Nächste Veranstaltungen

Jun
27
Do
20:00 Treffen der Kultur-AG @ Grünes Zentrum
Treffen der Kultur-AG @ Grünes Zentrum
Jun 27 um 20:00 – 22:00
Vorbereitung Kulturausschuss
Jun
28
Fr
16:00 Exkursion zum Biohof Freitag @ Biohof Freitag
Exkursion zum Biohof Freitag @ Biohof Freitag
Jun 28 um 16:00 – 22:00
Die AG Ökologie, Nachhaltigkeit und Wirtschaft lädt zur Exkursion ein.
Jul
1
Mo
18:00 Münsterlandtreffen
Münsterlandtreffen
Jul 1 um 18:00 – 22:00
Im KV Steinfurt
Jul
4
Do
18:00 AG Migration @ Grünes Zentrum
AG Migration @ Grünes Zentrum
Jul 4 um 18:00 – 20:00
 
Jul
10
Mi
20:00 Treffen der Kultur-AG @ Grünes Zentrum
Treffen der Kultur-AG @ Grünes Zentrum
Jul 10 um 20:00 – 22:00
Vorbereitung Kulturausschuss
Jul
13
Sa
18:00 Jubiläums-Sommerfest 40 Jahre Gr... @ Bürgerhaus Bennohaus Münster
Jubiläums-Sommerfest 40 Jahre Gr... @ Bürgerhaus Bennohaus Münster
Jul 13 um 18:00
Wir möchten Dich herzlich zu unserem GRÜNEN JUBILÄUMS-SOMMERFEST 40 Jahre Grüne Münster einladen. Dieses findet am Samstag, 13.07.2019 ab 18 Uhr im Bennohaus statt. Wir ...
weiterlesen »
Jul
18
Do
18:00 AG Migration @ Grünes Zentrum
AG Migration @ Grünes Zentrum
Jul 18 um 18:00 – 20:00
 
Jul
25
Do
17:00 Talk Jung Grün @ Grünes Zentrum
Talk Jung Grün @ Grünes Zentrum
Jul 25 um 17:00 – 21:00
Neues Diskussionsformat der Grünen Jugend ,,Talk Jung Grün” kommt nach Münster!    
Weiter zum Inhalt
Fahrradstadt Münster
07Jun

GRÜNE begrüßen die neuen Qualitätsstandards für Fahrradstraßen

Wir GRÜNEN begrüßen die neuen Qualitätsstandards für Fahrradstraßen, die jetzt erstmals in der Goldstraße, der Wilhelmstraße und der Bismarckallee umgesetzt werden sollen. Die Standards sehen unter anderem vor: mindestens vier Meter breite Fahrgassen, gut sichtbare flächige Markierung der Fahrgasse, Bevorrechtigung der Fahrradstraßen gegenüber einmündenden Nebenstraßen und teilweiser Wegfall von PKW-Parkplätzen. „Diese Verbesserungen machen ein komfortables, sicheres und zugleich zügiges Fahrradfahren möglich, das werden richtige Straßen für Fahrradfahrer*innen“, ist sich GAL-Ratsherr Carsten Peters, verkehrspolitischer Sprecher unserer Fraktion, sicher. Wir erwarten von den Fahrradstraßen insgesamt eine deutliche Stärkung der klimafreundlichen Mobilität.

weiterlesen »
29Mai

GRÜNE begrüßen Aufwertung der Radwege am Kanal

 „Wie von GRÜNEN und CDU beantragt werden nun die Radwege am Dortmund-Ems-Kanal (DEK) aufgewertet, sind damit sicherer und für Pendler*innen auch attraktiver. Die Verbesserung der Radwege am DEK ist eine von vielen Maßnahmen, die nun nach und nach umgesetzt werden, um den Radverkehr in Münster und der Region nachhaltig zu verbessern und den Anteil des Fahrradverkehrs als ökologische Mobilitätsalternative zu steigern”, freut sich GAL-Ratsherr Carsten Peters, verkehrspolitischer Sprecher unserer Fraktion, schon jetzt auf seine erste Fahrradtour entlang des Kanals.

22Mai

GRÜNE: Freude über freien Rechtsabbieger für Radverkehr an der Hammer Straße / Friedrich-Ebert-Straße

GAL-Ratsherr Carsten Peters an der Kreuzung Hammer Straße/Friedrich-Ebert-Straße

Noch in diesem Jahr wird an der Kreuzung Hammer Straße / Friedrich-Ebert-Straße eine separate freie Fahrspur für rechtsabbiegende Radfahrer*innen eingerichtet. „Ich freue mich, dass diese Maßnahmen nun endlich umgesetzt werden. Es ist eine der vielen kleinen Maßnahmen, die den Radverkehr verbessern“, betont GAL-Ratsherr Carsten Peters, verkehrspolitischer Sprecher unserer Fraktion. CDU und GRÜNE hatten die Maßnahme beantragt. Mit der separaten freien Fahrspur werde der Abbiegevorgang erleichtert. Wichtig sei zudem, dass die Platanen an der Kreuzung erhalten blieben, so der Grüne.

26Nov

GRÜNE rufen zur Teilnahme am ADFC-Fahrradklimatest auf

Münsters GRÜNE rufen zur Teilnahme am Fahrradklimatest des ADFC auf. Gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium führt der ADFC zurzeit diesen Test durch, um Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung der jeweiligen Kommune zu erfassen. Eine Abstimmung ist noch bis zum 30. November 2018 möglich, die Ergebnisse sind dann im Frühjahr 2019 verfügbar. „Wenn Münster Nummer eins bleiben will, dürfen wir uns nicht auf den Lorbeeren ausruhen“, fordert GAL-Ratsherr Carsten Peters eine Neuaufteilung der Verkehrsflächen. „Der Radverkehr hat den Anteil des PKW-Verkehrs längst überrundet. Der Radverkehr braucht mehr Platz – auf Kosten des PKW-Verkehrs und nicht zu Lasten der Fußgänger*innen.“ Auch die beschlossenen Maßnahmen wie die Einrichtung der Fahrradschnellwege müssten endlich umgesetzt werden.

 

07Sep

GRÜNE begrüßen Vorfahrt für Radler*innen an der Promenade

„Die Vorfahrtsregelung für Radfahrer*innen an der Promenade ist notwendig und längst überfällig. Denn komfortable, sichere und zügige Wegeverbindungen schaffen bessere Bedingungen für Radfahrer*innen. Ziel muss eine durchgängige Vorfahrtsregelung mit klaren Regeln für alle Verkehrsteilnehmer*innen sein. Wichtig ist uns GRÜNEN, dass die neue Regelung gut in die Öffentlichkeit kommuniziert wird“, begrüßt GAL-Ratsherr Carsten Peters eine Vorlage der Verwaltung, die den Umbau von vier Querungsstellen im kommenden Jahr vorsieht. Die Verwaltung setze damit den Ratsantrag “Masterplan für eine nachhaltige Verkehrsinfrastruktur: Mobilität und Verkehr für eine wachsende Stadt weiterentwickeln durch Vernetzung” von GRÜNEN und CDU um, der u.a. weitere Verbesserungen der Vorfahrt-Regelungen für Fahrräder auch am Promenadenring gefordert hatte.

30Aug

Münsteraner und Telgter GRÜNE im Gespräch: Velorouten umsetzen, Standards definieren

Zu einem Fachgespräch zur Veloroutenplanung Münster-Telgte trafen GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners und Ratsherr Carsten Peters mit den Telgter GRÜNEN, Bürgermeister Wolfgang Pieper, Fraktionssprecherin Sabine Gronert, Marian Husmann, Gerd Klünder und Herbert Spahn, Sprecher der ADFC- Ortsgruppe Telgte/Ostbevern, zusammen.

Aktuell werden drei Routenplanungen diskutiert. Eine nördlich der B 51 über Handorf, eine entlang der B 51 und eine Variante, die südlich der B 51 über die Werse führen soll. weiterlesen »

15Jun

Weitere Auszeichnungen für den Radverkehr: Gute Planung muss nun umgesetzt werden

„Wir freuen uns sehr über die neuen Auszeichnungen für die Fahrradstadt Münster und sehen diese als nachdrücklichen Auftrag den Radverkehr weiter zu stärken und die Infrastruktur zu verbessern. Die Planungen für die Velorouten müssen nun in die Umsetzung gehen, denn die Infrastruktur für die Pendler*innen muss zügig verbessert werden. Dazu sind Gespräche mit Eigentümer*innen, der Grunderwerb und eine Verständigung mit übergeordneten Behörden erforderlich“, so GAL-Ratsherr Carsten Peters.

Ausdrücklich begrüßen wir GRÜNEN die geplanten Bevorrechtigungsregelungen für Radfahrer*innen an mehreren Promenadenkreuzungen: „Ein wichtiger Schritt nach vorn für die Verbesserung des komfortablen und sicheren Radfahrens“, so Peters.