eine feste Größe in der örtlichen Quartiersarbeit geworden, stellten die Grünen fest. weiterlesen »

Grüne: “Sicherheitsprogramm” der CDU ungetrübt von Sachkenntnis

„Wir haben uns mal das sogenannte Sicherheitsprogramm der CDU zu Gemüte geführt und müssen feststellen: Ungetrübt von Sachkenntnis. Die CDU bietet Scheinlösungen an, die nicht weiterhelfen und will damit Tatkraft suggerieren“, stellt GAL-Ratsherr Carsten Peters nach der Lektüre fest. Da ist die Rede davon, dass Opferschutz vor Täterschutz gehen soll. „Da fragen wir die CDU: Wer in Münster will denn Opfer schutzlos dastehen lassen? Ist es der Oberbürgermeister als Chef der Verwaltung, ist es der Polizeipräsident, ist es gar das Land?“ weiterlesen »

Lösungen statt Verbote – GRÜNE: Tierheim-Flohmarkt retten!

Mit absolutem Unverständnis reagiert die Grüne Ratsfraktion auf das Flohmarkt-Verbot für den Tierschutzverein. Das städtische Ordnungsamt hatte diesem untersagt, seinen  Floh- und Büchermarkt weiterhin (ab. 01.07.) an jedem ersten Sonntag im Monat am Tierheim durchzuführen. Helga Bennink erklärt dazu für den Fraktionsvorstand: „Dieser Floh- und Büchermarkt ist für die Defizitabdeckung des Tierheims unverzichtbar, wird von ganz vielen ehrenamtlichen Helfer getragen und von vielen MünsteranerInnen – mich eingeschlossen – sehr gern genutzt!“ weiterlesen »

Grüne: Lärmgutachten der Öffentlichkeit zugänglich machen!

„Die Stadt beschäftigt sich nun seit über einem Jahr hinter verschlossenen Türen mit dem Lärmgutachten, ohne dass bislang Ergebnisse vorliegen. Aus unserer Sicht gibt es keinen Grund, dieses Gutachten nun endlich auch der Öffentlichkeit komplett zugänglich zu machen“ unterstützt GAL-Ratsherr Carsten Peters eine entsprechende Forderung der Münsteraner Lärmschutz-Initiativen. weiterlesen »

17. Mai 2014: Grüner Infostand in Sprakel mit Hery Klas und Carsten Peters

Fraktionssprecher Hery Klas und Carsten Peters von der grünen Ratsfraktion werden gemeinsam mit dem grünen Wahlkreiskandidaten Dirk Guddorf am kommenden Samstag (17. Mai 2014) von 09.00 bis 12.00 Uhr am grünen Infostand vor der EDEKA-Filiale, Sprakeler Str. 35 präsent sein, um mit den Sprakeler Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen.

GRÜNE bei Westfalia Kinderhaus

Klaus Rosenau (Grüne in der BV Nord) und Hery Klas, grüner Fraktionsvorsitzender im Rat, trafen sich mit Waldemar Wieczorek, Vorsitzender von Westfalia Kinderhaus, um sich von den Fortschritten beim Bau des neuen Sportzentrums in Kinderhaus zu überzeugen. weiterlesen »

“Weil es um unsere Kinder geht!” Was muss besser werden in der Tagespflege? Grüne KiBiz-Veranstaltung am 20. Mai 2014 um 18.00 Uhr

Fragen der Öffnungszeiten, der Gruppengröße wie auch der sprachlichen Bildung bewegen Eltern wie auch Beschäftige im Kita-Bereich. Welche Verbesserungen aktuell im 3. KiBiz-Änderungsgesetz geplant sind, wird Andrea Asch, Sprecherin für Familien- und Kinderpolitik der Grünen im Landtag NRW auf der grünen Veranstaltung „Weil es um unsere Kinder geht!“ am Dienstag, dem 20. Mai 2014 um 18.00 Uhr im Haus der Familie, Krummer Timpen 42, 48143 Münster darstellen. weiterlesen »

Grüne kritisieren AfD wegen deren „Ordner“-Einsatzes

Am letzten Samstag mussten die Grünen, unter ihnen GAL-Ratsherr Carsten Peters, von ihrem Infostand in der Ludgeristraße aus beobachten, wie eine AfD-„Ordnertruppe“ mehrere Menschen rüde verbal attackierte und anrempelte, die in einiger Entfernung des AfD-Infotisches Flugblätter gegen die politischen Zielsetzungen der AfD verteilten. „Sogar zwei Journalisten wurde bedroht, die wollten seine Berichterstattung unterbinden“, berichtet Peters. weiterlesen »

Grüne zur CDU-Kampagne: Des einen Grün ist des anderen Rot

„Die Schildkröte ist ja richtig putzig. Aber dann endet es auch mit dem Ideenreichtum bei den CDU-Verkehrsplakaten“, kommentiert GAL-Ratsherr Carsten Peters die neueste CDU-Plakatserie im Wahlkampf. „Denn die CDU hat leider immer noch nicht begriffen, dass Grün für den einen zwangsläufig Rot für andere bedeutet.“ weiterlesen »

Grüne weiterhin gegen verkaufsoffenen Adventssonntag

Die Grünen haben die Nachfrage des Einzelhandelverbandes genutzt, noch einmal ihre ablehnende Haltung zu einem verkaufsoffenen Adventssonntag deutlich zu machen. Der Einzelhandelsverband wollte von allen Kandidatinnen und Kandidaten wissen, wie sie bei Beantragung eines verkaufsoffenen Sonntages im Advent für Münsters Innenstadt abstimmen würden. Die Antwort der Grünen fiel eindeutig aus:”Wir lehnen verkaufsoffene Sonntage in der Adventszeit kategorisch ab.” weiterlesen »

Grüne: Münster braucht mehr Fahrradabstellmöglichkeiten

„Münster braucht mehr Fahrradabstellmöglichkeiten, besonders in der Innenstadt. Das macht einmal mehr die aktuell geführte Debatte um Abstellplätze an der Rothenburg bzw. auf der Ostseite des Hauptbahnhofs deutlich. Für den PKW-Verkehr gibt es schon ein Parkraumkonzept, da ist nicht nachvollziehbar, warum es dies nicht auch endlich für den Radverkehr gibt“, fordert GAL-Ratsherr Carsten Peters ein solches ein. Ziel müsse die Schaffung weiterer attraktiver Abstellmöglichkeiten sein, wobei auch auf die Kooperation mit privaten Grundstückseigentümern gesetzt werden sollte. weiterlesen »

Grüne begrüßen Bereitstellung zusätzlicher Mittel für die Qualifizierung von Alleinerziehenden

Die Grünen begrüßen den Beschluss der Bundesregierung, zusätzliche finanzielle Mittel für die Eingliederung von Langzeitarbeitslosen zur Verfügung zu stellen, teilt GAL-Ratsherr Otto Reiners, arbeitsmarktpolitischer Sprecher seiner Fraktion, mit. weiterlesen »

Grüne für Verkehrskonzept für die Bauzeit am Hauptbahnhof: „Erreichbarkeit sichern“

ie Grünen teilen die Befürchtung der Gewerbetreibenden am Hauptbahnhof und im Bahnhofsumfeld während der Bauphase des Hauptbahnhofes, des Hochhauses und des Aufwertungsprojektes der Windthorstraße. weiterlesen »

30.April “Tag gegen Lärm”: Grüne erinnern an Empfehlungen des Lärmaktionsplans

Am 30.April findet der alljährliche „Tag gegen Lärm“ statt. Anlass für die Grünen an den Lärmaktionsplan der Stadt Münster zu erinnern, der derzeit auf Eis liegt und noch seiner Umsetzung harrt. „Den Empfehlungen des Lärmaktionsplanes –  Temporeduzierung des Kfz-Verkehrs und Förderung des Radverkehrs –  sollte jetzt endlich entsprochen werden”, so Carsten Peters, verkehrspolitischer Sprecher der GAL-Ratsfraktion. “ Auch der Ausbau von Velo-Routen  und Fahrradschnellstraßen zwischen den Kommunen der Region müsse angegangen werden.“ weiterlesen »

Grüne für Erhalt der Buslinie 2 nach Handorf: Anbindung der Stadtteile wichtig

Planungen,  die Buslinie 2 an der Haltestelle “Danziger Freiheit” enden zu lassen, sind aus Sicht von GAL-Ratsherrn Carsten Peters kontraproduktiv. “Unser aller Ziel muss doch sein,  die Stadtteile besser anzubinden. Vor allem älteren Menschen, Schüler*innen und Menschen mit Behinderung bieten durchgehende Verbindungen einen großen Vorteil”, begründet Peters das Eintreten sein Fraktion für Beibehaltung der Buslinie 2 nach Handorf aus. weiterlesen »

GRÜNE wollen mit Münster überregional mehr Verantwortung für Klimaschutz übernehmen

[Münster, 17.4.2014] Mit dem Klimaschutzkonzept, das 2008 vom Rathaus beschlossen wurde, hat sich die Stadt Münster das Ziel gesetzt, bis 2020 die CO2-Emissionen der Stadt um 40 % (zum Vergleichsjahr 1990) zu reduzieren. „Dazu gehört es auch genau zu prüfen, ob die Stadt Münster durch ihre Geldanlagen Unternehmen unterstützt, die massiv zur Umweltverschmutzung beitragen“, formuliert Vorstandssprecher Thomas Möller den politischen Auftrag. weiterlesen »

Münster von RWE-Defiziten nicht betroffen?

„Wir haben zwar keine RWE-Aktien, dafür aber einen Anteil am Black-Gekko, das reicht als Verlustbringer vollkommen aus“, kommentiert Gerhard Joksch, grüner Ratsherr, die Berichte über die wirtschaftliche Talfahrt des RWE-Konzerns. An dem Black-Gekko genannten Steinkohlenkraftwerk, das die RWE in Hamm errichtet, haben viele Städte und Stadtwerke Mitte des letzten Jahrzehnts Anteile gekauft, in Erwartung auf Gewinn und preiswerten Strom. Auch die Stadtwerke Münster sind beteiligt. weiterlesen »

Verkehrssituation an der Piusallee: Grüne fragen nach

AnwohnerInnen der Piusallee hatten sich bei den Grünen über fehlende Parkmöglichkeiten für AnwohnerInnen beklagt. Ihrem Anliegen haben sich GAL-Ratsherr Carsten Peters und GAL-Direktkandidat Jörg Rostek angenommen und sich mit einem Schreiben an die Verwaltung gewandt.  weiterlesen »

Fahrradverkehr wird nicht ausreichend gefördert: Grüne teilen die ADFC-Kritik

Die Grünen teilen die Kritik des ADFC an der unzureichenden Förderung des Fahrradverkehrs. Sie erhoffen sich allerdings neue Impulse vom „Runden Tisch Radverkehr“, der in Kürze auf Ratsinitiative der Grünen zusammentritt, um über Verbesserungen für den Radverkehr zu beraten. GAL-Ratsherr Carsten Peters ist sich sicher, dass dort nicht nur von den Grünen gute Vorschläge eingebracht werden. weiterlesen »

Hafenprojekte: Grüne wollen unabhängiges Verkehrsgutachten für Hansa-/Hafen/Herz-Jesu erstellen lassen

Einer der zentralen Kritikpunkte an den Planungen des Einkaufzentrums am Hafen ist die prognostizierte Verkehrszunahme und die zugrunde liegenden Planungen. Die Grünen beantragen nun ein unabhängiges Verkehrsgutachten durch ein externes Fachbüro. weiterlesen »

OSMO-Hallen: Deutliche Mehrheit für (Teil-)Erhalt

„Wir Grünen sehen uns durch eine repräsentative Umfrage des Instituts für Soziologie, die dieses exklusiv für die Westfälischen Nachrichten durchführte, in unserer Position für einen Teilerhalt der OSMO-Hallen bestärkt“, kommentiert GAL-Ratsherr Carsten Peters die jüngst erschienenen Zahlen. Eine deutliche Mehrheit der Befragten sprach sich für den zumindest teilweisen Erhalt der Hallen aus. Nur knapp 30 Prozent der Befragten wollen den Komplettabriss. weiterlesen »

Spaßbad in Gievenbeck? GRÜNE reagieren mit Skepsis.

Der SPD-Vorstoß für ein neues Spaßbad in Gievenbeck löst bei den GRÜNEN lediglich Kopfschütteln aus. „Irgendwie muss Wahlkampf wohl Panikattacken und Kurzschlusshandlungen bei den Altparteien auslösen“, rätselt GAL-Fraktionssprecher Hery Klas über die Motive des grünen Perspektiv-Partners nach der Kommunalwahl. Vor fünf Jahren hat Oberbürgermeister M. Lewe vollmundig ein durch Investoren finanziertes Südbad versprochen. Nun legt die SPD nach und will gleich ein neues Spaßbad, allerdings in Gievenbeck Sie bezeichnet dieses Projekt im zweistelligen Millionenbereich als ihr zentrales Wahlversprechen 2014! Klas: „Na, da muss man die Genossen daran erinnern, dass sie im letzten Wahlkampf mit uns zusammen die Lewe-Südbadlösung als Augenwischerei erklärt und den Bürgern ein wenn auch bescheidenes, im Wesentlichen städtisch finanziertes Südbad versprochen hat. Soviel zur Halbwertzeit von solchen Wahlversprechen!“ weiterlesen »

Grüne Sprechstunde zum 3. Nahverkehrsplan der Stadt Münster

Am Mittwoch, dem 12. März 2014 wird GAL-Ratsherr Carsten Peters in der Zeit von 18.30 – 19.30 Uhr eine Sprechstunde zum Entwurf des 3. Nahverkehrsplans der Stadt Münster durchführen. Die Sprechstunde findet statt in der grünen Geschäftsstelle, Windhorststr. 7, 48143 Münster. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Sprechstunde für diesbezügliche Fragen und Änderungswünsche zu nutzen. weiterlesen »

Grüne zu Stadtwerken: Probleme der Gaskraftwerke liegen in Brüssel und in Berlin

Umso problematischer empfindet es  Joksch, dass Stadtwerke durch die gegenwärtige Energiepolitik in Europa und in Deutschland bei ihren Aufgaben zu wenig unterstützt werden. Auch die Stadtwerke Münster sind von diesen Entwicklungen betroffen: Das moderne Heizkraftwerk im Hafen kann nicht mehr kontinuierlich für die Stromproduktion eingeschaltet werden.  weiterlesen »

Grüne zur Offenlegung des Bebauungsplans zum Hafencenter und der 39. Änderung des FNP: Jetzt die Möglichkeit zu Stellungnahmen nutzen!

Münsters Grüne rufen die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, ihre Beteiligungsmöglichkeiten zu nutzen und Stellungnahmen zu dem Bebauungsplanentwurf für das Einkaufszentrum im Hafen zu verfassen. Die entsprechenden Pläne liegen noch bis zum 24.März im Stadthaus 3 aus, ebenso lange besteht auch noch die Möglichkeit zur Abgabe einer Stellungnahme. weiterlesen »

Grüne zu Tempo 30: Sachlichkeit statt Ideologie!

„Mehr Sachlichkeit und Faktenwissen ist in der Diskussion um Verkehrssicherheit und Tempo 30 dringend erforderlich“, so GAL-Ratsherr Carsten Peters, verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion. „Dass die CDU bei dem Thema „Bleifuß“ leider wieder in alte  Schützengräben springt, war zu befürchten. weiterlesen »

Grüne begrüßen Sozialgerechte Bodennutzung für Münster

„Dem Kern der Vorlage der Verwaltung können wir zustimmen“, freut sich Hery Klas, Vorsitzender der GAL-Ratsfraktion. Anlass ist die Vorlage, mit der Oberbürgermeister Lewe die sozialgerechte Bodennutzung in Münster einführen möchte. Warum die Grünen sich hier besonders freuen, wird deutlich, wenn man die von Oberbürgermeister Lewe persönlich unterzeichnete Ratsvorlage mit dem beigefügten Ratsantrag der GAL vergleicht:  Beide Werke gleichen sich, wie die Grünen feststellen konnten, bis in Details. Die Grünen hatten bereits Anfang 2012 beantragt, das Münchener Modell der sozialgerechten Bodennutzung auf die westfälische Metropole zu übertragen.  „Das war der Auftakt zur wohnungspolitischen Diskussion in Münster, alle anderen Ratsfraktionen kamen mit ihren wohnungspolitischen  Anträgen später oder sie beleuchteten nur einzelne Aspekte des Problems“, erläutert die grüne Ratsfrau Helga Bennink. weiterlesen »

SPD lernt dazu! GRÜNE zum Streit um FMO

Mit deutlicher Kritik an den Äußerungen der CDU zum Ausbau der Start- und Landebahn am FMO und mit ermunterndem Lob für die sich offenbar umbesinnende SPD haben die Grünen reagiert.  weiterlesen »